Geht es wieder genauso los?!

Gibt es irgendwelche Belege/Studien dass Geburten bzw. Der Beginn sich ähnlich sind. Ich hatte beim ersten Kind einen Blasensprung/Riss ohne Wehen. Ist die Wahrscheinlichkeit groß dass auch Nr. 2 sich so einstellt? In Sachen Senkwehen ist es zumindest ganz anders. Ich habe wehe seit ca 2 Wochen mehr oder weniger regelmäßig, immer wieder gut spürbar vor mich hin. Immer mal so gute 2 Stunden alle 10-15 Minuten und dann isses wieder vorbei, macht mal einen Tag Pause und naja eben irgendwann wieder😅 ET ist ungefähr in einer Woche.

1

Bei mir fing die erste geburt mit wehen an und die zweite mit blasensprung. Also zweimal verschieden. Bin gespannt wie die dritte beginnt

2

Huhu,
Ich hatte zwei Mal einen Blasensprung und die Wehen fingen dann such immer sofort an.

Bei meinem großen Sohn in der 36SSW, da kam alles in einem großen Schwall heraus.
Bei meinem kleinen Sohn war ich dann schon in der 38SSW da kam dann alles nur tröpfchenweise, weil er schon so reif mit dem Kopf lag.

Ich gestehe, dass ich mich momentan wieder automatisch auf einen Sprung einstelle 😅😅😅

LG Milchfuchs 35 SSW

3

Ich hatte bei allein drei Kindern den Blasensprung erst kurz bevor sie da waren.

Beim 1. Kind begann die Geburt mit Blutungen und dann setzten auch bald hammerharte Wehen ein. Das Kind war 11 Stunden später da.
Beim 2. Kind setzten ganz leichte Wehen ein, so dass ich nicht sicher war ob es los geht.
Nach 6 Stunden war es geschafft.
Beim 3. Kind hatte ich über Tagen ganz regelmäßig leichte Wehe. Zum Schluss ging es ganz schnell, aber von den 1. Wehen auf dem CTG bis zur Geburt brauchte es einen Tag.

Ich weiß nicht ob es dazu Studien gibt, aber ich hab schon öfter gehört, dass es Dinge gibt, die verschieden sind und andere die jedes Mal gleich sind. Ich hatte bei allen 3 Kindern 1-2 Tage vor der Geburt einen Nervenzusammenbruch und habe 4 Stunden lang ohne Unterlass geheult.

Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass es bald losgeht. Zum Schluss hat man keine Lust mehr.

4

Oje das ist ja auch ein blödes Indiz😅 aber hey, wenn es Nun mal so war. Ja es ist echt komplett anders. Beim ersten war ich die Ruhe selbst und erst ein paar Tage vorher habe ich mir gewünscht es möge losgehen, ich wollte sie einfach kennen lernen. Jetzt lechtze ich schon seit Wochen nach dem Ende. Ich habe trilliarden Wehwehchen diesmal und alle sind quasi nur durch die Geburt zu beheben 😂

5

Ich war bei jedem Kind sehr ungeduldig. Die Tage kamen mir ewig vor. Ich war total unglücklich, aber aus heutiger Sicht war es auch sehr schön so in freudiger Erwartung zu sein. Was machst du denn um die Zeit rum zu kriegen?

weitere Kommentare laden
8

Bei mir zwei mal ganz andere.
1. Blsenriss, Wehen ca 4 Stunden später und noch mal 10 Stunden später war sie da
2. Wehen alle fünf Minuten schon eine Woche vor Geburt 😩 abends im Bett sind die da immer weg gewesen. Außer als tatsächlich die Geburt war - irgendwann dann ins Krankenhaus und da wurde dann kurz vor der richtigen Geburt die Blase aufgemacht 🤷🏼‍♀️

Bin gespannt, wie die dritte Geburt wird 😅

Top Diskussionen anzeigen