Kaiserschnitt oder spontan? Ehrliche Erfahrungen bitte

Hallo Ihr Lieben,

Ich stehe vor der grossen Frage ob ich mir wiederholt einen Kaiserschnitt (musste bei meinem Sohn vor 2,3 Jahren wg. verdacht auf Unterversorgung, schlechter CTG´S etc...gemacht werden) machen lasse oder es spontan probiere.
Ich habe eigentlich für den 21.10 schon einen OP Termin, bin aber jetzt ziemlich verunsichert und suche Mamas die mir Ihre Erfahrungen über Re Sectios oder Spontangeburten nach Kaiserschnitten berichten können.....

Ganz lieben Dank#herzlich

littlefoot 37+0 SSW

1

Ich hab meine erste Tochter per KS bekommen, die zweite spontan und unser drittes Kind kam vor 2 Wochen wieder per KS zur Welt.

Solange ich es mir aussuchen kann, würde ich nie freiwillig den KS wählen und werde auch wenn ich nochmal ein Baby bekommen darf wieder die spontane Geburt wählen.

7

Hi qrupa,

darf ich mal fragen, wie es bei Dir zum zweiten Kaiserschnitt gekommen ist?

alles liebe Miri

11

Unser kleiner Mann hatte sich einfach ganz unglücklich ins Becken gesenkt und hing an der Symphyse fest (nennt sich hintere Scheitelbeinstellung und führt leider sehr sehr oft zum KS) und ließ sich mit allen Mitteln und Tricks nicht dazu bewegen nochmal ein Stück hoch zu rutschen um sich neu einzustellen. Hatte also wirklich nichts mit dem ersten KS zu tun oder so sondern waren einfach ganz unglückliche Umstände.

weitere Kommentare laden
2

Hallo!

Ich hatte zwei KS (beide aus medizinischen Gründen nötig und daher geplant) und fand sie beide problemlos. Freiwillig würde ich nie nen KS wählen, da es aber nun mal nicht anders ging, war es völlig ok.

Hatte kaum Schmerzen, war schnell wieder fit, hab mich bei beiden nach 4 Tagen selbst entlassen und spüre heute nichts mehr davon.

Hab beim ersten KS meine Hebi als Beleghebi mitgenommen, das war traumhaft! Beim zweiten ging das leider nicht mehr (Hebis bieten das hier wg. stark gestiegenden Versicherungskosten nichf mehr an).

LG,
Hutzel_1

3

Unser 1. Kind habe ich per KS entbunden (wegen BEL und Frühgeburt), die anderen beiden kamen spontan. Ich würde mich nie freiwillig unters Messer legen. Es ist einfach ein himmelweiter Unterschied sowohl für dich als auch das Kind, ob eine Geburt spontan oder per KS erfolgt (sowohl psychisch als auch physisch, war zumindest bei mir so). Versuch es doch erst einmal normal und wenn es wirklich nicht mehr weitergeht, kannst du immer noch den KS machen lassen. Nur weil die Umstände bei deinem 1. Kind nicht toll waren, heißt es nicht, dass es jetzt wieder so kommen muss.

4

Ich bekam im Oktober 2011 meine erste Tochter mit KS aufgrund von BEL und durfte letzten Monat meine zweite Tochter spontan entbinden und bin froh mich so entschieden zu haben. Nicht nur fürs Kind...

5

Der erste war KS wegen BEL und war geplant. War alles problemlos.
Der zweite kam spontan natürlich zur Welt und das war (sorry großer! !!) das intensivste und emotionalste für mich. Sowas habe ich noch nie erlebt. Es war wunderschön!!!!
Wenn es nötig ist, klar dann ks, aber wenn nix dagegen spricht dann auf jeden Fall normal.
Ich hoffe dass ich das nochmal erleben darf!!!

6

Hallo,

habe beides erlebt 2010 sek. KS und dieses Jahr eine natürliche Geburt. Leider ging es mir nach der Spontangeburt schlechter als nach meinem Kaiserschnitt vor 3 Jahren, aber das ist sicher die Ausnahme?

Kannst es ja einfach versuchen, wünsche Dir alles Gute!

Miriam

8

Hi,

ich glaube, schlussendlich ist es ja doch eine Gefühlsentscheidung.

Höre auf Deine innere Stimme! Ich hab´s bei meinem zweiten Kind nicht getan und dafür einen unnötigen Kaiserschnitt kassiert. Erst das dritte Kind kam spontan, obwohl ich beim 2. schon kurz vor dem Eingriff erhebliche Zweifel, ob der Sinnhaftigkeit des ganzen Unterfangens gehabt habe.

Aber da nunmal alles bestellt und eingetütet war, hab ich es dann einfach so gemacht. Völlig bescheuert, im Nachinein.

Aber vielleicht bestellst Du Dir noch das Buch "Meine Wunschgeburt-selbstbestimmt gebären nach Kaiserschnitt"

http://www.amazon.de/Meine-Wunschgeburt-Selbstbestimmt-Kaiserschnitt-geburtshilfliche/dp/3902647248/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1381441617&sr=8-1&keywords=wunschgeburt

Das ist ne super Entscheidungshilfe, weil da alle Vor- und Nachteile aufgezählt werden und weil da erklärt wird, wann es besser ist, wieder einen Kaiserschnitt zu bekommen, welche Vorraussetzungen stimmen sollten und was man beachten sollte, damit es beim nächsten Kind möglichst spontan klappt.

Ein Kapitel beschäftigt sich auch damit, wie man den nächsten Kaiserschnitt, sollte er denn notwendig werden, planen kann.

lieber Gruß
Miri

9

Ich hab mich nach dem Abwaegen aller Risiken und Vorteile beider Varianten beim 2. Kind bewusst fuer einen KS entschieden (mein erster KS war ungeplant). Lief alles ganz entspannt ab und ich bereue nichts.

10

ich hatte eine Horror Geburt (mit Einleitung ect) und einen geplannten Traumkaiserschnitt(wegen BEL)
das war meine ganz ehrliche Meinung :-)

14

Ich kenne beides. Die Spontangeburt war nicht so toll, aber dennoch wäre das für mich IMMER die erste Wahl!!!

LG

Top Diskussionen anzeigen