Lange und kurze (Rücken-)Wehen gemischt?

Huhu,

ich wurde heute gegen 4:30h durch eine fiese Rückenwehe wach und seither kommen dir Schmerzen relativ regelmäßig alle 15min (zwischen durch auch mal alle 10min, so dass ich sie veratmen muss.

Jetzt zu dem, was mich stutzig macht: Zwischen den Wehen (ca 45-60 Sekunden) kommen auch gelegentlich kurze (~15-20 Sekunden) Schmerzimpulse vom Rücken, diese sind aber deutlich schwächer.

Zählen die "Kleinen Wehen" dazu, oder sollte ich die bei der Messzeit ignorieren?

Mein Kind bewegt sich zudem regelmäßig, können es denn dann überhaupt Geburtswehen sein?

Vielleicht noch wichtig: MuMu war Mittwoch 1cm auf und heute Nacht hatte ich viel blutigen ZS am Papier.

Bin mir auch nicht sicher, ob ich meinen Freund bitten sollte nicht zur Arbeit zu gegen... komme mir wegen des Fehlalarms "Blasenriss" letzte Woche noch blöd vor...

Liebe Grüße,

Lovely

1

Du brauchst dich nicht nach einer Messzeit richten.
Kindsbewegungen während einer Wehenpause sind absolut normal.
Der Muttermund ist zu keiner Zeit vor oder während einer Geburt aussagekräftig.

Es klingt für mich schon so, als es demnächst richtig losgeht.
Schicke deinen Freund doch auf Abruf arbeiten.

Wenn du das Gefühl hast, du brauchst ihn bald, dann holst du ihn.
Und wenn du unsicher bist - lass ihn zuhause. Schlimmstenfalls verbringt ihr nochmal einen Tag ohne Baby gemeinsam.

2

Bei mir fing es genauso an wie bei dir.
Nur das ich starke Unterleib schmerzen hatte und Dan auch ziehen im rücken. Das kannte ich von meiner ersten ss gar nicht. Hatte meine Schwiegermutter angerufen und sie schickte mich gleich ins kh.
Muss sagen mein muttermund War auch schon 3 cm offen und habe auch über eine Woche schon den schleimpropfen verloren und 1 Woche vorher ein blutstropfen beim abwischen am WC papier.
Meine wehen kamen auch alle 10 minuten.

Wen du unsicher bist rufe im kh an und frag ob du vorbei kommen kannst

Alles liebe und eine schöne schnelle geburt

3

Huhu,

ich bin an dem Tag dann noch ins Krankenhaus gefahren und durfte mir da von einer sehr kratzbürstigen Hebamme anhören, dass es keine Wehen sein könnten, weil die nicht im Rücken bleiben. Ich hatte also regelmäßig alle 8 Minuten Rückenschmerzen#aerger Mit dem freundlichen Hinweis ja niemals auf die Idee zu kommen wegen Wehen einen Krankenwagen zu rufen ("Dann stirbt ein Herzinfaktpatient!") wurden wir Heim geschickt und mein Freund ging wieder arbeiten.

Zwei Stunden später wurde ich mit Blaulicht und Sirene ins Krankenhaus gebracht und bekam wegen akuter Kreislaufschwäche und unauffindbaren Herztönen des Babys einen Notkaiserschnitt... So viel zu Rückenschmerzen!#augen

Liebe Grüße,
Lovely

Top Diskussionen anzeigen