Konfirmation Abstand fehlt?!

Hallo und guten Morgen,

meine Tochter soll Ende Februar konfirmiert werden. Die Konfirmation wurde vom letzten Jahr bis hier wegen Corona verschoben.

Es werden ca 70-75 Personen anwesend sein im Gottesdienst. Die Regel für Gottesdienste hier sind: Teilnehmerzahl egal so lange in alle (!) Richtungen 1,50 m Platz gelassen wird. Dazu wird jede zweite Reihe Kirchenbänke frei gelassen.

Ich kenne unsere Kirche, war schon oft da. Nie im Leben wird so der Abstand von 1,50 nach vorne und hinten eingehalten. Die Bänke stehen sehr dicht.

Aufgrund von Vorerkrankungen bin ich selbst Risikogruppe und mir macht der Gedanke Angst, mit so vielen Menschen ohne den nötigen Abstand in der Kirche zu sitzen.

Was würdet ihr tun? Familie mit Tochter alleine schicken und zu Hause bleiben? Den Pfarrer anschreiben? In die Kirche gehen und selbst nachmessen, ob es vielleicht doch passt (Idee vom meinem Mann)?

Ich bin gerade völlig überfragt und weiß nicht, was ich tun soll.

Was meint ihr?

Danke und Grüße
Eine besorgte Mutter

1

Was willst du nachmessen?
Und was willst du dann tun?

6

Naja den Sitzabstand....bevor ich mir umsonst Sorgen mache. Kirche ist offen.

12

Und was machst du, wenn es nur 1,44 sind? Nicht zur Konfirmation gehen?
Und bei 1,60 fühlst du dich sicher?

weitere Kommentare laden
2

ich würde mal nach den Plänen fragen. -- Die Verlängerung der aktuellen Maßnahmen ist ja schon bis 15. Feb. beschlossen. -- da ist das Datum doch recht ambitioniert.

Bei meinen Freunden haben sie die Gruppen geteilt auf 3 Gottesdienste hintereinander verteilt. Datum blieb. Das war allerdings im Herbst.

So wie das aktuell geplant ist, zu dieser Zeit? Halte ich für eine rücksichtlose Fehlplanung.

7

Also die Gruppe ist schon geteilt. Aber sie erlauben eben pro Kind soviele Gäste, dass ich auf ca 70-75 vielleicht auch 80 Personen komme, wenn man die Konfirmanden und das Konfiteam mitrechnet. Jede Familie soll eine Bank bekommen, dort dann aber alle ohne Abstand.

Die Regeln habe ich heute morgen gegoogelt, es sind die aktuellen, die gestern beschlossen wurden. Von unserer Kirche kamen bisher auch keine neuen Infos.

Danke dir für deine Antwort.

Viele Grüße

3

Was sagt deine Tochter?

Dass sie traurig wäre, ist klar.
Ich meine: könnte sie es verkraften und verstehen, wenn du wegen Risiko nicht gehst?
Empfindet sie es als Verrat oder kann es nicht nachvollziehen?

Verstehen kann es meine bei Menschen, die Risikopatient sind und sich auch sonst sehr schützen.
Bei Menschen, die sonst jedes Risiko eingehen, aber ausgerechnet an einem Besonderen Tag das vorschieben, fände sie doof.


Pfarrer anschreiben wäre eine Möglichkeit.
Evtl. eine Digitale Lösung in Erwägung ziehen.
Filmen wird verboten sein, Datenschutz und so.
Evtl. Übertragung ins Freie. Das wird nicht in jeder Gemeinde machbar sein.

Plätze am Rand für Risikopatienten mit mehr Abstand. Also dass beim Zuteilen der Familienplätze bei euch ein größerer Umfang gemacht wird.
Bei uns wurde z.B. darauf geachtet, dass Familien mit wenn jemand im Rollstuhl kam, so platziert wurde, dass alle beisammen sein konnten. Die Plätze dann nicht nach Alphabet waren, sondern eben getauscht wurde, damit die Familie am Seitenrand saß.

Oder dass , wenn bestimmte Bereiche eigentlich gesperrt sind, Ausnahmen für Menschen mit Besonderheiten doch durften. Z.B. wenn Plätze oben momentan gesperrt würden, damit sich nicht zu viele Zuschauer oben dicht drängen.
Dass Familienmitglieder mit erhöhtem Risiko dort hin dürften und in dem Bereich dann größere Abstände markiert würden.

Wer nur gute Fotos will, nicht. Sondern nur die, für die es gesundheitlich sinnvoll ist.


Manche Gemeinden finden da auch kreative Lösungen.
Manche Gemeinden bleiben stur.
Zumindest vor Corona.

Dürfen Menschen stehen?
Könnte eingewilligt werden, dass du einen Stuhl neben der Türe bekommst? (Wie andere Plätze auch: namentlich markiert?
Du gehst erst rein, wenn alle drin sind und früher wieder raus?
Kurze Zeit im Gebäude, am nächsten an der Tür?


Wenn deiner Tochter deine Gesundheit wichtiger ist und sie von sich aus sagt, dass sie mehr Angst um deine Gesundheit hat; als die Feier an sich,
dann würde ich um schöne Fotos bitten.
Beim Spaziergang zur Kirche mitgehen.
Sonst den Tag zu Hause sehr schön gestalten. In der Kiche nicht teilnehmen.

Andere Lösungen / Möglichkeiten würde ich mit Pfarrer / Gemeinde, wer beim Verteilen zuständig ist, die Arbeit hat, bei der Organisation beteiligt ist/verantwortlich ist, nachfragen.

8

Danke dir, dass du deine Erfahrungen geschrieben hast. Da waren sehr viele gute Ideen dabei. Ich will eigentlich, dass für mich keine „Extrawurst“ gemacht wird, hatte mir aber schon überlegt, den Pfarrer zu bitten, uns die letzte Reihe zu geben, damit wenigstens niemand hinter uns sitzt.

Es stehen leider nur die Reihen unten zur Verfügung, oben ist komplett gesperrt, dort darf niemand sitzen.

Meine Tochter habe ich bereits gefragt, sie fände es nicht so schlimm, wenn ich nicht kommen könnte. Sie versteht, dass die Gesundheit vor geht. Deine Idee, sie bis zur Kirche zu begleiten, finde ich sehr gut, das könnte eine Lösung für mich sein. Bilder kann dann der Papa draußen machen (ist drinnen wirklich verboten).

Viele Grüße

4

Absagen. Es ist im Februar nicht die Zeit für solch eine Veranstaltung. In dem Alter versteht ein Kind das auch.

9

Meinst du, komplett nicht hingehen? Ich denke, die Konfirmation wird genau so stattfinden, dann eben ohne uns. Ob sie die dann nachholen kann? Müsste ich nachfragen...

Ich habe keine neuen Meldungen dazu von der Kirche bekommen. Ich denke, sie ziehen das echt durch.

15

Ja, wenn die Kirche so verantwortungslos ist und im Februar tatsächlich eine solche Veranstaltung stattfinden lässt, ich würde nicht hingehen geschweige denn meine Kinder hin lassen. Es braucht nur ein Infizierter dort zu sein. Dann ist die Tochter zwar konfirmiert, aber ihr habt Corona und du als Risikopatient. Meine Meinung, gibt momentan echt wichtigeres, nämlich, dass man gesund bleibt.

weiteren Kommentar laden
5

Unsere Konfi wurde auf Juli verschoben. Wenn das nicht klappt sogar September. Denke das sollte eure Gemeinde auch andenken. Ruf den Pfarrer doch mal an?

Ansonsten ffp 3 Maske auf und wenn nötig einen Stehplatz mit viel Platz, am besten Richtung Tür (Frischluft) suchen? So würde ich es wohl machen.

Wie wollt ihr denn dann feiern? Da gibt es auch genug Gefahr sich anzustecken.

10

Wir werden hier zu Hause im allerkleinsten Kreis feiern. Es kommen nur meine Eltern, die sind auch die Paten.

Große Feier soll nachgeholt werden sobald Corona kein Problem mehr ist - wann auch immer das sein mag.

Ich denke auch, ich werde um einen Anruf nicht herum kommen.

Danke dir!

Viele Grüße

11

Bevor du krank vor Angst wirst würde ich es absagen. Ich bin mir auch nicht sicher welchen Sinn es haben soll dass du zu Hause bleibst. Tochter oder Vater können sich theoretisch anstecken und dich zu Hause erst recht infizieren.

13

Ja, wahrscheinlich wäre das die beste Lösung. Kann sie dann nachholen oder wird sie dann gar nicht konfirmiert? Ich muss da nachfragen....

16

Ich denke, Du solltest Dir nicht nur Gedanken darüber machen, wie es in der Kirche aussieht, sondern auch, wie es danach weitergeht. Eure ganze Familie soll in einer Reihe sitzen, ohne Abstand? Ich verstehe das so, dass das nicht nur Euer Haushalt ist, richtig? Ihr feiert danach noch im kleinen Kreis, aber wohl auch nicht nur mit Eurem Haushalt. Daraus ergeben sich ja wieder neue Möglichkeiten der Infektion - die können alle infiziert sein und Dich anstecken. Und was, wenn Dein Mann oder Deine Tochter sich in der Kirche anstecken und Corona mit nach Hause bringen?

Aus diesen Gründen würde ich so eine Feier zu dem genannten Zeitpunkt nicht durchführen und die Konfirmation verschieben.

23

Ich habe mich das auch schon gefragt: wenn da jeder seine Oma, Opa, Paten und Eltern hat, sitzen da in jeder Reihe 3 Haushalte.

Müssen diese dann untereinander keinen Abstand halten? Laut Elternabend braucht innerhalb der Reihe kein Abstand gehalten werden. Ist das so überhaupt erlaubt? Keine Ahnung.... Ich habe das Gefühl, sie wollen die Konfirmation unbedingt genau da machen.

Wir hätten im Anschluss nur eine Minifeier nur mit meinen Eltern gemacht.

Ich muss da nochmal drüber nachdenken....

Danke dir unsere viele Grüße

17

Ich finde es ehrlich gesagt nur verantwortungslos und hat einer Corona helfen die paar Zentimeter auch nicht mehr,der braucht nur in Deine Richtung husten.
70-75 Personen 🤦🏻
Da würden wir nicht hingehen.

18

Hi,
Du wärst mit deinem Mann und deinen Eltern in einer Kirchenbank.

Vor und hinter euch die Bank ist frei.........warum sollte das nicht reichen?

Bei der Konfirmation letztes Jahr, war auch eine Bank zwischen den einzelnen Familien, frei geblieben. Statt 300 Menschen, waren 80 in der Kirche.

Unsere Konfirmation ging Corona frei aus. Auch wenn draußen auf einmal geklüngel war.

Corona hatte sich meine Mutter im Krankenhaus geholt, wo sie mit einem Oberschenkelhalsbruch und neuer Hüfte gelegen hat.

Ich finde eine Entzerrung besser, und hätte die Empore noch frei gegeben, da wäre unten noch mehr Platz gewesen.

In unserer Kirche kann man die Bänke rausnehmen, und verstellen. In anderen sind die Bänke mit dem Boden verschraubt.

Rede mit dem Pfarrer, wegen dem Platz.

Wenn Du und deine Familie mit ordentlichen Masken am Platz sitzt, ist die Gefahr wesentlich kleiner als im Supermarkt.

Es kommt auf die Konfirmation in der Kirche an, die Feier danach ist doch nur am Tag "wichtig". Nachholen...im Sommer...........weiß nicht. Da fehlt doch alles, was so eine Konfirmation ausmacht.

Alles gute

24

Also die Bänke stehen bei uns wirklich sehr eng, ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass das die erforderlichen 1,50 sein sollen, das ist ja meine Sorge.

Die Empore ist nicht frei gegeben, es wurde gesagt, da darf niemand sitzen. Deshalb müssen sie die ganzen Personen nun auf 16 Bänke verteilen.

Ich gehe fast gar nicht mehr einkaufen, das hat mein Mann übernommen, jetzt in der Zeit, wo die Fälle so hoch sind/waren. Da kann ich halt sagen, das mache ich nicht. Aber die Konfirmation ist doch irgendwie anders.

Keine Ahnung, echt.

Danke dir und viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen