was denkt ihr stillen-rauchen

Hallöchen habe bereits einen sohn 2jahre 7Monate und erwarte Dienstag meinen zweiten Sohn. Ich habe vor beiden Kinder gelegentlich 2-3 Zigarretten am tag geraucht aber sofort aufgehört als ich schwanger war und meinem ersten sohn habe ich 10 monate gestillt und auch nicht geraucht. Nun habe ich diesmal so ein dringendes Verlangen auf 1 zigarettchen ´wie gesagt ich hab noch nie viel geraucht brauche nur 1-3 zur Entspannung wenn der kleine schläft auf dem Balkon bin sehr vorsichtig nun habe ich gelesen das wenn man stillt und mal ne zigarette raucht(im Rahmen) es nicht so schlimm ist solange man das Kind nicht gleich wieder anlegt und eine gewisse Zeit vergangen ist was haltet ihr davon #gruebel

1

Eine Freundin von mir hat das auch so gemacht. Sie hat das mit ihrer Hebi abgesprochen. Aber ganz ehrlich? Wenn Du eh nur 1 bis 3 Zigartten rauchst, brauchst Du die in der Stillzeit doch nicht. Hab vor meiner 1. Schwangerschaft gut 2 Schachteln am Tag geraucht. Als ich dann erfahren hab, es hat geklappt, hab ich aufgehört und auch nicht wieder angefangen. Jetzt rauche ich ab und an mal eine mit, wenn eine Feier oder so ist. Also bitte, das packst Du sicherlich auch, dass Du in der Stillzeit nicht rauchst.

Liebe Grüße

4

Hallo!
..... da muss ich doch gleich mal nachfragen....

Du schaffst es echt nur bei einer Feier zu rauchen #schock
Respekt, dass würde ich nicht schaffen, glaub ich #kratz
Wie geht´s dir damit?
Gruss Susanne

5

Mir gehts gut damit. Hatte eigentlich keine Probleme damit. Ich hatte auch schon nen Rückfall nach der Stillzeit unseres 2. Kindes, dachte mir dann aber, hey, jetzt hast es so lange geschafft, dann muss das doch nicht sein. Jetzt rauche ich eben mal 3 Zigaretten an einem Abend, also wie gesagt, wenn eine Feier ist und gut ists.

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

also wenn du dir es wirklich nicht ganz verkneifen kannst, dann würde ich immer nach dem Stillen rauchen, aber besser wäre es auf jeden Fall gar nicht rauchen. Vielleicht hast du dann aber auch das Pech, daß dein Baby deine Milch gar nicht mag und die Brust nicht annimmt, denn die Milch von Raucherinnen egal, ob vor oder nach dem Stillen hat halt einen Beigeschmack.

Ich habe mir das Rauchen zum Glück vor 5 Jahren abgewöhnt und bin ehrlich froh diese Last nicht mehr zu haben.

LG
Julia

3

viel hilft viel und weniger ist nicht schlimm... das ist zwar weit verbreitet, aber es gibt KEINE unbedenklichkeitsgrenze in bezug auf die menge von schadstoffen (alk, nikoti, andere drogen), die dir garantiert, dass dein kind keinen schaden nimmt (ganz zu schweigen von dem schaden, den DU daran nimmst).

deswegen: lass es ganz.

Luise

6

Hallo,

riesengroßes SORRY, aber kein Mensch BRAUCHT eine Zigarette. Schon gar nicht zur Entspannung. Ziggis lösen nur eines aus: Lust auf die nächste Ziggi. Und mit 1-3 Zigaretten hältst du dich ständig auf einem Hibbel-Pegel, der dir laufend ins Ohr flüstert "ich will noch eine!". Absolut nervig und absolut unnötig und absolut ohne Vorteil. Denn was bringt es denn wirklich? NICHTS, wenn wir ehrlich sind, oder? #liebdrueck

Wenn du dich entspannen möchtest, leg dich lieber ein paar Minuten auf die Couch, trinke eine schöne Tasse deines Lieblingstees, lies ein paar Seiten aus einem netten Buch usw. Das ist allemal besser als die blöden Ziggis, die nur Geld kosten und dich vor die Frage stellen, inwieweit du deinem Baby damit schadest.

VLG von Simone + Emely #baby + Steffen #ei (27. SSW)

7

Meine Hebi sagte, Rauchen in der Stillzeit sei besonders schädlich, weil in der Milch die (wohl fettlöslichen) Gifte noch konzentrierter drin sind als im Blut, über das das Baby im Mutterleib versorgt wird! Also, bitte nicht!

8

Hi,

vorweg: ich halte nichts davon, aber ich bin auch kein Moralapostel: Wir sind alle erwachsen und ich denke, da wird jeder selber einschätzen können, was er will.

Auf der anderen Seite: warum nutzt du nicht einfach die Gelegenheit. Du hast so lange schon auf Kippen verzichtet, dann schaffst du es doch bestimmt auch ganz, gerade, wenn es nur die 1-3 Zigaretten sind.

Gruß Suzy

9

hi!!

also ich bin generell während #schwanger -schaft und stillzeit ABSOLUT GEGEN Rauchen und Alkohol, auch wenn es nur in geringen Mengen ist...meinem #baby zuliebe kann ich darauf gerne verzichten!!!

schaden tut es vielleicht nicht, aber GUT ist es mit sicherheit auch nicht...
also würde ich es lassen #pro

Alles Liebe,
Sabine & Sarah *9.12.2005

11

stillen + rauchen = verantwortungslos!
ohne wenn und aber!

12

Rauchst Du denn momentan?

Wenn Du es schon geschafft hast während der Schwangerschaft aufzuhören (was ich echt toll finde) verstehe ich nicht warum Du ausgerechnet während dem Stillen wieder beginnen mußt?

13

Hi,

ich würde es lassen. Gerade in der Anfangszeit weißt du ja nicht, wie schnell dein Baby wieder Hunger bekommt. Außerdem wirkt sich Rauchen auch negativ auf die Milchbildung aus.

Ich hatte übrigens kurz vor der Geburt auch plötzlich wieder Lust zu rauchen. Vielleicht die Hormone oder die Angst vor dem großen Ereignis, keine Ahnung. Nach der Geburt war es dann aber wieder vorbei damit. Die ersten Wochen habe ich noch nicht mal ans Rauchen gedacht. Vielleicht kommt das bei dir auch so.

Alles Gute für die Geburt!
Meggie mit Paula (*16.07.2006)

Top Diskussionen anzeigen