Morgen zweite Biontech Impfung während Schwangerschaft- Aufgeregt

Moin zusammen ,

Ich habe Morgen meine 2te Impfung mit Biontech und bin ziemlich aufgeregt. Ich bin momentan in der 22ssw schwanger und hatte vor 6 Wochen meine erste Impfung und alles war super. Ich weiß nicht warum , aber ich mache mir auf einmal voll den Kopf wegen den Nebenwirkungen und wegen dem Kleinen 🤕 Ich muss dazu sagen , dass ich ein kleiner Hypochonder bin und deshalb viel gelesen habe wegen den Nebenwirkungen 😩😩 Wart Ihr auch so aufgeregt oder auf einmal so unsicher? Ich muss dazu sagen, dass ich Risikopatient bin und eine Impfung von mehreren Ärzten empfohlen wurde.

Danke euch.

Viele Grüße

4

Ich kann dich gut verstehen. Ich bin heute (auf eigenen Wunsch) in der 26. SSW das erste Mal geimpft worden. Ich habe das vorher mit meinem Partner besprochen und wir waren uns einig, dass die Impfung aus unserer Sicht das geringere Risiko für unser Kind darstellt.
Trotzdem hab ich jetzt plötzlich Angst, dass ich es doch irgendwann bereue, d.h. meinem Kind geschadet haben könnte. Ich war schon kurz davor selbst so einen Beitrag zu schreiben.

Ich versuch dich trotzdem mal ein bisschen zu beruhigen und poste einfach mal das was ich mir auch überlegt habe :-) :

1.Die Impfreaktionen bei der zweiten Impfung scheinen schon nicht schön zu sein für manche (mein Partner war nach der zweiten schon etwas ausgeknockt). Aber wenn ich das richtig verstehe, dann heißt eine starke Impfreaktion ja erstmal nur, dass dein Immunsystem gut reagiert. Das ist also eher ein gutes Zeichen: Die Impfung wirkt und dein Körper bekämpft die Fremdkörper. Dementsprechend macht es eigentlich keinen Sinn, dass dein Kind bei einer starken Impfreaktion stärker gefährdet sein sollte. (Menschen mit mehr medizinischem Wissen als ich können mich gerne korrigieren)

2. Dein Kind hat die erste Impfung ja bisher auch gut überstanden. Warum sollte eine zweite Impfung da jetzt irgendwie anders sein? Ganz ehrlich, das Boot ist abgefahren. Wenn die Impfung irgendwelche Schäden hinterlassen sollte, dann wäre das schon bei der ersten Impfung passiert (das ist aber nach bisherigem Kenntnisstand sehr sehr unwahrscheinlich).

3. Hier mal die Studie aus den USA zu den Daten die bisher über Impfungen in der Schwangerschaft vorliegen: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2104983
Ich hab mir das mal durchgelesen. Demnach spricht momentan wirklich nichts dafür, dass die Impfung dem Kind irgendwie schadet. Die Studie hat natürlich nicht unter kontrollierten Bedingungen stattgefunden, deshalb ist es verständlich, dass die STIKO sich darauf nicht stützen will, aber die Daten sind zumindest sehr vielversprechend.

4. Hier außerdem die offizielle Stellungnahme diverser deutscher gynäkologischer Verbände, die die Impfung ALLE empfehlen und zwar nicht nur für Risikogrupppen, sondern ausdrücklich für alle Schwangeren: https://www.dgpm-online.org/fileadmin/media/publikation/neuigkeiten/2021-05-03_COVID-19-Impfempfehlung_fuer_Schwangere_und_Stillende.pdf
Da steht u.a. auch, dass die Impfung bei schwangeren Frauen nicht zu stärkeren Nebenwirkungen führt als in der Allgemeinbevölkerung.

6

Vielen vielen Dank 😀 Ich werde mir die Links jetzt mal in Ruhe durchlesen. Dir noch einen schönen Abend. LG

12

Hallo,
Keine Panik :)
Bei weitem nicht jeder hat nach der 2. Impfung starke Reaktionen. Bei mir aus der Familie (Eltern, Geschwister, Schwager etc.) hatte nur mein einer Schwager etwas mit Schüttelfrost zu tun aber auch nur einen Tag. Alle anderen, einschließlich mir in der Schwangerschaft (Impfung in der 18. Und 23. Woche) hatten nur Armschmerzen.
Die Impfreaktion bei Schwangeren fällt tendenziell etwas milder aus, da das Immunsystem während einer Schwangerschaft etwas runter reguliert ist, damit der Körper das Baby nicht versucht zu bekämpfen o. Ä.

Also geht mal nicht vom schlimmen aus :)

Alles Gute

1

Als Schwangere hat man ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe. Freu dich darüber, dass du dich schützen kannst. Wenige Threads unten drunter habe ich schon auf eine sehr ähnliche Frage geantwortet.

LG

2

Da wäre ich (leider) auch aufgeregt.

3

Hi. Darf ich Fragen welche Blutgruppe du bist? Bei uns hatten alle die Blutgruppe 0 hatten kaum Nebenwirkungen. Ich bin A rh pos. und hatte einige Nebenwirkungen. Kann aber auch Zufall gewesen sein. Ich habe sonst nie Probleme nach Impfungen gehabt. Vg

5

Moin. Ich habe Blutgruppe 0 . Habe ich jetzt auch schon öfter gehört .

LG

7

Dann steht es ja ganz gut das du keine bis wenig NW bekommst. Du kannst ja mal berichten. Vg

weiteren Kommentar laden
8

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin absolut pro Impfung in der Schwangerschaft. Habe mich selber auch impfen lassen. Die zweite habe ich letzte Woche bekommen.
Und nen Tag vorher und ein paar Tage danach war ich plötzlich SO unsicher!
Keine Ahnung, wo das herkam 😅
Aber ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, für mich/uns die beste Entscheidung getroffen zu haben.

An Nebenwirkungen hatte ich übrigens wirklich nichts, außer Schmerzen am Oberarm. Und kenne auch ein paar Leute, die keine hatten.
Ich drücke dir die Daumen 😊

9

Du musst dir ein Mantra setzen "Ich bekomme keine Nebenwirkungen!"

Kann zwar trotzdem passieren, aber vielleicht hast du auch nix. Habe auch beide nur mit leichten Kopfschmerzen gehabt und bei meinen Eltern war es genauso.

💪 Viel Erfolg das schaffst du 😃

11

Bei dem Mantra die Wörter "keine" und "nicht" vermeiden.
Diese werden (wie bei Kindern übrigens auch) vom Körper oder 'Universum' oder woran man glauben möchte nicht gehört. Somit hieße es dann "ich bekomme Nebenwirkungen".
Somit sollte man dies positiv formulieren.

"Nach der Impfung geht es mir gut." oder "Mein Körper schafft es, sich nebenwirkungsfrei mit der Impfung auseinander zu setzen."

Ich habe mich mit dem Thema mal sehr intensiv beschäftigt und habe diesen Aspekt mehrfach gelesen.

13

Und wie erging es dir?

15

Alles super 🙂 Hatte keine Nebenwirkungen und alles ist super

14

Ich hänge mich mal mit dran da mich das Thema auch sehr interessiert. Ab wann wurdet ihr geimpft? Ich bin jetzt in der 13 Woche und mein FA empfiehlt ab der 14 Woche, meine Hausärztin ab der 16 Woche. Ich würde es allerdings auch gerne schnellstmöglich hinter micb bringen. 😉

16

Ich wurde das erste Mal in der 16. Woche und das zweite Mail in der 22. Woche. LG

Top Diskussionen anzeigen