wie lange mit Baby nicht raus?

Sind meine Mutter,Schwiegermutter,Oma empfindlich oder altmodisch? Man darf mit dem Neugeborenen erstmal nicht raus,soll sich im wochenbett schonen bzw liegen.Sie wollen kochen und waschen usw...hab doch aber einen Mann daheim!!!
hab 24.12 Termin mag doch nicht 4 Wochen in der Bude hocken klar natürlich keine stundenlangen Ausflüge bei Minuscraden!!!
#schock#schock

1

hi belli!

also so die ganz ersten tage war ich auch nicht mit der kleinen draußen (war allerdings noch september), aber die kleinen brauchen ja auch frische luft und wenn du dein kind gut einpackst und gegen den wind schützt!

viel spaß und eine schöne geburt
ena+kara (6 wochen)

2

Hi,
meine Hebamme und meine FÄ haben auch beide zur Ruhe im Wochenbett geraten. Und ich denke, da ist auch viel dran. Die Geburt an sich ist ja nicht wie einkaufen! Das ist anstrengend und geht meistens auf die Kondition. Außerdem muss sich alles erst einmal wieder zurückbilden, Du hast eventuell nen Dammriss...
Und wenn Deine Mutter und oder Schwiegermutter Euch zur Hand gehen, dann habt ihr doch mehr Zeit zu dritt... Geht ja nicht nur darum, dass Du dich an das Baby gewöhnen musst. Dein Mann doch genauso. Und ihr Euch zu dritt daran eine Familie zu sein.

Zu der Geburt kommt doch auch, dass ihr Nachts erst einmal nicht durchschlafen könnt usw. Vielleicht schreit Eure Kind gerade am Anfang viel... Und wenn alles wirklich super unproblematisch verläuft, kannst Du deine Ma und SchwieMa doch immer noch nach Hause schicken...

LG evoky + Überraschungs#Ei (20.SSW)

3

Hey,

auf der einen Seite ist ausruhen ok, muß auch sein, aber an die frische Luft für ne halbe stunde ist auch ok.
Meine Maus ist vom Februar 06 und ich war nach ca 1Woche mit ihr das erstemal für ne halbe stunde draußen, im Februar haben wir auch ne Wärmflasche mit in den KIWA gelegt.

Ich denke eine Runde um den Block kann beiden nicht Schaden, man muß ja auch nicht jeden Tag am Anfang raus und keine weiten Strecken gehen.

Gruß antje & imke 21.02.06 #liebdrueck

4

"Sind meine Mutter,Schwiegermutter,Oma empfindlich oder altmodisch?"

Ich wuerde sagen, weder noch. Sie haben einfach mehr Erfahrung. Schwiegermutter, Mutter und Oma wissen naehmlich, wie es sich nach der Geburt anfuehlt.
Entscheide dass doch einfach, wenn es so weit ist. Gib allen erst einmal eine abwartende Antwort und sage, dass du dich meldest, wenn du Hilfe benoetigst.
Im Wochenbett sollte man tatsaechlich viel liegen (schau dir mal das Wort an sich an!). Der Grund liegt auf der Hand. Dein Koerper hat von einer Sekunde auf die andere in einer mamutsmaessigen Anstrengung ein Baby entbunden und damit:
> viel Blut verloren
> viel Wasser verloren
> viel Energie verloren
> viel an Gewicht verloren (du wirst nach der Entbindung feststellen, dass dein Ruecken oefters hoellisch schmerzt: deine Wirbelsaeule traegt eben einen Bauch, der gar nicht mehr da ist).
Gleichzeitig kann es natuerlich passieren, dass du noch unter der Geburt reisst, oder geschnitten werden muss. Dann ist natuerlich liegen absolute Pflicht. Ansonsten kann es dir passieren, dass die Naht wieder auf geht und erneut genaeht werden muss (das ist mir passiert).
Gleichzeitig moechte man mal wieder schlafen - was schwierig ist, wenn man in der Nacht alle 2 Stunden oder (wie bei mir) alle halben STunden stillt (und ein "Stillvorgang" braucht auch Zeit), ausserdem noch Windeln wechseln und natuerlich ab und an auch mal waschen und Kleidung wechseln. Das war nur das, was du fuer das Baby machst.
Du hast in der Zeit natuerlich den Wochenfluss (der nicht gerade angenehm ist). Ab und an Essen, waschen und Kleidung wechseln waere ja auch angebracht. Zusaetzlich kommen natuerlich noch normale Hausarbeiten dazu, wie Essen kochen, Waesche waschen ... usw.

Ich hatte zumindest bis zur U3 keine Zeit mit meinem Sohn einen Spaziergang zu machen.

5

Hallo !
Man merkt, daß Du noch kein Kind hast ;-)
Die Wochenbettzeit ist wirklich sehr wichtig ! Erstens sollte der Beckenboden anfangs wirklich so wenig wie möglich belastet werden (die Rückbildung der Gebärmutter dauert alleine eine Woche !), eventuelle Geburtsverletzungen müssen abheilen und außerdem bist Du kreislaufmäßig meist auch ein paar Tage alles andere als fit.
Warte erstmal ab, wie es Dir nach der Geburt geht, dann kannst Du selber entscheiden - nach Verwandtschaft würde ich mich sowieso nicht richten, aber wie gesagt, Wochenbett heißt nicht umsonst WochenBETT ...
Ich habe es beim zweiten Kind gleich übertrieben, war 5 Tage nach der Geburt auf einem Weinfest, die Woche drauf auf einem Kindergeburtstag und peng - am nächsten Tag hatte ich 40 °C Fieber und eine dicke Brustentzündung, die definitiv nur durch den Stress entstanden war !
Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin mit Emilia-Sofie (22 Monate) und Nevio (9 Wochen)

6

Meine Hebi hat als Faustregel gesagt: Zwei Wochen im Bett, zwei Wochen ums Bett, zwei Wochen ums Haus. Kommt auch ganz gut hin.

Hat Dein Mann denn so lange Urlaub, daß er Dich wirklich pflegen und den Haushalt schmeißen kann? Wenn nicht, dann nimm unbedingt die Hilfe der Omas an, wenn Du nicht gerade total mit ihnen im Clinch liegst ...

7

Mach dir doch jetzt noch keinen Kopf dadrum. Warte doch einfach ab, wie es dir geht. Vielleicht bist du froh, wenn dir jemand was abnimmt und wenn nicht, kannst du doch immer noch dankend ablehnen!?

Ich war mit der Kleinen nach 5 Tagen auf dem Geburtstag meiner Schwägerin und ab dann auch immer für mindestens ne halbe Stunde an der frischen Luft. War allerdings auch Ende August und noch nicht so kalt. Die Action hat weder mir (mit Dammschnitt und Scheidenriss) noch der Kleinen geschadet, habe mich nach den Spaziergängen aber auch immer wieder hingelegt, wenn die Kleine geschlafen hat.

Und wenn meine Mutter oder Schwiegermutter gekocht oder gewaschen hätten, hätte ich bestimmt nicht nein gesagt ;-)

Liebe Grüße
Fio

8

Hallo,

also ich finde die Vorstellungen deiner Schwieger- und Eltern doch etwas überzogen. Was wäre, wenn ihr in einer weit entfernten Stadt leben würdet? Dann könnten sie diese "Dienste" gar nicht leisten. Abgesehen davon hätte ich meine Eltern oder Schwiegereltern in den ersten Tagen/Wochen als störenden "Fremdkörper" empfunden. Das Familie-Werden ist so schön und sollte meiner Meinung nach nicht unbedingt durch Verwandte und Freunde gestört werden. Wenn dein Mann da ist, dann reicht das. Noch besser ist es, wenn er ein paar Tage Urlaub hat.
Natürlich soll man sich im Wochenbett schonen - gar keine Frage! Aber man braucht es nicht zu übertreiben. Ich persönlich finde maßvolle Bewegung wichtig. Wir sind von Anfang an mit dem Kleinen raus zum Spazieren. Oft nur für 15 oder 20 Minuten. Da überfordert man sich selbst und seinen Rücken und Beckenboden nicht. Wenn es zuviel wird, dann merkst du es schon!
Wir würden es immer wieder so machen. Unsere Verwandten und Freunde haben unseren Wunsch respektiert und nach 3 Wochen haben wir die ersten Besuche empfangen. Das war super! Ich hatte mich erholt. Die erste Unsicherheit war weg und alles hatte sich schon ein wenig eingespielt.

#blume Sanne

9

Hallo,
also mir wurde immer gesagt: Mit einem Baby kann man ab dem ersten Tag raus - nur warm einpacken ist natürlich Pflicht, aber das versteht sich ja von selbst. FRÜHER hat man gesagt, dass man mit einem Neugeborenen gar nicht raus darf, aber das ist laut meiner Hebi überholt.... Insofern wundern mich die meisten Antworten hier etwas!
Was sicherlich richtig ist, ist, dass man sich nach der Geburt schonen sollte. Ich würde aber darunter nicht verstehen, dass man zwei Wochen im Bett verbringt. Na klar, nicht am ersten Tag ein 7 Gänge Menü kochen und nicht die Wäsche der letzten Monate aufarbeiten. Aber Du kannst natürlich auch aufstehen und es reicht sicherlich vollkommen, wenn dein Mann dir das Essenkochen oder so abnimmt. Mach halt nur das nötigste. Du solltest Dich zwar nicht übernehmen, aber für mich wäre die Vorstellung, nach der Geburt Mama, Schwiegermama und Oma kochend und putzend im Haus zu haben ziemlich ätzend. Da will ich meine Ruhe mit meiner kleinen Familie!
Also, lass Dich nicht verunsichern: Keine Bäume ausreißen in den ersten Tagen, aber auch keine "strenge Bettruhe", kriegst ja sonst einen Lagerkoller:-p
LG
rain72 mit #sonnenschein (18 Monate) und Nr. 2 (23.SSW)

Top Diskussionen anzeigen