Plazenta praevia marginalis

Hallo,

meine Frage richtet sich an diejenigen, die bereits entbunden haben - genauer gefragt:

Wer von euch hatte eine sehr tiefliegende Plazenta, die zwar nicht vor aber knapp bis zum Muttermund reicht und hat trotzdem normal entbunden???

Meine FÄ meinte zwar, dass man eine Spontangeburt versuchen kann, aber es durchaus möglich ist, dass man während der Geburt dann aufgrund Blutungen und Unterversorgung des Babys doch einen Not-KS machen muss... Ich will eigentlich sehr gerne vaginal entbinden, aber wenn dann eh KS gemacht wird, dann erspar ich mir doch lieber das ganze vorher, oder??

Wer hat dazu Erfahrungen gemacht?

LG Sara#blume + Maya (36.SSW)

Hi Maya,

ich selbst hatte das nicht. Habe hier aber mal in einem Geburtsbericht davon gelesen. Wenn ich mich recht erinnere gabe es in diesem Fall einen "Mindesabstand zum MuMu" durch das KH. Ich weiß nicht mehr wie viel, aber ich schätze mal 1-2 cm.
Ich würde einfach mal im KH nachfragen wie die das sehen. Oder frag deine Hebi.

zum Thema: gleich KS oder erst spontan probieren - wenn nicht dagegen spricht es zu versuche, würde ich es auch machen. Gerade wenn Du es eigentlich gerne möchstet. Du kannst Dich ja auch schon vorher erkundigen wie der KS in so einem Fall ablaufen WÜRDE. Dann bist Du vorbereitet.

Alles Gute
Katinka

Ach ja, die Mami aus dem Geburtsbericht hatte übrigens eine Spontangeburt. #freu

Hallo!

Diese Diagnose habe ich bei meiner Tochter in der 28.SSW bekommen-- für mich schrecklich, sollte sie doch wie mein Sohn zuhause geboren werden...
Meine hebi schaute sich die Bilder an,meine Tochter kam dann zuhause zur Welt - ohne Probleme!
Will sagen: die Plazenta rutscht ja mit dem Wachstum noch hoch und gerade in den letzten Wochen legt baby ja noch zu...ausserdem ist knapp daneben auch vorbei*gg*!

Ich würde es so probieren! KS geht immer noch , aber natürlich ist besser für euch zwei!


gruß

melanie mit max, leonie und Mini-Zwerg im Bauch

Du kannst und darfst hierbei scheinbar normal entbinden. Dann solltest du das auch versuchen...beim geringsten Verdacht würde man einen Kaiserschnitt machen, keine Sorge. Und das ist dann vermutlich eine ganz normale Sek. Sectio.

LG Hebamme Nina

Top Diskussionen anzeigen