Notbetreuung

Hallo,
Es geht um das Bundesland Sachsen,wir haben hier sehr scharfe Regeln für die notbetreuung. Ich gehöre zu einem wichtigen systemrelevanten Beruf und habe mein Kind auch in der Kita. Ohne die Kita könnte ich kein Geld verdienen. Jetzt is ein Kind "illegal" in der Kita. Quasi haben die Eltern keinerlei Anspruch auf notbetreuung. Ja alles gut und schön. Bei uns kontrolliert aber sehr oft das ordnungsamt Einrichtungen oder auch Läden etc. Was passiert wenn die mal unsere Einrichtung kontrollieren und das dann raus kommt? Es wird doch definitiv Konsequenzen geben? Ich meine das Amt hat sogar Recht dazu die Einrichtung zu schließen. Ich kann das nicht gebrauchen, ich verliere dadurch meinen Job. Wie können wir Eltern jetzt handeln? Die Leiterin drauf ansprechen? Es so belassen und hoffen das niemand kommt? Ich bin sehr unschlüssig.
Könntet ihr mir Tips oder Ratschläge dazu geben?
LG

3

Warum sollte gleich die ganze Einrichtung geschlossen werden?
Die Leitung wird Diejenige sein, die erstmal eins auf den Deckel bekommt, damit haben aber andere Eltern nichts zu tun. Und die "illegale Familie" wird dann natürlich auch den Platz verlieren. M.M.n. hätte es nichts mit "petzen und denunzieren" zu tun, wenn du da mal kritisch nachfragst. Es ist, vorausgesetzt, die Familie hat definitiv keinen Anspruch, einfach auch extrem rücksichtslos und unfair allen anderen gegenüber.

14

Das ist Denunzieren und Petzen per definitionem!

6

Guten Abend. Ich würde da garnichts unternehmen.
Ich finde A das Wort Systemrelevant ganz schrecklich,alle die arbeiten sind doch wichtig oder nicht ? Oder ist eine Reinigungskraft weniger Wert als eine Kassiererin ?
B wir wissen doch alle garnicht Wieso dieses Kind in die Notbetreuung darf ?! Wenn ihr, wie du schreibst,strenge Regeln habt . Und C für mich ein ganz wichtiger Punkt ,ich finde es schrecklich , was aus den Menschen langsam wird , seitdem Corona da ist :(
Ich wünsche dir dennoch einen schönen Abend

13

Ich bin ganz bei dir, vor allem bei Punkt C.

17

Bin genau deiner Meinung. 👍👍

weiteren Kommentar laden
1

Woher weißt du, ob das Kind,"illegal" dort ist?

9

Was hat deine Frage denn für eine Relevanz für das Thema? Sie weiß es offensichtlich und Ende 🙈 wenn sie sich nicht 100% sicher wäre würde sie sich ja wohl keine Gedanken machen...

11

Die Relevanz meiner Frage zu diesem Thema liegt darin begründet, dass, wenn sie sich nicht 100% sicher ist, ob das Kind "illegal" dort ist, sie sich darum keine Gedanken machen brauch.

2

Es ist nicht Dein Kind? Dann würde ich mich da raus halten. Es wird immer gerne gedroht. Kam hier auch schon vor (die Polizei würde kontrollieren ob die Eltern tatsächlich fort sind um zu arbeiten. Ging um eine Mutter die Homeofice hatte. Hier in SH dürfen allerdings die Kinder auch in die Kita wenn ein Elternteil im Homeofice ist und dabei nicht das Kind beaufsichtigen kann...).
Vielleicht ist das Kind auch wegen Förderbedarf oder schwierigen Familien Verhältnissen dort...

4

Nein, die schließen keine Einrichtung weil sich jemand Die Notbetreuung erschlichen hat. Ich würde mich raushalten, dass ist echt nicht dein Bier.

5

Also ich find sowas auch immer daneben! In Schleswig-Holstein müssen wir einen Zettel ausfüllen und nur wer Systemrelevant ist oder Alleinerziehend ist hat Anspruch! Kinder mit besonderen Förderbedarf auch aber das steckt dann auch Meißen das Jugendamt mit drin!
Ich finde es immer sehr unfair gegenüber anderen Eltern das Problem solche Leute kommen fast immer damit durch wenn man so dreist ist! Leider... ich bin Erzieherin und Homeoffice ist bei uns kein Grund das man sein Kind bringen darf!
Es wird leider echt in den Bundesländer sehr unterschiedlich gemacht!

7

Ich weiß nicht,was sich manche Leute unter Home Office vorstellen. Bei mir heisst das, wie im Büro , 8 bis 10 Stunden hochkonzentriert wichtige Vorstandsmeetings, teils auf englisch, lieferketten sicherstellen und noch einiges mehr. Das Ganze mit 4 oder 5 Kinder im home schooling.

16

Es sollte kein Unterschied gemacht werden zwischen arbeiten außerhalb und Home Office. Beides ist Arbeit und keine Kinderbetreuung.

weitere Kommentare laden
8

Moment bevor du urteilst „illegal in der Kita“ ! Erstmal prüft die Leitung diese Zettel die wir vom Arbeitgeber ausfüllen müssen! Und dann gibts aber auch noch Bestimmungen da fallen Eltern rein die nicht „systemrelevant“ sind! Dahin sollte man sich informieren! Ich glaube kaum das die Kita Leitung ein Kind nimmt wo es nicht nötig ist! Die prüfen ganz genau und du weist auch nicht ob sie in der Familie was verändert hat? Beruflich? Privat?
Bevor du urteilst bitte erst zu 100% absichern das du da nicht falsch spekulierst.
Und wenn ich die Mama wäre worüber über mein illegales Kind spekuliert wird würde ich dir auch nicht Rede und Antwort stehen, denn meine Familienverhältnisse gehen dich auch nix an.
Leider muss ich das nun so schreiben weil ich das nicht so fein finde das man sich da soweit ausm Fenster lehnt!😔
Solange dir dein Platz nicht weggekommen wird und keinem anderen ist doch alles in Ordnung!
Sollte das Kind wirklich „illegal“ in der Kita sein wird sich die Leitung schon von selbst kümmern!
Deswegen chill und freu dich das dein Kind gehen darf!

Liebe Grüße

10

Außerhalb von Systemrelevanz und Alleinerziehend gibt es auch noch den häuslichen Aspekt.
Eltern die völlig verzweifelt und überfordert in der Kita anrufen. Sind die 50% durch die Prioritätenvorgabe nicht erreicht, darf ein Kind aus schwierigen häuslichen Vethältnissen auch aufgenommen werden.

Wenn es dich so wurmt, dann frage die Leitung warum das Kind die Kita besucht.

15

Genau. Wir haben im ersten Lockdown auch Kinder aufgenommen, bei denen klar war, dass zu Hause wirklich massive Probleme auftreten. Trotz Zusammenarbeit mit dem Jugendamt.
Ich würde auch darüber nachdenken, wem ich damit eigentlich schade. Am Ende nämlich dem Kind.

21

Ja... die Hilfen sind eh nur ganz wenige Stunden in der Woche da und sorgen ja auch nicht für die tgl. Entlastung. Da gilt es eher die tiefgreifenden Probleme und Strukturen aufzuarbeiten.
Aber solange man keine blauen Flecken sieht oder das permanente rumgeschreie hört, ist das Kind halt illegal anwesend.
Achja, es ist einfach schade... mit oder ohne Corona.

weiteren Kommentar laden
12

Wir kommen auch aus Sachsen und hatten das Thema Notbetreuung auch erst.
Ich weiß also auch wie scharf die Regeln hier sind.

In unserer Kita ist es schlichtweg unmöglich ein Kind "illegal" in die Kita zu bringen.
Es müssen mehrere Formulare ausgefüllt werden, unter anderem vom Arbeitgeber und ohne relevanten Beruf keine Betreuung.
Zumal das bei uns nicht die Leitung der Kita entscheidet sondern der Träger.

Zum Beispiel dürfen bei uns Kinder aus problematischen Familien oder Kinder mit Förderbedarf in die Betreuung, auch ohne relevanten Beruf der Eltern.

Warum denkst du jetzt das Kind ist "illegal" in Betreuung?
Weißt du es sicher oder vermutest du es?

Warum sollte die Einrichtung geschlossen werden,der Träger wird sicher seine Gründe haben warum das Kind betreut wird.

Was ihr jetzt machen sollt, kann ich dir nicht sagen.
Ich würde die Füße still halten, so ein "verpetzen" von angeblich illegalen Kindern kann auch gründlich nach hinten losgehen.

Ganz ehrlich, ich wäre ganz schön sauer wenn eine fremde Mutter meint, mein Kind wäre ungerechtfertigt in der Betreuung und verkündet das noch lauthals.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen