Unsicher Arzt Ja oder Nein?

Hallo ihr lieben,

ich melde mich mal wieder mit einer Ungewissheit aus meiner "Forumspause".

Folgendes: Ich hab heute einiges schleppen müssen auf der Arbeit, da alle Fahrstühle ausgefallen sind und ich eine Veranstaltung betreut habe. Unter den Sachen waren sowas wie Flipcharts, Modikoffer, vollgepackte Postkiepen mit Saft- und Wasserflaschen, 4 Liter Tee und Kaffee. Meine Kolleginnen haben mir hier ganz lieb geholfen alles runter zu tragen jedoch musste ich den ganzen Schei*** im nächsten Gebäude alleine aus dem Auto und in den zweiten Stock tragen. Das ganze war heute morgen (7.30 -9 Uhr ca). Ich habe jetzt seit ca. 11/12 Uhr schmerzen in der "Babygegend". Ich kann diese leider schlecht beschreiben. Bluten tut es auf jedenfall nicht, was ja schonmal gut ist. Es ist aber schon unangenehm und hatte ich die letzten Tage auch nicht.

Jetzt beginnt mein Kopfkino. Soll ich zum Arzt? Muss ich jetzt einfach nur die Beine hochlegen? Was sagt ihr?

Ich hab den nächsten US nächste Woche Mi. 27.11.

LG aus der Forumspause Loui mit #stern und kleine Krake 9+2

1

Ich denke, deine Mutterbänder schimpfen etwas mit dir - ich kann mir nicht vorstellen, dass dadurch was passiert ist. Nimm am besten Magnesium und leg die Füße hoch, das vergeht bestimmt!

2

ok alles klar! Das mache ich direkt.

Man... das ist doof das man immer gleich so unsicher ist.

Danke dir!

4

Es ist ganz normal, sich Sorgen zu machen! Dass der Bauch zieht, ist ein Warnzeichen - so sagt er dir, dass du etwas langsamer machen sollst. Das wird immer wieder mal in der SS auftreten🤗

3

Ui, schwierige Frage... Ich denke, ich würde bis morgen warten. Hoffentlich erholt sich dein Babygegend bis dann, und du dir keine weitere Sorgen mehr machen musst.
Es klingt blöd, und wird dich auch nicht unbedingt beruhigen, aber was könnte ein Arzt jetzt machen?
Ich denke und hoffe, dass alles gut wird. Leg deine Beine einfach hoch, anstatt du in irgendeinem Wartezimmer durchdrehst. Oder ruf noch schnell beim Arzt an, und frag ihn, ob du kommen sollst! 😘

5

Ja, ich warte jetzt bis morgen. Ich muss entspannter werden. In 6 Tagen sehe ich das kleine ja wieder. Ich nehme jetzt erstmal Magnesium und lege die Füße hoch.

Klar, dass der Arzt nichts machen kann #schein Ich denke mal das ist ja eher für die eigene Beruhigung.

Aber... ich muss lernen Geduldig zu sein. Nicht jedes Zipperlein ist ein schlechtes Zeichen nicht wahr?

Dabei wollte ich immer eine total "entspannte" Schwangere sein... Wie Naiv ich doch bin. Also ob ich wirklich "entspannen" könnte xD.

6

Warte ab, dein kleines Böhnchen wird dir schon beibringen, wie man geduldig sein kann. 😁 Und wenn du ein Rezept findest für eine entspannte Schwangerschaft, dann sollst du bitte ein Buch darüber schreiben. 🤭
Magnesium und Füße hoch klingt gut! Nordlicht hat immer tolle Ideen 😘
Es wird schon alles gut!

7

Hey Loui! Ich hab dich schon sehr vermisst, Süße! 🥰😘 und dann meldest du dich mit sowas...! Muss ich mit Dir schimpfen!

Das nächste mal etwas langsamer angehen lassen, nicht übernehmen. Du bist ja nicht mehr allein!

Denke auch, dass dein Körper einfach mit Dir schimpft! 😉❤️

Hoffe morgen ist der Spuk vorbei!
Ich drücke dich Liebes!
June mit Krümel 13+1 🥰

11

Hallo Liebes,

Ach bist du süß! Ja, ich habe jetzt in der Apotheke Magnesium geholt und sitze jetzt entspannt in einer abendlichen Vorlesung. Bis um 20 Uhr geht es noch. Danach werde ich mich entspannt aufs Sofa setzen und das Weihnachtsgeschenk inkl "Wir bekommen ein Baby" Geschenk vorbereiten.

Ja, werde es auf jedenfall ein bisschen langsamer angehen. Die Zipperlein sind auch schon so gut wie weg! Magnesium hat schon gut geholfen.

Bald bin ich wieder häufiger hier 😘 ab nächster Woche Mittwoch 😊😊

8

Lass dich mal drücken.
Ich denke auch, dass das eher ein warnschuss war. Füße hoch und ruhig machen, Magnesium, dazu essen bestellen anstatt zu kochen und mit nem Film und Tasse Tee ablenken. Hast du morgen immer noch Beschwerden, geh zum doc.
Und so für die zukunft: lass das mit dem schwer heben besser, allein für deine psyche. Lass es andere machen, gib die ss auf Arbeit bekannt, sofern noch nicht gestehen und besteh auf deine rechte. Auch wenn andere das affig finden... Meine Kollegin hat auch regelmäßig hochschwanger 2 sixer Getränke gleichzeitig geschleppt. Ich hab mich geweigert, auf ne Leiter zu gehen oder beim Büroumzug schweren Kram zu schleppen.
Wenn dann was passiert wäre, hätte ich mir das nie verziehen.

13

Hey, vielen lieben dank.

Meine zwei Vorgesetzten Wissen es. Die haben mir ja auch geholfen die Sachen runter zu tragen. Leider wussten die auch nicht das der Fahrstuhl in dem anderen Gebäude auch nicht funktioniert hat. Sonst wäre mindestens eine mitgekommen um mir zu helfen. Die nehmen mir schon ganz viel ab vor allem weil sie von meinem Sternchen wissen. Da hatte ich bereits in der 6. Woche wirklich jedem Bescheid gegeben. Es war dann sehr schwer für mich wieder zur Arbeit zur gehen.
Daher möchte ich es der gemeinsame Chefin und den anderen Hiwis erst Ende Dezember/Anfang Januar sagen.

9

Dem Baby kann durch das tragen nichts passieren, jedoch ist es für deinen Rücken und deinen Beckenboden schlecht. Viel Ruhe und Entspannung, dann wird das wieder

10

Huhuu! Dein Körper scheint etwas zu protestieren. Also Magnesium nehmen und Beine hoch!!! Und keine Angst...ich habe in dieses SS Umzugskarton geschleppt und meinen 2Jährigen muss ich auch oft tragen. Der Körper hält viel mehr aus als was man denkt. Was machten denn echt unsere Omas? Schuften und wenns noch ging auf dem Feld gebären😂😂

14

Hey,
Ja heute geht es auch schon viel besser. Bin gestern noch kurz in die Badewanne und dann früh schlafen gegangen. Und heute mache ich auch nichts grosses! 😊😊

12

Schwer tragen ist gar nicht gut. Wenn ich etwas annähernd schweres trage bekomme ich sofort die Rechnung mit Becken- und Ruckenschmerzen.

Zum Arzt würde ich an deiner Stelle nicht sofort gehen, außer die Schmerzen werden ganz schlimm oder es blutet oder so.

Versuche dich zu schonen und in Zukunft bitte nicht mehr so schwer tragen.

Wissen es die Kollegen noch nicht?
Wenn nein, würde ich es immer auf den Rücken schieben und um Hilfe bitten.

Alles Gute!!💖

15

Ja, ich habe jetzt auch nur noch eine Veranstaltungen die ich betreuen muss. Und da hilft mir Schatzi abends beim abbauen damit ich nicht mehr so schleppen muss.

Auf der Arbeit wissen es meine zwei Vorgesetzten ( also die zwei Mädels die festangestellt sind im Büro). Die anderen Hilfskräfte und unsere Chefin wissen es noch nicht. Ich wollte damit warten bis nach dem ETS. Bei meinem Sternchen habe ich es zu früh gesagt und mich aus Scham und Traurigkeit kaum ins Büro gewagt. Die zwei Kolleginnen helfen mir auch wo sie können und sind ganz lieb zu mir. Wussten aber leider auch nichts das in dem anderen Gebäude der Fahrstuhl auch nicht funktioniert. Nächstes mal suche ich mir einfach Leute die da rum laufen die mir helfen können! 🙈

Heute geht es aber schon viel besser!

Vielen Dank 😘 😘 😘

Top Diskussionen anzeigen