Schreck in der Abendstunde

Moin Mädels,

ich komm grad aus dem KH nach einem Riesenschreck.
Gehen 17.30 bin ich auf die Toilette gegangen und was sehe ich? Einen Schleimklumpen gefärbt in hellbraun und gelb mit braunen Blutfäden.
Erster Gedanke: Nun ist in der 15. SSW Ende.
Also ins KH, Männe mit Tochter zu Hause gelassen und los.

Dort bin ich auf eibe liebe Ärztin getroffen, die mich gut verstehen konnte.
Erst mal geschaut, sah alles gut aus, PHTest mehr als in Ordnung - puh.
Dann hat sie laaaaange geschallt. Krümel geht es gut. ❤️❤️❤️❤️Turnt nur so von einer Seite zur anderen, ist fast 8 cm groß und zeitgerecht entwickelt. Allerdings habe ich wohl ein altes Hämatom in der Plazenta. Sie meinte aber, dass würde sie nicht beunruhigen, da das alt wäre, die Plazenta sonst gut aussehe und das zumeist resobiert werden würde. Hat mir auch nichts verschrieben.

Was sagt ihr dazu? Sorgen machen? Sie meinte nur, nicht schwer heben und Stress reduzieren 🤷‍♀️
Und meine Eierstöcke sind vergrößert. Das war für sie aber auch kein Problem und würde wohl noch von den ganzen Stimus komme. Hm? Was sagt ihr? Hat das auch jemand? 🤷‍♀️

1

Mein Hämatom ist auch abgeblutet aber schon in der 7. Woche und dem Krümel gehts gut. Wenn der Ultraschall gut war, dann wird auch alles gut gehen. Ich drück dir die Daumen

2

Versuch der Ärztin zu vertrauen und lass es die nächsten Tage ruhig angehen. Das ist furchtbar schwer - ich weiß. Aber der seelische Stress tut deinem Kleinen gar nicht gut 😘

3

Danke für die lieben Worte.
Ich hab noch mit meiner Hebi gesprochen, die meinte: Entspannungen, es ruhiger angehen lassen und kontrollieren. Die meisten Hämatome gehen irgendwann so weg. Darf halt nur nicht größer werden.
Und meine Chefin hab ich informiert, die streicht nun alle Vertretungen und alle Mehrarbeit, damit ich es ruhiger angehen lassen kann.

LG

PS: Ich versuch mich im Moment dann einfach an den Bildern im Kopf vom turnenden Krümel zu erfreuen. Klappt ganz gut :-)

Top Diskussionen anzeigen