Slipeinlagen nach der Geburt

Hallo ihr lieben,

Ich mache mir langsam gedanken, was ich alles in die Kliniktasche packen soll..
Welche Einlagen könnt ihr nach der Geburt empfehlen? Würden die Einlagen von always ultra night reichen oder sind die nicht genug?

Danke & liebe Grüße
Maria 💗

1

KEINE Einlage genügt.

Du bekommst im KH diese Netzunterhosen. Die sind super. Wirklich. Und auch dort bekommst Du diese Einlagen. Bei DM gibt's ähnliche zu kaufen von Pelzy. Diese Einlagen sind mega dick. Im KH hatte ich die ersten beiden Tage 2 übereinander 😅👍 ich habe normal entbunden.

Ich würde mir im kg welche geben lassen für nachhause und die Pelzy kaufen. Danach die dicksten Slipeinlagen.

3

Ja das dachte ich mir schon, wusste aber nicht wie bequem diese dann sein werden. Danke für die info😊👍🏻

7

Bequem ist es nicht gerade, aber eben sehe notwendig und hilfreich und man gewöhnt sich schnell daran. Es ist nicht so schlimm, wie ich dachte.

2

Im Krankenhaus bekommst du Slipeinlagen. Als ich dann zu Hause war, haben mir persönlich „normale“ Slipeinlagen gereicht, also sowas wie Always Ultra. Aber du weißt vorher ja nicht, wie stark deine Blutungen sein werden. Ich habe mir für die zweite Entbindung für die Zeit nach dem Krankenhaus nun eine Packung Pelzys bei DM gekauft 😊

10

Ich habe noch nie gehört, dass man direkt nach der Geburt mit Slipeinlagen auskäme. Vielleicht wenn man per Kaiserschnitt entbindet?

11

Direkt nach der Geburt war ich ja im Krankenhaus und habe die dicken Surfbretter genutzt, die bereit gestellt wurden. Die habe ich die ersten 3 Tage genutzt und als ich zu Hause war, habe ich normale Slipeinlagen verwendet.
Ich hatte eine natürliche Geburt und auch 6 Wochen Wochenfluss 🤷🏼‍♀️

weitere Kommentare laden
4

Ja, im Krankenhaus die Dinger sind riesig aber genügen erst einmal. Bei uns hat jede Frau am Tag ne Tasche bekommen mit den Einlagen und den Netz Dingern. Ich hab meine übrigen dann mitgenommen und für zu Hause Pelzy. Nach knapp 2 Wochen bin ich auf Binden umgestiegen. Nur ohne Plastik Oberfläche. Die von dm eigenmarke kann ich empfehlen. Die sind rein Baumwolle obendrauf. Alles Gute!

5

Ich habe auch im Krankenhaus die Einlagen von dort genutzt, am Anfang zwei neben- bzw übereinander, und für daheim hatte ich mir ein Paket Strampelpeter bestellt. Die kann ich allerdings nur bedingt empfehlen, die kleben etwas fest. Für Frauen mit Naht sicherlich sehr unangenehm

6

Ich hatte in der Klinik auch diese Netzschlüpper und dazu diese monstermäßigen Binden (immer 2-3 aufeinmal). 😅
Davon hatte ich auch ein paar mit nachhause genommen. Später hatte ich zuhause dann so Nachtbinden, die eigentlich für Blasenschwäche gedacht sind. Nach und nach haben dann auch die Binden gereicht, die ich immer bei der Mens verwende.

8

Für zu Hause hatte ich die Camelia Maxi Night...am Anfang 2 überlappend. Im KH gabs es noch etwas größere, wo ich auch 2 auf einmal brauchte und ca alle 2-3h wechseln musste

9

Sehr dicke weiche Binden. Die dicken Klassiker von Always "Always maxi classic normal" sind super.

Die üblichen dünneren Binden und Slipeinlagen wie z.B. Always ultra reichen normalerweise nicht und sind wegen der.Oberfläche nach der Geburt oft unangenehm. In den Krankenhäusern bekommt man aber eigentlich auch Einlagen und man muss keine eigenen mitnehmen. Die haben dann aber üblicherweise auch nur die ganz dicken Einlagen.

Top Diskussionen anzeigen