Kennt sich jemand mit Gerinnung aus? Probleme mit Termin zum Blut abnehmen.

Hallo zusammen!
Ich hatte ein einziges mal während der Kiwu Behandlung einen leicht erhöhten Wert. Daher soll ich während der ss alle 4-6 wochen zur Kontrolle. Bin jetzt 23+1 und bisher war nie was auffällig, war bisher glaube ich 4x da. Jetzt hätte ich Mo den nächsten Termin aber kann da leider wirklich nicht hin. Offenbar sind die aber furchtbar unflexibel und der nächste freie Termin (nur für Blut! Kein Gespräch) ist erst der 18.11. (Also nach 9 wochen). Vielleicht tue ich denen Unrecht und es ist wirklich kompliziert jemanden für Blut abnehmen einzuschieben. Jedenfalls wollte ich euer Herdenwissen anzapfen, ob das wohl jetzt schlimm ist. Ich bin dazwischen auch noch einmal beim Gyn. Wenn ich was hätte, wie schnell würde sich das überhaupt bemerkbar machen? Werden solche Sachen auch mal beim Gyn getestet? Wie wahrscheinlich ist es dass sich jetzt noch ein Problem mit der Gerinnung entwickelt?
Finde ich grad alles irgendwie doof und bin unsicher. Will ja alles Gute für das Baby aber andererseits hab ich das Gefühl ich soll da eh nur hin damit die das abrechnen können, im Arztgespräch meinte er am Anfang dass meine Werte nicht auf ein Gerinnungsprobpem hinweisen. Mein AG ist schon super kulant mit Terminen, aber diesen (also am 28.10') bekomme ich jetzt wirklich nicht hin.
Hmpf...
Lieben Gruß!

1

Da wir nicht genau wissen war bei dir und deiner Gerinnung nicht so funktioniert, entweder kannst du direkt zum Labor gehen Blut abnehmen lassen ( wenn es in der Nähe ist) oder frag doch mal deinen Hausarzt ob die nicht könnten

2

Das ist es ja. Alles funktioniert :-) nur ein einziges Mal war ein Wert erhöht, ich weiß leider nicht welcher, aber es war sowas wie “soll zwischen 10 und 20 liegen“ und war dann bei 21 (nur als Beispiel). Das war vor knapp einem dreiviertel Jahr und danach nie wieder (also ein “Ausrutscher“).
Aber Hausärztin könnte ich fragen...

3

Öhm... Also bei Vorsorgeterminen braucht dein Chef gar nicht kulant sein, er muss dich freistellen. Nur mal so nebenbei und als kleiner Hinweis.
Übrigens ohne Nachteile für dich, also weder musst du Überstunden nehmen noch nacharbeiten oder sonstwas.
Wie das wegen diesem speziellen Termin aussieht... Keine Ahnung :(

4

Ja das weiß ich, aber danke für deine Besorgnis :-). Aber ich arbeite selber mit Patienten und kann nicht einfach “egal wann“ weg und ich hatte beim Schreiben grad mehr die Kiwu Klinik Termine im Kopf, weniger die Vorsorge. Aber das konnte man natürlich nicht so herauslesen :-)
Ich arbeite auch nur Teilzeit und da ist es tatsächlich so dass man auch gehalten ist, Arzttermine außerhalb der Arbeitszeit wahrzunehmen.

5

Also ich muss auch alle 6 Wochen zum Gerinnungsarzt meine Werte testen lassen (Werte sind bisher auch immer gut gewesen), die Hausärztin oder der Gyn können diese Blutwerte nicht abnehmen...

Du bist ja bestimmt mit Grund zu dem Arzt überwiesen worden?
Bei mir liegen zum Beispiel Thrombosen in der Familie (Mama und Schwester) und da wir im Februar schon eine Fehlgeburt hatten, möchte meine Hausärztin nun alles regelmäßig kontrollieren lassen, damit nichts untergeht und wir zumindest alles was möglich ist, ausschließen können...

Mein Gerinnungsarzt hatte zu mir gesagt, dass ich alle 4-8 Wochen kommen soll, also nach 6 Wochen, spätestens nach 8 Wochen. Falls sich Werte verändern, ist man hier wohl noch in der Zone wo man gut etwas tun kann...

Meine Chefin ist zum Glück sehr kulant wenn ich zum Arzt muss. Mir gehen diese Termine aber auch vor. Wenn dem kleinen nachher etwas passieren würde, würde ich mir sonst ewig Vorwürfe machen...

Liebe Grüße
Saphi

Top Diskussionen anzeigen