Plazenta oder Nabelschnurnosoden/Globuli

Ich weiß nicht ob ich hier so richtig richtig bin. Baby-Vorbereitung würde auch passen. Aber ich probiers hier einfach mal.

Wir sind am überlegen dass unsere Nr. 2 jetzt Globuli bekommt.
Aber welche? Nabelschnur oder Plazenta?

Er hat denn damit Erfahrung?

Auch der Ablauf und Empfehlungen würden und interessieren.

Danke und Liebe Grüße
Schaf SSW34+5

1

Hallo Schaf,

also meine Hebamme hat das bei einem ihrer Kinder machen lassen (glaube Plazenta?), meinte aber, wenn man nicht sehr "bewandert" auf dem Homöopathie-Gebiet wäre, würde sie es lassen, sie fand sie sehr teuer (80 Euro?) und sie haben ja keine bestimmte "Anwendungsgebiete", dh man muss selbst wissen, wann man die gibt usw. zumindest hat sie das so erklärt, ob das jetzt stimmt, weiß ich natürlich nicht! Aber sie meinte, sie hat sie kaum verwendet. Wir haben es nicht machen lassen ;-)

Kannst auch mal hier lesen http://www.urbia.de/club/Hom%F6opathie+und+alternative+Heilmethoden/forum/thread/166270

LG

2

Hey Schaf!

Wir haben uns damals für Plazentanosoden entschieden und wir würden es immer wieder tun! Du bekommst dabei fünf verschiedene Potenzen und eine Anleitung welche Potenz du gegen was benutzt. Man nimmt sie beispielsweise bei Blähungen, Erkältungen, nach dem impfen, bei Hauterkrankungen und noch viel mehr.

In Sachen Homöopathie war ich vor der Geburt meiner Tochter auch nicht so bewandert, aber bisher habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Du kannst sie ja auch selbst bei verschiedenen Leiden nehmen - zur Anreicherung der Muttermilch, bei grippalen Infekten,...

Nabelschnurnosoden sind in der Wirkung wohl ähnlich allerdings wird traditionell die Plazenta zur Behandlung eingesetzt. Ihr wird mehr "heilende Wirkung" zugesprochen.

Ich wünsche dir eine angenehme Restschwangerschaft und eine schöne Geburt!

LG occasion

3

Hallo,

wir haben Palzentanosoden machen lassen.
Meist ist es so, dass man ein Set mit den Potenzen D6, D8, D12, D20 und D30 bekommt, und eine Stammlösung, sodass man jederzeit welche nachbestellen kann.
Frag einfach mal in deiner Apotheke.

Wir haben damit nur gute Erfahrungen gemacht. Mausi bekam sie bei leichten Blähungen, nach Impfungen, bei Erkältung, beim Zahnen. Ich hab sie genommen, um die Milchmenge zu steigern und inzwischen, um meinen Zyklus zu festigen. Auch hab ich immer Probleme mit meiner Periode gehabt, aber seitdem ich sie nehme, ist alles schön.

Eine Empfehlung, wie du sie anwenden kannst und welche Potenz für was genutzt wird, ist immer dabei. So hat man einen Anhaltspunkt, auch wenn man selbst etwas testen muss, wie was anschlägt.

Ich würde es bei einem zweiten Kind wieder machen lassen. Es ist zwar nicht ganz günstig, aber man hat lange etwas davon, und es ist nicht nur fürs Baby, sondern auch für die Mama. Meine Maus ist jetzt 2 Jahre alt und bekommt sie noch, wenn sie Erkältet ist oder der Zahn drückt.

LG

4

Hallo,

Wir haben auch die Plazentanosoden herstellen lassen und ich setze sie mit großem Erfolg ein. Von einer Berliner Apotheke bekam ich das Set zur Entnahme und zum Einschicken, die Hebamme hat nach der Geburt das Stück Plazenta in das vorbereitete Fläschchen mit Konservierungslösungbgetan und mein Mann hat es zur Post gebracht. Eine gute Woche später hatte ich dann die Globuli wie im vorhergehenden Beitrag geschrieben.

Ich finds super und bedaure,,das nicht bei den anderen beiden Kindern gemacht zu haben.

Katja

Top Diskussionen anzeigen