Äpfel & andere Geschenke

Hallo ihr Lieben :-)

Eine ganz enge Freundin von mir entbindet in den nächsten Tagen (errechneter ET morgen). Ich möchte ihr gern etwas Gutes tun und nicht nur mit einem der Standardgeschenke für das Baby auftauchen. Da wir heute Apfelmus gemacht haben (Äpfel vom Markt und der Apfelmus ist total lecker und besteht ausschließlich aus Wasser und eben Äpfeln), dachte ich, dass sowas für das Wochenbett ein schönes Mitbringsel wäre. Vielleicht auch noch mit ein paar anderen leckeren und gesunden Sachen, die das Überleben in den ersten Tagen sichern ;) So hat sie etwas, was sie nicht groß zubereiten muss, naschen kann und was auch gesund ist. Aber: Ist Apfelmus während der Stillzeit überhaupt geeignet? Und haltet ihr die Idee für gut oder möchte/sollte man in den ersten Tagen eh nur ganz Bestimmtes essen? Der Apfelmus hat natürlich leider den Nachteil, dass er schnell aufgegessen werden sollte, weil er ja schnell schimmelt. Habt ihr besser Ideen?

Bitte seht mir nach, dass ich von Ernährung in der Stillzeit und im Wochenbett absolut keine Ahnung habe. Ich war noch nie schwanger.

Liebe Grüße
blue

2

ich finde das eine großartige Idee und wir haben uns extra alle Besucher gebeten lieber was essbares als Blumen oder den 35. Strampler mitzubringen.

Die Zeiten in denen die "erlaubten" Nahrungsmittel in der Stillzeit vorgeschrieben waren sind zum Glück vorbei und die meisten Babys reagieren auf gar nichts oder auf alles.
Auch gut sind sowas wie Studentenfutter, weil es schnell viel Energie liefert und man in den ersten Tagen meist kaum Zeit hat zu essen, aber mal schnell ne Hand voll Nüsse einen erstmal gut über Wasser hält.

1

Ich finde das eine nette Idee. Sicherlich gibt es unterschiedliche Geschmäcker im Wochenbett. Ich hatte ein Glas Apfel-Mango-Mark im Krankenhaus dabei.
Was auch nett ist, sind Bananen-Muffins mit Haferflocken. Das ist pure Energie beim Stillen.

3

Finde ich ganz toll! #pro #mampf

Könntest du den Apfelmus nicht in Einmachgläser füllen und dann abkochen? Wegen der Haltbarkeit...

Oder eben Portionsweise einfrieren -eine aufgetaute Portion und einen Gutschein für die restlichen Bestände mitbringen (die du dann selbstverständlich nach Hause lieferst -am besten in der Zeit in der sie noch in der Klinik ist- und Papa in die Hand drückst).

LG

4

Eine klasse Idee :-) Ich würde mich über sowas sehr freuen!!!!

5

Vielen Dank für eure lieben Rückmeldungen :) Die Idee mit dem Einwecken und auch mit den Nüssen und Muffins (gibt es da vielleicht ein Rezept?) finde ich super. Nur wie man richtig einweckt müsste ich noch vorher rausfinden #hicks

6

Also ich hab obwohl mir immer gesagt wurde dass das nicht geht. Den heißen Apfelmuss in Gläser gefüllt und dann auf den kopf gestellt. Wie bei Marmelade. Mir ist noch nie was schimmelig geworden. Hab teilweise noch welchen von 2007 und der ist immer noch messbar. Es funktioniert auch ohne abkochen. zumindest bei mir.

Im übrigen finde ich das eine super Idee. Wie wäre es dann auch mit einem leckern Apfelkuchen darüber hätte ich mich sehr grfreut LG smile mit Paul 6Wochen auf dem Arm

9

Genauso, also mit dem "Heiß auf den Kopf stellen" haben wir das auch gemacht. Wusste gar nicht, dass das dann so lange halten kann. Klasse! #aha

Apfelkuchen ist auch eine super Idee #torte Im Gegensatz zum schnell weggenaschten Apfelmus füllt das wahrscheinlich auch gut.

weitere Kommentare laden
7

Ich habe drei Kinder und die Gäste die etwas zu Essen mitbrachten, waren mir immer die liebsten. Ich finde deine Idee also mehr als Klasse ihr etwas selbstgemachtes mitzubringen.

8

Hallo

ich finde die Idee gut!! Verschenken tu ich auch gerne Malzbier ;-). Das regt total die Milchbildung an.

LG

10

Aah, Malzbier! Keine Ahnung, ob sie das mag, aber das werd ich auch besorgen :)

Dann habe ich bereits auf der Überlebensliste:

* Apfelmus
* viell. Apfelkuchen oder etwas anderes kuchenartiges (die vorgeschlagenen Muffins z. B.)
* Studentenfutter
* Malzbier

Ich glaube, das reicht dann auch erstmal dicke :) Nun muss nur noch das Baby kommen, damit ich loslaufen und alles besorgen/zubereiten kann :-)

13

Ich finde die Idee super!

Glaube nicht, dass einer meiner Freundinnen auf sowas kommen würde....freuen würde es mich aber :-)

Schön, dass du so an sie denkst!

14

Hi,
ja. mach das mit dem Apfelmus, das ist eine tolle Idee! Denn man schenkt sonst immer dem neugeborenen Baby etwas, dabei hat die Mama ja eine Glanzleistung vollbracht mit der Geburt, das sollte man doch auch honorieren, indem man IHR etwas schenkt! :-)

Ich schenke meiner Freunden zu jedem Geburtstag u.a. ein kleines "Freßpaket" mit besonderen Leckereien, die sie sich sonst nicht gönnt.

Liebe Grüße!

15

Ich danke euch allen für eure Tipps :-) Meine Freundin hat am 27.09. ihre kleine Tochter Juna zur Welt gebracht und sich - glaube und hoffe ich jedenfalls - an den Brötchen, Apfelringen, dem Apfelmus und dem Studentenfutter erfreut :)

Da wir den Apfelmus und die Brötchen direkt an dem Tag gemacht haben, an dem ich vorbeigefahren bin, haben wir auch keinen Kuchen/keine Muffins mehr gemacht. Das war uns zu stressig :-)

Liebe Grüße und euch allen eine tolle Kennenlernzeit mit Baby #klee
blue

Top Diskussionen anzeigen