Gebärmuttersenkung (auch Hebi Gabi)

Hallo!

Habe plötzlich 25 Woche nach der Geburt eine Gebärmuttersenkung. Rückbildungsgymnastik habe ich belegt bei uns im Krankenhaus 2 mal pro Woche und habe dazu zuHause auch noch Übungen gemacht.

Letzte Monat war ich dann 2 Woche lang so richtig fies erkältet und habe es dann sein lassen mit der Gymnastik.
Dann komischerweise fünf Tage nachdem ich den Nuvaring eingeführt habe, habe ich bemerkt dass ich eine Gebärmuttersenkung habe. Kann den Muttermund so richtig sehen und fühlen. Muss dazu sagen dass ich überhaupt keine einzige Beschwerde habe weder beim Urin lassen noch beim Sex usw.

Habe jetzt ein Rückbildungsgymnastik DVD von Christine Niersmann gekauft (kann ich nur empfehlen) und mache jeden Tag 45 minuten lang Sport...aber hilft das auch wirklich?

Kann dass an dieser Nuvaring liegen und wenn ja...soll ich den rausnehmen oder liegt es doch daran dass ich 2 Woche lang keine Gymnastik gemacht habe. Auch wenn keine Beschwerde vorhanden sein soll ich doch ein Termin beim FÄ machen?
Hat jemand von euch ein Gebärmuttersenkung gehabt und was habt ihr dagegen gemacht?

LG,

Aukster + Sienna (*27.05.2006)

1

Hi,

also ich würde auf jeden Fall zur FÄ gehen, damit du überhaupt weißt, ob es wirklich ne Gebärmuttersenkung ist.
Ich dachte auch, dass ich so was haben würde, war dann aber nur ein Stück Scheidenwand, das ganze ausgelöst durch eine Verstopfung und das damit verbundene Pressen #hicks
War dann auch nach ein paar Tagen verstärkter Übungen wieder weg.
Gymnastik ist schon sehr gut, und je nachdem wie der Befund ist, kann man dann noch sog. Konen benutzen, also Gewichte zum Einführen, um die Muskulatur zu stärken.

Ob das was mit dem Ring zu tun hat, kann ich dir nicht sagen.

gruss
Julia mit Finn (*21.8.06)

2

Du solltest nur-nur-nur popelige und stumpfsinnige Beckenbodenübungen machen und alles andere lassen.

Es gibt eine CD zum Buch von Susanne Kitchenham und Annette Bopp das heißt: Erfolgreiches Beckenboden-Training für zuhause und DAS würde ich dir mehr als anraten.

Außerdem nochmal deinen Gyn. drauf schauen lassen und wenn der dir Schonung und wenig tragen auf´s Auge drücken will, dann geht das nur mit einer Haushaltshilfe, aber da du ja nicht mehr schwanger ist bezahlt man da einen Eigenanteil von 5-10 € täglich dazu

Liebe Grüße von

Gabi

PS: War gestern den ganzen Tag auf einer Fortbildung und konnte nicht eher antworten

3

Hallo,
Habe auch eine Scheidensenkung/Gebärmutterhalssenkung.
Soll Übungen machen.
Wow die mach ich schon 1Jahr jetzt.
Ilias ist am 31.10.05 Geboren.
Bringt nichts.
Bin schon am grübbeln.
Die im Khs meinten, ich solle es nicht auf ne weitere Sw anlegen(Vorerst) da es ja zu Früh oder Fehlgeburt kommen kann.
Finde ich alles was komisch.
Und das die Prenataldiagnostik sich so verschätzt ist auch daneben.
Man hatte bei mir ne Geburtsplanung gemacht, weil Ilias ja zu groß wäre und zu schwer, das Ultraschall sagte 3400-3500 und 51cm.
Taj so wurde von einen Ks abgesehn(Gott sei Dank) aber nacher stellte sich raus 56cm 4310g.
Tja sorry bin vom Thema abgekommen. Aber mein Doc meinte ich habe es wegen Ilias Geburt er war einfach zu schwer für mich(Bin schmall)
Lg Jenny

Top Diskussionen anzeigen