Ss mit zwillingen (2.kind)

Hallo ich hätte eine frage, ich habe mit 18 mein 1. kind bekommen per ks und jetzt bin ich schwanger mit zwillingen und mein Arzt hat mir wieder zu einem ks geraten kann ich es dann trotzdem auf natürlichen wege probieren

1

Erstmal herzlichen Glückwunsch!

Warum hat der Arzt dir denn wieder zu einem Kaiserschnitt geraten? Ich denke, das ist eine sehr wichtige Info. Manchmal sprechen nach einem Kaiserschnitt medizinische Gründe gegen eine vaginale Geburt - zb wenn die Narbe sehr dünn ist.

Ansonsten wird bei Zwillingen häufig zum Kaiserschnitt geraten. Eine vaginale Geburt ist dann nur möglich, wenn der führende Zwilling in Schädellage liegt.

2

Also wäre es im pränzip möglich

4

Ja, ganz grundsätzlich kann man auch Zwillinge vaginal entbinden.

3

Hallo,
Zwillingsgeburten sind besondere Geburten. Besonders vaginal sollte das KH und das Team hierbei viel Erfahrung haben. Da diese viel Häusern fehlt (es gibt nicht so viele Zwillingsgeburten in Summe) wird eben gern "geschnitten" um besser planen zu können.
Wir haben in einer TwinClinik (auf Mehrlinge spezialisierte Klinik) entbunden, trotz einiger Komplikationen im Vorfeld hat man uns begründet zu einer spontanen Geburt geraten (die anderen KH davor zum Kaiserschnitt). Hat auch dann dort alles geklappt und man merkte, dass das Team eingespielt ist.
Aus welchem Großraum kommst du denn?

Gruß

5

Bruck mur komme ich

7

Hallo,
mist das ist Östereich, da kann ich leider in den mir bekannten Datenbanken nicht nachschauen. Drum würde ich alle KH im der Umgebung anfragen bzw. abtelefonieren. In Deutschland kann man aber 30 Mehrlingsschwangerschaften im Jahr (also 60 Geburten) sich zertifizieren lassen, man braucht dazu noch bestimmte Geräte und eine bestimmte Versorgung. Unsere Schwangerschaft war schön, aber es gab einige problematische Diagnosen (Seitliche Nabelschnur, Gefäße auf der Nabelschnur, Schlaggefäß zwischen den Plazenten ...). In der örtlichen Klinik wollte der Chefarzt auch einen Kaiserschnitt machen, hat aber gesagt, dass wir eigentlich in eine große Uniklinik oder für solche Fälle spezialisierte Klinik gehören (als Privatpatient hat er auf viel Geld verzichtet). Wir haben für den Notfall seine private Handynummer bekommen und uns umgeschaut. Wegen vorzeitiger Wehen (unsere erste Wunschklinik war voll belegt) sind wir nach Speyer gekommen. Die Chefärztin war klasse, hat uns erklärt warum ein Kaiserschnitt hier eher die zweite Wahl wäre und wir hatten eine nahezu tolle natürliche Geburt (bevor sich jemand beschwert: Ja es gab kurz Tokolyse und kurz Wehentropf nach der ersten Geburt, aber ersten tat das Durchschnaufen gut und zweitens konnte so vor der zweiten Geburt nochmals kurz geschallt werden).
Seit diesem Erlebnis sind wir davon überzeugt, dass man mit Mehrlingen nur dahin gehört, wo sich das Personal gut damit auskennt.

Gruß

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen