40+1, Einleitung morgen

Ich muss mal einfach meine Gefühle und Gedanken los werden. Bin heute 40+1, der kleine hat gar keine Lust rauszukommen, ist nicht mal tief im Becken, sehr selten kommt eine wehe zwischendurch und morgen werden wir einleiten. Ich habe mich für die Einleitung aufgrund der Empfehlung meiner FÄ entschieden, im Krankenhaus haben sie die Wahl mir überlassen. Jetzt bin ich gespannt, aufgeregt und voller Vorfreude. Hoffentlich läuft alles gut.
Die corona Situation nervt mich insofern, dass mein Mann erst in den Kreißsaal rein kommen darf und nicht vorher. Und danach soll er wieder weg und zur Besucherzeiten wieder kommen :-/

Wie geht es euch so?

1

Huhu,

Mir gehts fast genauso, werd aber erst in 15 Tagen eingeleitet bei 40+0.. aufgrund einer Erkrankung meinerseits darf ich nicht über den Termin 🙃 und falls mein Blutdruck in den nächsten Tagen wieder in die Höhe schießt wird sofort eingeleitet..
mein Mann darf auch erst mit wenn es richtig los geht und ich hab richtig Angst das es in einer Notsectio endet 😔 ich mach mir jetzt schon Gedanken 🙄

Mit was wirst du eingeleitet?

2

Ui, vor dem notkaiserschnitt habe ich auch etwas Angst, würde den am liebsten vermeiden. Allerdings habe ich eine Nachbarin, bei der die Einleitung nicht so richtig gewirkt hat, sie hat sich für Kaiserschnitt entschieden und war superglücklich darüber.

Ich werde mit cyclotech, also label-off Tablette eingeleitet. Wie es mir erklärt wurde, darf ich danach raus und wir gehen erstmal zusammen frühstücken oder einfach rumlaufen.

3

Von Cytotec wird eingringlichst gewarnt vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte!

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2020/rhb-cytotec.html

Wenn du schon einleiten lässt, dann doch mit einem zugelassenen Mittel wie Prepidil Gel, welches auch für die Einleitung zugelassen ist.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen