Silopo: Sturm - Was will das Universum mir sagen đŸ€”đŸ˜‚?

Also, ich bin ja nicht aberglĂ€ubisch, aber morgen wollte ich mich zum zweiten Mal im Krankenhaus fĂŒr die Geburt anmelden, 30 Minuten Fahrtzeit, auch Autobahn.
Beim ersten Versuch war ein Unfall mit Straßensperrung, wir kamen viel zu spĂ€t an und der Termin wurde verschoben.
Morgen kann ich wegen dem Sturm wahrscheinlich auch nicht hinfahren.

Jetzt frag ich mich schon, es gibt noch ein nĂ€heres Krankenhaus ohne Kinderklinik. Was hilft mir die gute Versorgung, wenn ich bei der Geburt wieder nicht hinkomme, dann wegen Schneefall oder so đŸ€Ł aber mal ernsthaft, ich muss nicht zwingend in das Perinatalzentrum, mache mir jetzt doch Gedanken

1

Ich hab meine erste Tochter in einer Klinik ohne Kinderklinik geboren, und werde in sofern alles gut verlÀuft mit der ss auch diesmal wieder dort entbinden.

2

Huhu,

Meine Hebamme meinte damals zu mir, dass halt im Notfall das Baby in ein anderes Kh verlegt wird đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Soweit du von der SSW weit genug bist, um dort entbinden zu dĂŒrfen, sehe ich kein Problem.
LG und Alles Gute

3

Hallo, du kannst dich auch ohne Probleme in beiden Kliniken anmelden, und dann, falls tatsĂ€chlich irgendetwas auf der Autobahn ist, in die nĂ€here fahren. Theoretisch könntest du das natĂŒrlich sogar unangemeldet, aber dann musst du dort noch den ganzen Papierkrieg erledigen. Wenn du noch einen Termin bekommst, wĂŒrde ich es so machen. liebe GrĂŒĂŸe!

4

Danke, das werde ich jetzt auch so machen. Im Endeffekt ist die Kinderklinik ja auch nicht nötig, wenn im Vorfeld alle Untersuchungen unauffÀllig sind. Ich war glaub verunsichert, weil eine Freundin ohne vorherige Anzeichen einen Blasensprung in der 33. Woche hatte. Aber ich bin jetzt schon in der 35. und alles ist gut. LG

Top Diskussionen anzeigen