Ihm bei berufsverbot

Hallo,
Ich hätte eine Frage bezüglich eines arbeitsverbot.
Ich bin in der 12.ssw. evtl. Wird mir mein Arzt in den nächsten Monaten ein Berufsverbot erteilen. Wenn ich dieses von Gynäkologen bekommen wie wird mein Lohn fortgezahlt? Sind es die 13. Wochen vor der schwangerschaft?
Danke schon im voraus

Wenn du vom Frauenarzt Berufsverbot bekommst, bekommst du dann keinen Lohn sondern Krankengeld

Wo steht das denn!?? Krankengeld bekommt man ab 6 wöchiger Krankmeldung.

Also ich habe gelesen das wenn ein Gyn BV erteilt zählt es wie eine Krankenmeldung und die Krankenkasse muss zahlen.

Erteilt der AG BV zahlt er weiter Lohn... Bitte korrigiert mich wenn ich da falsch liege . 🤔

weiteren Kommentar laden

Liebe Ratsuchende,

gerne möchte ich deine Frage aufgrund deiner Angaben wie folgt beantworten:

Eine Frau, die wegen eines Beschäftigungsverbots außerhalb der Schutzfristen vor oder nach der Entbindung nicht beschäftigt werden darf, erhält von ihrem Arbeitgeber Mutterschutzlohn (vgl. § 18 S. 1 MuSchG). Als Mutterschutzlohn wird grundsätzlich das durchschnittliche Arbeitsentgelt der letzten drei abgerechneten Kalendermonate vor dem Eintritt der Schwangerschaft gezahlt (vgl. § 18 S. 2 MuSchG).


Ich hoffe, deine Frage verständlich beantwortet zu haben.

Liebe Grüße,
Alexandra

Vielen lieben Dank für die Antwort. Ein Arbeitsverbot ist das gleiche?

Genau, Beschäftigungsverbot = Arbeitsverbot.

Liebe Grüße,
Alexandra

Top Diskussionen anzeigen