Entscheidung gefallen-Kaiserschnitt (BEL 39 SSW)

Ich wollte euch nur mal mitteilen dass meine Entscheidung gefallen ist-ich kann nicht mehr!

Mein Sohn liegt seit der 25.SSW in BEL und hat sich nicht einmal gedreht (einmal so halbherzig:-( )
-ich habe jede Nacht schmerzhafte Wehen,komm nicht zum schlafen und bewirken tun die Scheissdinger gar nichts (war heute beim FA-Muttermund zu!)

-ich habe jeden Tag solches Sodbrennen dass ich Magensäure kotze (sorry aber es ist so!)
Meine Speiseröhre und mein Magen sind derartig verätzt dass ich von Fenchel-Kümmel-Anis Tee Sodbrennen bekomme:-(

-er wiegt jetzt schon 3200 gramm-ich habe Angst dass er bei einer spontanen Geburt steckenbleibt.

-Angst vor einen Notkaiserschnitt habe ich noch viel mehr:-(

Ich seh im Augenblick echt keine andere Lösung.
Rufe jetzt gleich im KH an und mache einen Termin.

Irgendwie habe ich sogar das Bedürnis mich rechtzufertigen (ist das nicht dämlich?)

Mädels-wie ging es euch danach?
KLann ich irgendwas tun damit die Schmerzen nicht so schlimm werden?
Kann ich die Wundheilung (ausser mit höm. Mitteln) verbessern?
Wann konntet ihr euich alleine um euer Kind kümmern?

Ich freu mich so dass ein Ende der SS in Sicht ist,habe aber auf der anderen Seite solche Angst!

Bekommt man ein Beruhigungsmittel (die Vorstellung dass mir der Bauch im wachen Zustand aufgeschnitten wird ist nicht grade prickelnd)

Macht mir MUT!

LG Tina (39 SSW)

1

Hi
ich hatte auch ein kaiserschnitt wegen BEL
man hat halt den wundschmerz aber dagegen bekommt man was wenn man es sagt.
also ich habe im KH auch hömopatische mittel bekommen war auch ok
also richtig kümmen konnt ich mich den 2 tag nach der geburt
also am tag der geburt ging es nicht da meine beine noch beteubt waren und 1 tag nach der geburt nur zum teil da ich nicht richtig aufstehen konnte aber die schwestern haben mir sehr geholfen
das schaffst du auch wenn du dein kleines würnchen nur siehst dann vergisst du den wundschmerz .

wünsche dir alles gute und das alles gut geht

LG Mona #baby Lena - Marie 5,5 wochen

2

Hallo Tina!

Deine Entscheidung ist bestimmt gut und richtig!
Du wirst dich trotzdem schnell um dein Baby kümmern können und erlebst jetzt eben eine andere Art von Geburt!

Meine Tochter kam auch wegen BEL per Kaiserschnitt - du kriegst von dem Schneiden gar nichts mit. Das einzige, was man merkt ist, dass es etwas am Bauch "ruckelt", wenn sie das Baby rausholen, aber das ist nicht schmerzhaft.
Nach einem Beruhigungsmittel hatte ich auch gefragt, aber das geben sie eigentlich nicht, weil es auch auf das Baby wirkt und es dann zu Problemen kommen kann mit der Atmung.
Es ist aber auch ohne auszuhalten! Ich hatte tierisch Angst, weil ich auch noch nie operiert worden bin, aber es war wirklich ok.
Besteh darauf, dein Baby trotzdem als erste in den Arm zu bekommen, selbst wenn es nur kurz ist und sag ihnen, sie sollen es nackt lassen, damit du es nach dem Nähen gleich ganz nah bei dir haben kannst!

Ich wünsche dir alles Gute und vor allem, dass es dir auch bald wieder besser geht!

Liebe Grüße,
jelkita

P.S.: Meine Hebamme meinte übrigens, dass keine Hebamme, die einen KS bekommt, länger als 3 Tage im KH bleibt. Wenn du eine gute Nachsorgehebamme hast und sonst alles problemlos läuft, kannst du auch recht schnell (allerdings wahrscheinlich auf eigenen Wunsch) nach Hause gehen.
Beim zweiten möchte man das ja meist...

3

Ich will deine Entscheidung nicht angreifen, aber Ida kam doch auch spontan? Hab unsere beiden auch spontan per BEL geboren, wie du vielleicht weißt. Und mir wurde gesagt, als ich mit meiner Tochter über Termin ging, daß es gar nicht schlecht ist wenn die Kids kräftiger sind, denn dann wird alles für den Kopf vorgedehnt. Eigentlich sei es riskanter wenn die Kids sehr zart sind. Und also bei mir hat es gestimmt. Sie war zwar immernoch leicht 3050g, aber gegen unseren Sohn 2470 g doch schwerer. Und die Geburt war traumhaft.
Lg, eva und alles Gute

4

Hallo,

das kenn eich, ich habe auch immer das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen für den Kaiserschnitt ... vermutlich aber am meisten vvor mir selbst denn ich wollte ihn nicht.

Der Schnitt an sich war halb so wild, etwas merkwürdig, aber okey. Der Katheter der zuvor gelegt wurde war aua - aua.

Hinterher ... ahhhhh ... ich sag immer, was andere Frauen bei der spontanen Geburt "leiden", das leidet man beim Kaiserschnitt hinterher dafür.
Etwas tun damit es nicht so weh tut ... nö, kannst du leider nicht, nur wenn man dir Schmerzmittel anbietet, nimm sie. Ich hab das erste Aufstehen ohne gemacht ... ich dachte es reisst mich auseinander ... aber ich wollte ja heldenhaft für meinen kleinen Mann sein ... bescheuert denn danach ging esmir sau schlecht.
Um Til, ganz allein, konnte ich mich 5 Tage später kümmern.
Ich bin echt nicht wehleidig, aber die Schmerzen haben mich umgehauen, aber es ist von Frau zu Frau verschieden. Ich hab ihn vorher auch schon rum geschoben, gehalten, getragen, gewickelt, etc. aber es sollte schon wer dabei sein denn aus dem Bett heben konnte ich ihn bis dahin eben nicht.

Beruhigungsmittel kannst du sicher bekommen, aber wenn die PDA oder Spinal erst mal gelegt ist wird es besser ... ich meine man bekommt zusätzlich auch noch was gespritzt, zur Beruhigung, bin mir aber nicht mehr sicher. Geht dein Mann mit ? Der wird angewiesen werden auf dich einzureden wie ein Wasserfall und zusätzlich tuen das dann auch noch die Ärzte, Schwestern und die Hebi ... mein Arzt hat auch noch Musik angemacht (siehe VK ;-)) zum nachdenken kommst du da nicht groß #gruebel.

Ich hab jetzt bewusst geschrieben wie weh das tuen kann denn ich hatte die Vorstellung ziemlich verfälscht vermittelt bekommen ... alle machen Schnitte, so schlimm kann's nicht sein ... ich war total überwältigt davon wie weh das tat. Aber sieh es so, es sind einige Tage / Wochen in denen du di eNarbe spürst ... okey, ich merk sie noch immer, beim Wetterumschwung, wenn ich meinen ES habe, wenn ich meine Mens bekomme, etc. ... aber es geht vorbei.

Trotzdem, ganz ehrlich, ich würde auch noch mal mit der Hebi im Krankenhaus sprechen und sie schauen lassen ob ihr nicht doch irgendwie eine spontane Geburt zu stande bekommen könntet, immerhin kam deine Große doch auch trotz BEL schnell spontan.

Toi toi toi, Mara

5

#liebdrueck


- du hast post :-p

6

hallo tina,

oooch mensch wie blöd....
lass dich mal #liebdrueck ...

ist doch völlig in ordnung, wenn du das nun so angehst, auch wenn du eigentlich gern anders gewollt hättest. irgendwann ist einfach ein punkt erreicht, wos nicht mehr geht. und JEDE geburt ist eine riesen leistung! egal wie!

wenn der kleine erst da ist sieht die welt sicher wieder viel besser aus.

wünsch dir alles alles liebe und gute und dass es ein wunderbarer augenblick sein wird, wenn ole auf die welt kommt! wird schon!

alles liebe und viele grüsse von tonni mit ida

7

Hallo Tina,
ich wünsch dir alles Gute! Und Kaiserschnitt mit BEL ist sehr gut zu verstehen! Dafür brauchst du dich nicht zu rechtfertigen! WKS kann ich absolut nicht verstehen, da dann ja kein medizinischer Grund besteht, das Kind so auf die Welt zu bringen, aber bei BEL!! Unser #baby saß auch bis 37.SSW in BEL und hat sich glücklicherweise noch gedreht, aber ich wußte auch nicht was tun!
Nur das Beste für euch beide! Nur Mut, wird schon nicht so schlimm sein.
LG
Nadine & #baby Nr3 ET-10

8

Wollte mich nur selbst mal kurz zum Thema äussern.

Werde im preivaten Bereich seit gestern aufs heftigste angegangen-weil ich es waage einen KS zu machen.

Schade dass es Menschen gibt die so intolerant sind sind.

Ich mache keinen KS weil ich so einen großen Spass dran habe oder das die geilste Party meines Lebens wird sondern weil einfach nichts mehr geht.
Ich vergass oben zu erwähnen dass Ole die Nabelschnur rund ums Gesicht geschlungen hat.Was bei einer spontanen Geburt passieren könnte ist also nicht abzusehen.Ganz davon abgesehen dass wir nicht wissen wie lange die NS ist.

Ja ich habe meine erste Tochter spontan bekommen -da war ich nicht am Ende meiner körperlichen und psychischen Kräfte.
Und ich fange schon wieder an mich zu rechtfertigen.Bin ich bekloppt!!!!!

Ich freue mich Riesig auf meinen Sohn!Und wie er zur Welt kommt ist scheissegal-Hauptsache gesund.
Und meines Erachtens ist es die mutigere Aktion per KS zu holen.Eine spontane Geburt ist etwas wunderbares und ich möchte auch nicht auf diese Erfahrung verzichten.
Ich durfte sie einmal erleben.Nun darf ich eine KS Geburt erleben-ich habe Angst und freue mich!

LG Tina

9

es ist deine SS, dein Kind und dein Körper! du weißt am besten, welche Entscheidung die Richtige ist!
Sicher ist eine spontane Geburt ein wunderschönes Erlebnis, wie du ja selbst weißt. Aber ich finde, ein GESUNDES Kind Kind im Arm zu halten, ist noch viel viel schöner als um jeden Preis spontan mit irgendwelchen Folgen.

Wann hast du denn den KS Termin??

LG H.:-)

Top Diskussionen anzeigen