Hat schon jemand in Duisburg im Bethesda Entbunden?

Hallo,

Ich bin zwar noch ziemlich am Anfang der Schwangerschaft,aber mich würde es brennend Interessieren wie es im Bethesda so ist!

Ich habe gehört in in Duisburg ist es das beste zum Entbinden...

Kann mir jemand was dazu sagen??

Lieben gruß Sun#sonne ( 13 SSW )

1

Hallo,

ich würde immer wieder ins Bethesda gehen. Habe 3 Kinder dort bekommen vor 21. 19 und 8 Jahren. 2 Kinder sind in anderen Krankenhäusern geboren.

Barbara

2

Hallo Sun,
ich habe zwar erst in einer Woche ET #schmoll, aber ich werde ins Bethesda nach Duisburg gehen. Mir gefällt die Atmosphäre dort gut. Ausserdem ist die ärztliche Versorgung top. Toll finde ich, dass sie dort z. B. auch BEL spontan entbinden. Die Kreisssääle sind wohnlich und angenehm, die Geburt wird unterstützt mit Akupunktur, Homöopathie und Aromatherapie und natürlich PDA. Wassergeburt ist möglich. Also im Grunde alles, was man sich wünschen kann. ;-)
Jeden Montag um 18 h ist Infoabend mit Kreisssaalführung. Da solltest du mal hingehen. Man kann wirklich alle Fragen stellen.
Wenn mein Muckelchen sich mal endlich entschieden hat, dass es schönere Orte gibt, als meinen Bauch, dann werde ich mal posten und erzählen, wie es war.
Erstmal alles Gute,
Cornelia und Muckelchen ET 8.7.

3

Hallo Cornelia!

Kannst Du mir sagen, wie es im Bethesda war? Will mich dort jetzt auch anmelden in der Hoffnung, diesmal die Geburt ohne Kaiserschnitt zu schaffen. Hatte meinen ersten KS wegen Blasensprung und Geburtsstillstand. Ich hatte bei der Besichtigung den Eindruck, dass sie dort die richtige Einstellung haben.

Die Kreissäle fand ich eigentlich ziemlich veraltet gegen z.B. Essen-Werden, aber ich hoffe eben, dass im Bethesda das bessere Team ist, eben auch mit viel Erfahrung.#kratz

Gruesse Miri

4

Hallo Miri,
ich dachte, ich hätte schon was geschrieben, aber ich nehme an, ich habe sun nur ne mail geschickt. Da Martha gerade schläft, hab ich ein bisschen Zeit.
Also ich fand es im Bethesda toll. Ich hatte auch einen vorzeitigen Blasensprung morgens um 6 und hab mich dann bis nachts um 2 rumgequält. Abends um 22 Uhr haben wir schon mal über KS nachgedacht- also die Gyn, Hebamme und ich- aber ich wollte gern noch mal weiter versuchen und schlussendlich hat es geklappt. Der Hebammenwechsel hat mir gut getan, da die dritte Hebamme mich dann richtig hat rumturnen lassen, Positionswechsel etc. Und als Martha zum Schluss nicht um die Ecke kam, wurde sie mit der Zange geholt. Ich erzähl das deshalb so ausführlich, weil ich denke, dass ich in einem anderen Krankenhaus sicher schon eher einen Kaiserschnitt bekommen hätte.
Mir kamen dort alle sehr kompetent vor und die Schwestern/ Hebammen auf der Station sind wahnsinnig nett und geben echt wertvolle Tipps.
Die Kreisssääle sind sicher Geschmackssache, aber ganz ehrlich, was zählt ist doch, dass alles Wichtige da ist und das Personal auch die richtigen Entscheidungen treffen kann. Und ich hab am Geburtstag wirklich nicht auf die Wände geachtet. Die Betten fand ich übrigens super. Mein Mann hat sich problemlos neben mich legen können, was wir beide sehr genossen haben.
Die Kreissääle in Werden kenne ich nicht, aber meine Freundin hat ihre erste Tochter dort entbunden und war nicht so begeistert. Von den Kreisssäälen hat sie nix erzählt, aber die Betreuung auf der Station war eher nicht so toll. Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat man ihr ein schlechtes Gewissen einimpfen wollen, als sie das Kind mal ne Nacht weggeben wollte. Und ehrlich, ich brauchte die erste Nacht erstmal zum Schlafen nach zwei Tagen und Nächten, die ich am Stück wach war. Meine Freundin hat ihr zweites Kind dann in Velbert Niederberg bekommen, wo sie zufriedener war.
Ich hoffe ich war nicht zu ausschweifend und konnte dir helfen. Lass mal von dir hören, wenn du dein Kind hast, wie du es fandest. Bis dahin alles Gute, Cornelia

Wenn du magst, kannst du ja mal meinen Geburtsbericht lesen. Ich weiss nur leider nicht, wie ich den link einfügen kann.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen