9 Wochen nach Kaiserschnitt, Faden nicht aufgelöst, eingewachsen???

Hallo, am 12. September habe ich meinen 2. Sohn per Kaiserschnitt entbunden. Meine Hebi hat am 7 Tag danach die Knoten abgeschnitten und dann war alles ok.
In den letzen 2 Wochen war die Narbe immer ein bißchen gereizt und ist an 2 Stellen ein wenig aufgegangen, ist aber scheinbar wieder gut abgeheilt. Hatte aber immer Schmerzen und hab auch noch Blutungen....
Nun heute Abend der Schreck: Da war so etwas wie ein Pickelchen, wollte es wegmachen das kam ein Stückchen Faden raus. Hab dran gezogen - dachte es wäre wohl ein kleines Reststückchen - und es ist aber mehr als 12 cm lang. Mein Bauch zog sich zusammen wie eine Ziehamonika da der Faden irgendwo auf der anderen Seite fest ist.Aua aua aua!!!! Jetzt hat sich das wieder zurückgezogen und 3,5 cm Faden schauen noch raus...
Meine Hebi ist leider nicht erreichbar, würdet Ihr damit morgen ins Krankenhaus???
Lieben Gruß, Stefanie

1

Hallo...

Geh auf jeden Fall ins Krankenhaus. Sollte der Faden nicht nach einer Woche gezogen werden ?#kratz So war es bei mir...

Gruß #herzlich Sandra und Amélie *15.9.06

2

Ich würde damit jetzt gleich ins Krankenhaus, denn es besteht hohe Infektionsgefahr.

3

Hallo!

Laß es nachgucken, ich gehe davon aus, daß du den Anfang der Unterhautnaht entdeckt hast. Das dauert manchmal bis der sich komplett auflöst.
Und das der aua macht beim ziehen kann ich mir vorstellen, den zieht man ja normalerweise auch nicht.

Grüße
Nicole

Top Diskussionen anzeigen