Ausschlag in der SSW 14 mit Regenbogenbaby

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben Mädels :-),

ich bin eigentlich eine stille Mitleserin hier in diesem Schwangerschaftsforum -, allerdings habe ich jetzt mal eine Frage an Euch und hoffe Ihr habt Erfahrungen :-)

Ich bin zur Zeit mit unserem Regenbogenbaby nach der stiller Geburt unseres Sohnes im vergangenen November Schwanger. Zur Zeit befinde ich mich in der 14 SSW.

Nun hab ich seit letzten Donnerstag ca. einen Ausschlag an den Handgelenken und inzwischen leicht in der innen Elmbeuge.

Siehe Foto.

Der Ausschlag ist rot gefleckt, trocken und juckt.

Ich habe es bereits mit Bepanthen versucht , anfangs war es hatte ich das Gefühl hilfreich allerdings inzwischen aber voll wieder da :-/

Ist das gefährlich für unser Baby ? und was kann ich dagegen tun?


Liebe Grüße,
landmaedel93

1

Kann alles in nichts sein. Versuch bitte, einen Termin beim Hautarzt zu machen. Notfalls lass dir einen Termin über die Krankenkasse besorgen. Bei der barmer klappt es problemlos

4

Danke für die schnelle Antwort :-)

Ich werde es mal abklären lassen.

2

Weiß nicht ob es das selbe ist, ich bin vorerkrankt mit Neurodermitis, hatte die aber sehr gut im Griff. Seit der SS blüht sie wieder komplett auf. Ich habe total trockene Haut, dadurch juckt es und durch s Kratzen krieg ich auch Pusteln. Mir hilft eine Creme mit Urea ganz gut, aber würde es dennoch einmal abklären lassen.

Lg Sammy mit 🐸 (7+6)

3

ja an die urea Creme habe ich auch schon gedacht - hab allerdings gerade keine Zuhause. Werde ich mir morgen direkt besorgen. Ich habe nächste Woche Dienstag den Termin bei meiner Frauenärztin - ob ich bis dato es mit Urea versuchen sollte? Oder schon eher hin?

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort :-)

5

Ich glaub ich würde es versuchen und wenn es schlimmer wird oder gar nicht besser, kann man ja immer noch telefonisch mal abklären ob man eher kommen soll. Lg

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen