Geburtshaus

Huhu Mädels,
Weiß jemand von euch ob wenn ich im Geburtshaus entbinde ich mich trotzdem noch bei einem Krankenhaus anmelden muss?

Liebe Grüße Vanessa und Baby 27SSW🤰

1

Ja auf jeden Fall. Für alle Fälle. Es kann im Laufe der Schwangerschaft/Geburt immer noch zu Komplikationen kommen: BEL, Mehrlinge, SS-Diabetes, PDA-Wunsch, Kaiserschnitt-Wunsch, Steptokokken positiv usw.

Liebe Grüße
36. SSW#verliebt#huepf

2

Ich würde direkt bei deinem Geburtshaus nachfragen.

Habe mein Erstgespräch noch nicht gehabt, diese Frage steht für mich aber auch noch im Raum. Bei mir gibt es auch einige Voraussetzungen für eine Geburt im Geburtshaus und sowas wie die Lage das Kindes kann ich jetzt ja noch nicht vorhersagen :-D

3

Bei uns war das nicht nötig. Bei Problemen unter der Geburt wird man zusammen mit der Hebamme verlegt. Die übergibt quasi.

4

So wäre es bei uns auch gewesen 👍

5

Ich habe mich zusätzlich auch im KH angemeldet. Wurde mir gesagt, dass es ja nicht schaden kann, wenn das KH im Fall der Fälle dir Daten schon hat!
Es war dann tatsächlich so, dass ich noch ins KH verlegt wurde und da war es gut, dass ich nicht noch den ganzen anmeldekram machen musste. Wäre aber natürlich auch ohne gegangen!

6

Ich musste mich nicht zusätzlich im KH anmelden. Im Fall der Fälle wäre die Hebamme mitgekommen und hätte übergeben.
Aber ich hatte eh nicht vor, ins KH zu gehen, hat geklappt 😇😁

7

Ich hab zweimal im Geburtshaus entbunden und war nie im KH angemeldet da das Geburtshaus sowieso eng mit dem nächst gelegenen KH zusammenarbeitet, kommt man im Notfall sowieso dort hin.

Top Diskussionen anzeigen