kaiserscnitt

hallo ihr lieben.....ich bin in der 36.ssw und werde wahrscheinlich einen kaiserschnitt bekommen,weil mein lieber herr sohn mit den kopf nach oben liegt!!!!!! angst macht sich bei mir breit weil ich nich weiss was auf mich zu kommt.
So einige fragen hätte ich da schon noch.....
1. stimmt es das ich 2 tage nich aufstehen darf???
2. bekomme ich wirklich einen kateter verpasst??? :-/
3. ist die pda sehr schmerzhaft??

vielleicht ist hier jemand der nen kaiserschnitt hatte und mir mut gibt und meine angst etwas nimmt......weil ich auch schon wehen hatte und mein muttermund schon 2.5cm geöffnet ist,ind ich mal denke das es nich mehr lange dauern wird *bibber*


liebe grüsse LITTLE MAMA#gruebel

1

1. stimmt es das ich 2 tage nich aufstehen darf???
-Nein. Ich habe um 15:53 entbunden und konnte am nächsten Morgen mit Hilfe einer Schwester und meines Mannes wieder aufstehen.

2. bekomme ich wirklich einen kateter verpasst??? :-/
-Meinst Du den Blasenkateter? Ich hatte einen. Und da musst Du keine Angst vorhaben. Das merkst Du garnicht. Nicht mal das Ziehen tut weh.
-Der Katheter für Wundflüssigkeit ist auch nicht schlimm. Aber das Ziehen ist nicht sehr angenehm. Aber auch nicht so schlimm, dass Du Angst haben musst.

3. ist die pda sehr schmerzhaft??
-Das weiß ich leider nicht. Ich hatte Vollnarkose.

Lieben Gruss, Beate!#wm

2

Hallo!


zu 1.: Ich habe kurz vor 12.00 Uhr entbunden und durfte so gegen 20.00 Uhr aufstehen.



zu 2.: Einen Blasenkateter hatte ich (na ja, es gibt schöneres), aber einen Kateter in der Wunde (Schnitt) hatte ich nicht.

zu 3.: Nein, die PDA ist gar nicht schlimm!!!


LG

5

danke für die antworten. jetzt weiss ich das es gar nich schlimm werden kann wie mir einige bekannten das gesagt haben.... ich hoffe das ich auch so schnell wie möglich wieder aufstehen kann...


gruss little mama

3

Hallo,

ich hatte dreimal Kaiserschnitt und jedesmal war anders.

1. Geburt um 16.30Uhr Ks am nächsten Morgen um 7 Uhr aufstehen.

2. Geburt 12 Uhr abends aufstehen am gleich Tag.

3. Geburt morgens um 8Uhr, nachmittags aufstehen.

Kateter hatte ich bei allen geburten, es ist nicht angenehm aber auszuhalten.
PDA kommt ganz drauf an, beim 1. hab ich ihn gar nicht gemerkt-super gestochen, beim 2. hatte ich schmerzen und blauen Fleck, beim dritten hatte ich wieder nichts gemerkt.

Ich bekomme ende dieses jahres auch wieder KS und auch nach so vielen habe ich immer noch Angst, da es einfach jedes mal anders ist.

Lg Bianca

4

Hallo,

zu deinen Fragen:

1.) Nein, ich hatte morgens um 7:45 Uhr meinen Kaiserschnitt und musste sogar am nachmittag aufstehen.

2.) Ich hatte einen Blasenkatheter, davon aber garnichts mitbekommen, da er nach der PDA gelegt worden ist, vom entfernen habe ich auch nichts gemerkt. Wundkatheter ist mir neu, habe ich nicht gehabt und auch noch nie was von gehört.

3.) PDA, ganz ehrlich, absolut keine Schmerzen gehabt. Noch nichteinmal den Einstich habe ich gemerkt. Ein leichtes Kribbeln war schon da, aber das war bei mir alles.

Alles Gute und Kopf hoch, so schlimm ist es nicht.

LG

Liane

6

Hallo,

also ich hatte vor neun Tagen einen KS und bin jetzt schon wieder sehr fit. Bei mir hatte man versucht einzuleiten, aber das aht nicht geklappt, hatte bloss 10 Stunden fast Dauerwehen, aber der MM ging keinen Milimeter auf.
Naja, zu deinen Fragen:

1. also mein KS war um 11.00, ich sollte sechs Stunden später aufstehen, aber das ging gar nicht weil die PDA noch ziemlich doll wirkte und mich meine Beine noch nicht tragen wollten.
Abends war dann der Kreislauf zu instabil und ich hatte auch recht starke Schmerzen.
Aber am nächsten Morgen ging es problemlos, da war ich sogar schon selber im Bad mich waschen. Hab halt viel Schmerzmittel bekommen, aber warum soll man sich denn quälen. Wozu gibt es die denn? Bin auch dann am ersten Tag danach schon wiede rüber den Gang gelaufen.
Wird alles von Tag zu Tag besser. Am fünften Tag bin ich nach Hause.

2. KAtheter legen ist halt unamgenehm, brennt etwas, fühlt sich fast so an wie wenn du es an der Blase hast.
Tip: Lass ihn dir erst legen wenn die PDA schon wirkt, hat man mir nämlich erst zu spät gesagt, das das auch so möglich gewesen wäre.

3. Naja es gibt angenehmeres, aber im Gegensatz zu Wehen echt ein KLacks. Geht aber schnell. Bei mir musste bloss 3x gestochen werden.

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne über VK bei mir melden, bin nämlich auch ein bisschen vom Fach.

7

Hallöchen

ich hatte auch einen KS wegen BEL (am 18.05.06). Ich wurde um 7.30 Uhr operiert - mit einer Spinalanästhesie (ist ja ähnlich wie die PDA). Ich hatte einen KLASSE Narkosearzt, den hätte ich echt knutschen können. Denn ich hatte vor der Spinalen auch totale Angst, aber es gab einen minimalen Piekser für die "Vorspritze" die die Einstichstelle etwas betäuben sollte und als dann die eigentliche Spritze kam, habe ich so gut wie nichts gemerkt - nur ein ganz leichtes Ziehen, ähnlich wie ein kleiner Stromschlag, aber nicht schmerzhaft.

Ich durfte 12 Stunden nicht aufstehen und nicht meinen Kopf heben, da ich sonst bedingt durch die Spinalanästhesie, üble Kopfschmerzen kriegen könnte (habe ich vorher auch schon mal im Internet gelesen).

Am Abend (so 20 Uhr) kamen dann 2 Schwestern und packten mich links und rechts unterm Arm und ich sollte aus dem Bett aufstehen. Ich fand es sehr unangenehm und schmerzhaft. Ich sollte dann ein kleines bißchen auf der Stelle tretzen und durfte mich dann wieder hinlegen.

Am nächsten Tag ging es schon deutlich besser. Der Tag der OP war halt einfach nur sch... da ich von meinem Sohn nicht viel hatte.

Ach ja, und einen Katheter haben sie mir NICHT gelegt. Muß aber nicht unbedingt von Vorteil sein, denn als ich mal mußte haben sie mir eine Bettpfanne unter den Po geschoben. Und heb mal dein Becken mit einer frischen KS-Narbe!!! Zumal ich meine Blase nicht wirklich steuern kontne, da ja noch alles einigermaßen betäubt war (die Betäubung dauerte so ca. 8/9 Std, dann ließ sie allmählich nach).

Tja, aber ich denke es ist bei jedem irgendwie anders. Ich hatte auch totale Angst vor dem KS und habe mich immer damit beruhigt, daß Frauen die normal entbinden und reißen oder geschnitten werden ja auch eine schmerzhafte Narbe haben. Mich hat das ein bißchen getröstet.

Sorry, ist ein bißchen lang geworden.

Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, es wird schon alles gut werden. Heute, gute 4 Wochen danach fühle ich mich übrigens echt fit (auch schon vorher).

LG und alles Gute Zitroenchen

8

Hallo!

aufstehen konnte ich bzw musste ich ... weiß ich garnicht mehr, echt...#hicks denke aber am nächsten morgen musste es gewesen sein (hatte um 13h KS am 12.9.05)


katheter wurde (ZUM GLÜCK!) gelegt, weil wenn ich mir vortselle am gleichen tag aufzustehen und zum klo zu gehen... #schock aua! hab den auch schön 2(!) tage drin gelassen, weil ich so schlecht aufstehen konnte (immer noch "angemnehmer" als wehen!)

PDA war goldwert, echt! ich hab nix gemerkt (erst denn wurde auch der katheter gelegt!)! würde immer wieder pda haben wollen!;-)

keine angst vor ks! ich persönlich fand die wehen viel krasser auch wenn ein ks kein spaziergang ist!
heut könnt ich wieder normal oder ks, egal!!!;-):-)

viel glück und ein gesundes, munteres baby!!!

lg alex

Top Diskussionen anzeigen