Kostenübernahme PraenaTest

Hallo liebe Damen, 😊
hat jemand von euch den PraenaTest machen lassen und hat die Krankenkasse die Kosten dafür übernommen?

Wie ging es euch damit den Test zu machen?

Liebe Grüße SandraPino

1

Hallo,
bei mir wurde der komplette Test mit allen Optionen sowohl von der Beihilfe als auch der PKV übernommen.
Da wir beide schon Älter sind und das Risiko dadurch höher, war immer klar, dass wir den machen wollen.
Wir haben aber nicht vorher überlegt, was wir mit einem positiven Ergebnis machen würden. Das wäre dann auch ganz darauf angekommen, was der Test ergeben hätte. Für mich ist klar, dass man nur entscheiden kann, wenn man informiert ist. So hätten wir vor Geburt in Ruhe die Möglichkeit gehabt, uns über die Folgen des Defekts zu informieren und dann eine gut überlegte Entscheidung zu treffen, zum Beispiel auch ob das Krankenhaus bestimmte Voraussetzungen haben sollte. Bei uns ging es nicht in erster Linie darum, ob Abtreiben oder nicht, sondern darum nicht plötzlich vor so einem Ereignis zu stehen, wenn man es vorher wissen kann.
Wir haben uns sehr viel sicherer damit gefühlt, vorher Bescheid zu wissen. Das immer etwas plötzlich passieren kann, ist uns klar und in dem Moment dann auch schlimm genug.
lg biene mit ⭐️⭐️⭐️im❤️und babyboy 32+4 inside

3

Hallo,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort und schön, dass die Kosten übernommen wurden.
Ich hatte innerhalb von zwei Jahren vier Fehlgeburten. Die letzte im November 2020 in der 10. SSW, das Herz hat nicht mehr geschlagen und ich musste zur Ausschabung. Wir haben uns dann für eine humangenetische Untersuchung unseres Kindes entschieden. Diese ergab dann Triploidie.
Nun bin ich wieder schwanger und habe Angst, dass wieder etwas passiert und möchte so früh wie möglich auf "alles" vorbereitet sein.
Ich hoffe, dass meine Krankenkasse durch unsere Vorgeschichte die Kosten übernimmt. Ich mache den Test auch wenn die Kasse diesen nicht übernehmen sollte, aber es wäre ja schon schön Unterstützung zu erfahren.

6

Ich hoffe, der Test wird übernommen und bekommt auch ein unauffälliges Ergebnis.
Wir hätten ihn auch als Selbstzahler gemacht.

weiteren Kommentar laden
2

Von meiner alten kasse barmer wurde der test 2x übernommen. Aber nur wegen meiner Vorgeschichte.
Aktuell von der aok nicht übernommen.

Lg Meli mit leo und henning im Herzen #stern Jan an der Hand #verliebt und kleinem bruder im Bauch #herzlich

4

Hallo,
danke für deine Antwort. Ich bin bei der Barmer versichert, das macht mir gerade ein bisschen Hoffnung auf Kostenübernahme, danke.
Magst du etwas von deiner Vorgeschichte erzählen?

5

Kannst in meinem Profil lesen...das ist mir grad vieeeel zu viel zu erzählen.
Drücke die daumen das es übernommen wird

weiteren Kommentar laden
7

Wir haben letztes Jahr den PraenaTest gemacht und die Krankenkasse hat ihn - trotz vorheriger Fehlgeburt in der 20. Ssw - nicht übernommen.
Allerdings hat der Ultraschall dazu 150€ gekostet. Den Betrag hat die KK bezahlt.
Würde ihn trotzdem immer wieder machen, einfach um zu wissen was einen erwartet.

Liebe Grüße
Regenbogen (🌈 6+1) mit ⭐⭐⭐⭐

9

Hallo,
danke für deine Antwort. Ja ich werde ihn auch in jedem Fall machen weil ich vorbereitet sein möchte.
Ich wünsche dir für deine Schwangerschaft alles Gute 😊

11

Ich habe die Woche deswegen mit der Elternberaterin von der DAK telefoniert.

Mein Gyn rät mir dazu und meinte das unter bestimmten vorraussetzungen die Kassen zahlen, vor allem wenn der Arzt es begründet.

Trotzdem sagte mir die DAK klipp und klar das das Molekulargenetische untersuchungen seien und die nicht bezahlt werden dürften🤷‍♀️

Lg

12

Bei mir wurde er 2 mal übernommen. Lag aber auch an meiner Vorgeschichte. Ich musste meine erste Schwangerschaft in der 25w abbrechen weil bei unserer Tochter das Down Syndrom festgestellt wurde, leider erst sehr spät.

Wollten dieses mal falls es wieder passiert die Schwangerschaft früher abbrechen.

Top Diskussionen anzeigen