Übelkeit und oder Sodbrennen... hilfe

Hallo Mädels...
Ich weiss mir nicht mehr zu helfen...
Morgens ständig Übel und gegen Nachmittag wechselt es eher zu Sodbrennen.... ich fühl mich nicht in der Lage mich um meinen 15 Monate alten Sohn zu kümmern.... bei ihm hatte ich das nicht...
Was hilft?
Ich nehme progynova 21 , Farmenita 3×200 mg und Spritze prolutex
Liegt es an den Medikamenten?
Renni, omeprazol und vomex helfen nicht :(
Zwieback geht kaum runter...

LG Nicole mit Sohn an der Hand, Stern im Herzen und Wunder 8+0 im Bauch

1

Hey Nicole,

das kann gut möglich sein, dass es an den Medikamenten liegt.
Lies dir mal diesen Artikel durch https://www.swissmom.ch/schwangerschaft/medizinisches/vorsicht-in-der-schwangerschaft/zigarettenrauchen/medikamente-und-andere-heilmittel/pflanzliche-heilmittel/schuessler-salze-in-der-schwangerschaft/

Vielleicht probierst du es mal damit. Die Schüßler Salze haben keine Nebenwirkungen. Aber man sollte sich trotzdem an die verschriebene Menge halten.
Ich habe vorgestern Nr. 5 gegen Übelkeit und Erbrechen genommen. Kurze Zeit später musste ich zwar brechen (so wie ich das seit mehreren Tagen jeden Abend vor dem Schlafen habe). Aber ich muss sagen am nächsten Tag ging es mir schon etwas besser...hatte nicht so extremen Übelkeitsgefühl und musste auch nicht brechen.

Gegen Sodbrennen würde dann Nr.9 helfen. Einfach ausprobieren :-)

2
Thumbnail Zoom

Schau mal, das hat mir die Frau aus der Apotheke empfohlen als mir letzte Woche schlecht war. Hab ich zwar doch noch nicht gebraucht, aber vielleicht hilft es dir ja

4

Also Nausema kann ich eher nicht empfehlen!
Aufgrund des üblen, sehr langen Nachgeschmacks wird’s einem noch schlechter!
... dann lieber Vomex...

3

Hab damals mehrfach den Tipp bekommen (und belächelt), dass man Staatlich Fachingen trinken sollte und es irgendwann probiert. Hat echt geklappt. Trinke es nur noch 😅

5

Ich hab auch schon die ganze Zeit mit Sodbrennen zu kämpfen...ich trinke nur noch Staatlich Fachinger Mineralwasser (still).
Das Grundwasser das dort abgefüllt wird nimmt durch den erlöschenden Vulkanismus sehr viel Hydrogencarbonat auf. Das neutralisiert die Magensäure. Dadurch das man das während des ganzen Tages regelmässig zu sich nimmt hilft es viel balancierter als diese Beutelchen.
Kann ich sehr empfehlen.

Kannst du deinen Kleinen wenigstens 1-2 Stunden anders betreuen lassen?
Mir ging es die ersten 13 Wochen auch echt besch...meine Kleine geht aber schon 4 Stunden in die Krippe...habe mich in der Zeit maximalst ausgeruht. Der Haushalt ist zwar liegen geblieben...aber was solls?

Top Diskussionen anzeigen