Wunschkaiserschnitt und dann Sterilisation???? 38 ssw

Hallo Ihr Lieben

Ich bin jetzt in der 38 ssw und so mit den nerven am ende wegen den schmerzen Atemnot und allen anderen sachen das ich mir vorhin überlegt habe meine Frauenärztin morgen zu fragen wie das mit einem Wunschkaiserschnitt und einer Anschliessenden Strilisation ist.
Ist die Schwangerschaft dafür schon zu weit fortgeschritten, und was kann ich gegen der Angst vor der Pda machen?
Es wäre nett wenn ich ein Paar Antworten oder auch meinungen von euch bekäme es liegt mir echt am Herzen
Danke euch und bis bald vielleicht

1

Mit glück kannst du noch einen WKS bekommen :-),bei meiner püpppi hatte ich einen KS in der 37+4 SSW aber geplant wegen BEL und Uterus Bicornis .

Angst vor der PDA ? Kann ich dir leider nciht nehmen deshalb bestand ich auf eine vollnarkose :-)!!!

LG Diana

6

Hallo Diana

Danke für deine Antwort ich werde das Thema beim nächsten FÄ termin mal mit Ihr asprechen und dann sehen was sie sagt und ggf. ins entbindungskh fahren um das mit denen zu besprechrn


Danke nochmal und
LG
KIWI

2

Hallo!

Ein WKS muß nicht zwingend 14 Tage vor dem ET gemacht werden, ich finde im Gegenteil das man damit lieber länger warten sollte, denn jeder Tag den das Baby in Deinem Bauch verbringen darf ist gut! Du solltest allerdings lieber gleich in der Entbindungsklinik nachfragen, denn Dein FA macht ja den KS nicht, der kann da nicht wirklich viel dazu sagen.
Angst vor der PDA... hatte ich auch... nehmen kann Dir die auch nicht wirklich jemand.... aber soooo schrecklich fand ichs jetzt nicht. Allerdings hatte ich keinen WKS sondern einen leider nicht vermeidbaren, insofern habe ich das eh alles als ganz schlimm empfunden und da war die Spinalanästhesie noch das kleinse Übel!

Sterilisation.... mußt Du abklären, es gibt da glaube ich gewisse Grundbedingungen die erfüllt sein müssen, unter anderem macht hier keine Klinike eine Sterilisation bei Frauen unter 35 Jahren!!!

Liebe Grüße
Barbara

5

Hallo Barbara

Danke für deine Antwort ich werde bei meinem nächsten Besuch bei der Ärztin mit Ihr darüber sprechen und sie bitten mir doch eine Überweisung zum wks oder wenigstens zu einem Gespräch mit dem zuständigen Arzt zu machen.
Den werde ich dann auch wegen der Sterilisation ansprechen und mal hören nwas da so bedingung ist. Vielleicht kannn man ja auchnoch irgendwie anders vorgehen oder so, nur sowas wie jetzt möchte ich nicht nochmal mitmachen das würde mich glatt umhauen...
Danke schön nochmal und LG
KIWI

3

Hallo Kiwi,

ein KS kann jederzeit gemacht werden, wichtig ist nur das das KKH dieses als Wunsch-KS auch anbietet.

Ich hatte vor 3Wochen einen Wunsch-KS in der 39.SSW also 38+4SSW. Würde bei dir also noch passen vom Datum her.

Ich hatte als Betäubung eine SPA (ähnlich wie PDA), da das Beträubungsmittel nicht ins Rückenmark gespritzt wird, hatte ich keine allzugrosse Angst davor.
Ich habe durch die Teil-Narkose den ersten Schrei meines Sohnes hautnah miterlebt und direkt nach der OP habe ich mit meinem Mann (er durfte am Kopfende mit sitzen) im Kreissaal den Kleinen im Arm halten dürfen.

Wenn du allerdings "nur" wegen der aktuellen Schmerzen einen KS willst, würde ich eher mit deiner FÄ über Einleitung usw. sprechen, denn der KS ist eine komplette OP. Auch wenn die äussere Narbe relativ unbedeutend ist, im Bauchraum sind ebendfalls dicke Nähte die auch verheilen müssen...

LG
Samina

4

Hallo Samina

Danke für deine Antwort ich werde mich mal mit der FÄ und dem Entbindungskh in verbindung setzen.
Ich entscheide oder würde mich nicht nur wegen der Schmerzen für einen WKS entscheiden sondern auch und vor allem zum wohle des Kleinen und mir weil Baby jetzt bei der Letzten messung letzten montag schon bei ungefähr 4200 grammm lag und ich eigendlich von Haus aus nicht übermässig Stabil bin.
Ich befürchte nämlich schlicht und einfach das ich schon jetzt mit meinen Kräften so am ende bin das ich bei der Geburt garnicht richtig mitmachen kann.
Und der Gedanke macht mir schon ein Wenig Angst.
Trotzdem Danke nochmal
LG
KIWI

7

Hallo Kiwi,

du brauchst auch beim KS sehr viel Kräfte. Die Schmerzen nach der OP sind nicht zu verachten, denn du wirst die ersten Tagen um jede Bewegung kämpfen müssen, denn du kannst deine komplette Bauchmuskulatur nicht gebrauchen und wenn dann nur unter Schmerzen.

Ich selber hatte diese Schmerzen unterschätzt, obwohl ich relativ unempfindlich bin.

Allerdings muss ich auch im nachhinein sagen, das der Wunsch-KS für mich trotz der Komplikationen und der Schmerzen die richtige Entscheidung war.

LG
Samina

8

ich hab genau das gleiche wie du vor....wks und steri. ich hab meinen geplanten termin am 10.07.06, sonst wäre der 22.07.06 termin gewesen. ich denke auch, das ein wks noch möglich ist, solange du noch keine wehen hast.
das mit der steri war auch kein problem bei mir, allerdings solltest du auch nach den kosten fragen, denn ich hab in zwei kliniken nachgefragt. in der einen wollten sie über 400 € ( uniklinik ) und in der anderen ist es im rahmen eines ks kostenlos.
ausserdem solltest du dich drauf einstellen, das die ärzte dir den wks erstmal ausreden wollen. du mußt genau wissen, was du willst und das dann auch gut vertreten, dich nicht abbringen lassen.

viel glück
lg
ostsonne 34. ssw

9

Hallo Kiwi,

hatte bei meinem letzten Kind auch einen geplanten KS und bekomme am 22.8. wieder einen mit Sterilisation.
Et ist der 3.9.

Bei meinem Sohn war Et der 19.2 und am 4.2. wurde der KS gemacht.

Die Angst vor der PDA kann ich Dir nicht nehmen, da ich selbst Angst hatte und Vollnarkose machen habe lassen.

Die Sterilisation wird kostenlos gemacht, wurde mir sogar v. Arzt angeboten (bin ja auch schon 40;-))

Am besten Du sprichts mit dem Arzt in der Klinik.

lg
Janti

Top Diskussionen anzeigen