An alle, die schon 3 spontane Entbindungen hatten

...sagt mir bitte, dass die 3. Entbindung total leicht und fast schmerzfrei war 😅

Trotz meiner beiden komplikationslosen ersten Entbindungen, packt mich in dieser Schwangerschaft die Angst, die dritte Entbindung nicht zu schaffen.

Ich habe so Angst vor den Schmerzen und dem Ausgeliefertsein, dass ich mich manchmal frage, ob ich nicht lieber einen Kaiserschnitt möchte. Dabei habe ich noch bis Februar Zeit, zum Panik schieben ist es echt zu frĂŒh, aber das macht es leider nicht besser.

Kann vielleicht jemand von ihrer 3. spontanen Entbindung berichten?

Meine 3. Entbindung war

Anmelden und Abstimmen
1

Ich habe 4 Kinder geboren.
K1, 2 und 4 spontan, K3 war eine sekundÀre Sectio.
Die Geburt unseres 4. Kindes toppte die wunderschöne, unkomplizierte Geburt von K2 noch um ein Vielfaches đŸ„°. Es war so einfach, so entspannt, so wunderbar 👍👍👍....einfach nur traumhaft 👍. Keine Schmerzmittel/PDA etc, nur die Hebamme und ich đŸ„° (mein Mann war daheim bei den Kindern). Und wir sprechen hier wahrlich und wahrhaftig von einer Geburt im KH 👍.
Ich könnte wirklich stundenlang von meiner 2. und der 4. Geburt erzĂ€hlen 😍 (selbe Klinik).

Ich wĂŒnsche dir alles Gute fĂŒr die Geburt 😘😘 und rate dir, keinen KS machen zu lassen. Beim KS kommen die Schmerzen erst hinterher (weiß, wovon ich rede) und diese eingeschrĂ€nkte Beweglichkeit dazu, nervte mich unheimlich.

4

Danke fĂŒr deine Antwort und die ermutigenden Worte! Wie kam es denn zum sekundĂ€ren Kaiserschnitt bei der dritten Geburt?

2

Leider kann ich das nicht behaupten. Es sagen zwar immer alle, aber meine 3. Spontangeburt war tatsĂ€chlich schlimm, ABER ich habe das 3. Kind mit einem neuen Partner bekommen, der selbst 1,92 m groß ist und dieses Baby war grĂ¶ĂŸer als gedacht. Das wird der Grund gewesen sein.
Ich muss aber sagen, trotz allem habe ich im Geburtshaus entbunden und auch wenn diese Geburt schwerer und schmerzhafter war, so war sie auch am schönsten. đŸ„°

5

Krass, ne mein Mann ist zum GlĂŒck normal groß und auch der Vater der ersten beiden Kinder, von daher weiß ich grĂ¶ĂŸentechnisch schon ganz gut, was mich erwartet 😅 voll gut dass du die Geburt trotz der IntensitĂ€t als schön empfunden hast

3

Hey,

meine dritte Entbindung war vor allem schnell 😏.
Insgesamt habe ich sie leichter als die erste (weil schneller), aber irgendwie heftiger als die zweite in Erinnerung. Vielleicht liegt das daran, dass es so flott ging. War nur 45 Minuten im Kreißsaal. Um 22 Uhr wollte ich genervt von den allabendlichen Wehen schlafen gehen und um viertel vor zwölf war das Baby da 😏. Beim zweiten Kind Wehen auch ab ca 22 Uhr und Geburt um viertel vor eins. Immerhin 1,5 Stunden im Kreißsaal 😅.
Sprich doch mal mit deiner Hebamme, vielleicht kann sie dir die Sorgen nehmen!

Lg und alles Gute! Lena

6

Wow das klingt irgendwie gut, so schnell. Meine Geburtszeiten haben sich jedes Mal halbiert, wenn sie sich wieder halbiert lande ich immerhin bei 4 Stunden, das fÀnde ich ganz ok.

Meine Hebamme weiß Bescheid, ich mache bald (wenn Corona es zulĂ€sst) noch einen Geburtsvorbereitungskurs und hoffe einfach, dass der mir nochmal zu mehr Selbstvertrauen und Mut verhilft.

7

Huhu.
Ich habe 3 spontan Geburten hinter mir.

K1 2011: sehr schmerzhaft, 3std wehen
K2 2012: Geburt bestand aus 2 wehen.. Schmerzen waren quasi garnicht vorhanden

Danach ging ich 2020 blauÀugig in die 3. Geburt. Sie ging auch fix, 4 std. Allerdings hatte ich die Schmerzen echt unterschÀtzt.

Aber hey, ich lebe noch 😂😂😂

8

Heftig, das war ja eine Berg- und Talfahrt bei dir 🙈 kannst du dir erklĂ€ren weshalb die zweite Geburt so leicht war? Ging’s da nen Trick?

Top Diskussionen anzeigen