Wann beruhigten sich eure Eierstöcke?

Guten Morgen ihr Lieben,

nun traue ich mich zu euch ☺

Ich war gestern an 8+0 wieder beim Ultraschall und meine zwei Mäuse sind tatsächlich auf 1,5 und 1,6cm gewachsen. Auch die Herzen bumpern weiterhin kräftig.

Ich war so glücklich wärend dem US. Nur leider ist nach dem Schall, vor dem Schall und ich warte nun sehnsüchtig auf den 16.01. Durch die lange Kiwu, es ist meine 4.Schwangerschaft und ich bin noch nie über die 12ssw gekommen, habe ich so Angst vor einer weiteren MA.

Dabei möchte ich doch so gerne Vertrauen haben.

Was mich im Nachhinein verunsichert hat:

Die Ärztin meinte, dass sich die Eierstöcke schon sehr gut beruhigt hätten, auch die Aszites sei weg. Sie hätte durch die Zwillingsschwangerschaft eher damit gerechnet, dass es über die Feiertage mehr wird.
Heißt das jetzt im Umkehrschluss, dass das hcg nicht mehr ordentlich steigt um die Eierstöcke zu stimulieren?! Erzählt bitte, wie war es bei euch? Wann verkleinerten sich bei euch die Eierstöcke?

Liebe Grüße summchen

1

Guten Morgen Summchen,

ich hatte bis zur 8./9. SSW absolutes Sportverbot, weil eben die Eierstöcke noch vergrößert waren und ich Flüssigkeit im Bauch hatte. Danach im US wurde alles wieder "freigegeben", also muss es sich normalisiert haben. Ich habe auch gemerkt, dass der Bauch beim leicht draufdrücken nicht mehr wehtat.

Bin nun in der 12. Woche und alles ist in Ordnung. Ich würde mir daher wegen des HCGs nicht so viele Gedanken machen. Irgendwann wird ja eh ein Peak erreicht und es steigt nicht weiter.

Alles Gute und LG,
Malou

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Die beruhigt mich gerade sehr. Würde ja zeitlich genau passen mit mir.

Ich dachte ja, wenn die beiden gewachsen sind und die Herzen kräftig schlagen, wäre ich beruhigt. Pustekuchen,

Ich muss aufhören mit den negativen Gedanken und den zweien Wundern in meinem Bauch vertrauen! Die wissen schon wie es geht.

Liebe Grüße

3

Gerne :-) Und freut mich, wenn es dich beruhigt hat!

Das mit dem Vertrauen und keine Angst haben, ist echt mega schwierig. Gerade nach dem Weg, den wir hinter uns haben. Ich habe nach wie vor oft Panik, es könnte etwas nicht in Ordnung sein. Allerdings nicht mehr ganz so doll wie in den ersten Wochen.

Was mir hilft, um die Zeit bis zum nächsten US zu überbrücken: ich habe nun einen Angel Sound (fetaler Doppler) und kann immer, wenn ich mir Sorgen mache, das Herzchen schlagen hören.

Ist nicht unumstritten. Manche mögen es nicht, weil man das Herz ggf. nicht gleich findet und panisch wird oder weil es evtl. den Fötus stört, aber mir hilft es mehr als dass es mir schadet.

Bestimmt findest du auch noch einen Weg, mit der Angst umzugehen oder mehr zu Vertrauen.

Alles wird gut :-) #klee

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Liebes.
Ich wurde bei 6+5 aus der Kiwu zum Gyn entlassen, da waren meine ES schon wieder gut zurück gegangen, fast auf Normalmaß... 😉 alles wird gut sein!
🍀

6

Danke dir Liebes für die beruhigende Antwort!
Dann freue ich mich jetzt über meine zwei Bauchbewohner, bin glücklich dass die Eierstöcke nicht mehr vergrößert sind und versuche diese Schwangerschaft zu genießen.

Ganz viele Grüße

7

Benoît war die Aztitis auch so un Dir 8. Seepferdchen weg, und so sagte es mir meine Kiwu Ärztin auch Vorraus. Also alles normal. Warum erlaubt deiner Ärztin erst nach den Feiertagen sein soll, ist mir ein Rätsel.

8

Blödes t9.
Seepferdchen =ssw

9

Das ist ja wirklich prima! Auch dir Danke für die beruhigende Antwort.
Die Aussage kam von meiner normalen Gyn. nicht aus der Kiwu. Wahrscheinlich kennt sie sich damit einfach nicht gut genug aus

Top Diskussionen anzeigen