Entbinden in Minden?

Hi Mädels#winkeHat von euch schon mal eine eine Entbindung in Minden ( JWK ) gehabt?

Wenn ja,wie war's dort?Seid ihr mit allem zufrieden gewesen?Bitte schreibt eure Erfahrungen#danke
Würde mich sehr freuen#huepf
LG hasenmama74 mit Bauchzwerg#baby21+3#freu

1

Hallo,

ich habe dort zwar noch nicht entbunden. Lag aber kürzlich dort auf der Entbindungsstation (Verdacht Gestose) und hatte dort auch schon mein Geburtsplanungsgespräch. Mein KS findet übernächste Woche dort statt. Insgesamt machen mir Hebammen, Oberärzte und Schwestern einen sehr nett Eindruck. Ich fühlte mich nett behandelt und gut aufgehoben und hoffe, dass das nach der Geburt dann auch so ist:-)

Alles Liebe dir!
Fia

2

Hallo,das ist schön das du einen ersten guten Eindruck hattest.Beruhigt einen ja doch:-D
Ich drück dir die Daumen das alles super läuft,so wie ihr es euch wünscht#pro
Anschließend eine schöne Kennenlernzeit mit eurem Schatz#baby
Lg hasenmama74#liebdrueck

3

Dankeschön, dir ebenso!!:-)
Letztlich ist da ja jeder anders. Eine "fremde" und auch noch Krankenhausumgebung wird es einem nie 100% recht machen können. Man ist eben nicht zu Hause!! :-)

Lg

4

Hallo :)

Also ich selber habe noch nicht in Minden entbunden aber dort auf der Neo gearbeitet und somit auch einiges aus dem KS-Op und von der Wöchnerinnenstation mitbekommen... Ich würde nicht in Minden entbinden wollen, dafür konnte ich leider zu deutlich hinter die Kulissen schauen!

Einige Mädels aus meinem Bekanntenkreis haben in Minden entbunden und waren bis auf zwei auch alle negativ eingestellt....

Ich selber bekomme im Januar mein drittes Kind und werde zum zweiten Mal in Bückeburg entbinden! Es strahlt einfach eine Familiäreatmosphäre aus, du wirst ganz individuell Unterstützt und es wird dir alles mit viel Ruhe und Leidenschaft erzählt!

Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung und eine schöne Geburt :)

5

Danke,dir auch alles gute#kleeBückeburg ist bei mir auch in der engeren Wahl.Meine ersten beiden hatte ich in Rinteln entbunden,das war Super!Besser und persönlicher ging es gar nicht.Vielleicht sieht man sich ja in Bückeburg;-)Mein Termin ist der 23.01.
LG hasenmama74 mit Bauchzwerg 21+4#baby

7

Rinteln gleicht ja langsam einem Geisterkrankenhaus. War vor kurzem mit meiner Schwiegermutter da. Viel ist da ja nicht mehr. Ich denke mal, wenn noch mehr Kliniken schließen wird es ganz dicht gemacht. Die Augenklinik ist da raus, die Entbindungsstation auch usw.

weitere Kommentare laden
6

Haha das reimt sich. Ich komme aus Kalletal, also nicht sooooo weit weg von Minden, aber ich habe nichts gutes über das Kkh gehört. Mir sagte man mehrmals: Da kannste dein Kind genausogut alleine im Wald gebären!

Ich fahre wie bei den Zwei anderen auch nach Herford. Bei Nr. 1 war ich im Kreis Krankenhaus Herford. Nie wieder, auch wenn alle sagen das hätte sich sooooooooo verändert...

Bei Nr. 2 war ich im Mathilden Hospital in Herford, genau wie alle meine Bekannten und Freunde. Ich fand es total schön da. Super liebe Hebammen, kein Dammschnitt, keine großen Eingriffe in die Geburt.

Ich hoffe ich schaffe es auch nach HF im Februar. Bei Nr. 1 und 2 wohnte ich sowieso in HF. Und jetzt fahre ich ca. eine halbe Stunde. Aber ein anderes Kkh kommt auf keinen Fall in Frage.

lG germany mit Krümel ssw 18+2#verliebt

10

Hallo,

das stimmt nicht. Ich halte auch nichts von der Klinik, wegen dem Personalmangel, aber medizinsch wird dort alles gemacht. Da muss niemand alleine gebären.

Und die Kinderklinik ist top

8

Ich!
Meine Große im Oktober 2011 ein KS wg BEL und letzten Dienstag meine Kleine spontan! Ich habe mich beide Male sehr gut aufgehoben gefühlt und auch das man dort gerne Wünsche äußern kann und einem versucht wird individuell zu helfen!

Beide Male lag ich schon drei/vier Tage vorher da. Bei der Großen wg vorzeitigen Wehen und diesmal wg dem Verdacht der Gestose.

Wenn du noch nähere Fragen hast, her damit!

9

Hallo,

wenn mit der Schwangerschaft alles in Ordnung ist, würde ich nach Bückeburg gehen.

Ich lag während der Schwangerschaft in Minden und es war nicht so doll, problem ist das die Schwestern einfach zu viel arbeit haben und sich dort keine Schwester einfach mal an dein Bett setzen kann und dich fragen kann wie es dir geht. Das nächste Problem fand ich das es in Minden keine Besuchszeiten mehr gibt, da ist ständig was los. Und sie sind sehr stillunfreundlich

Wenn natürlich was mit dem Kind ist (kleine Sachen sind in Bückeburg überhaupt kein Problem der Kinderarzt ist super) ist Minden die beste Wahl

13

Wenn man in Minden klar sagt das man stillen möchte wird dies von allen unterstützt. Und ich wurde sehr oft nach meinem Empfinden gefragt.

In Bückeburg musste eine Freundin leider erleben, dass es so stillfreundlich ist, dass ihr Kind Fieber bekam und ungewöhnlich viel abgenommen hat, obwohl sie an Tag 6 immer noch keine Milch hatte und gerne endlich mal ein Fläschchen geben wollte

14

#herzlichen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen!
Noch eine schöne Kugelzeit#babyBleibt gesund#liebdrueck

weitere Kommentare laden
20

Ich habe zweimal in Minden entbunden. Beim zweiten mal eher unfreiwillig. Die erste Geburt war an sich eine bilderbuchgeburt- für die hebamme die dienst hatte. 6 stunden im liegen am ctg. Für die hebamme einfach aber ich wollte so nie wieder entbinden. Die hebi war nett aber das war auch alles. Ich durfte nicht ins wasser und auch nicht aufn ball- es musste ja ctg geschrieben werden. Hatte nen dammriss 2grad der nur scheiße genäht wurde. Auf der station die schwestern an sich waren auch nett aber jeder sagte was anderes wg stillen. Mein sohn weinte ab dem 2 tag viel und angeblich bekam er nicht genug milch und somit ne zuckerlösung. Nicht notwendig aber ich war zu unsicher mich dagegen zu stellen. Wollte nie wieder dort entbinden. Beim zweiten mal bin ich abends ins kh weil mein blutdruck zu hoch war. Hatte ne präklampsie, die bis dahin nicht klar war. Wurde die nacht im kreissaal "überwacht" hatte super tolle hebis da. Morgens hatte ich nen blasensprung und somit war klar, das aus meiner geplanten geburtshausgeburt nichts wird. Aber die geburt diesmal war supi. Hatte ne klasse hebamme und nen arzt der gut nähen konnte. Auch auf station die schwestern waren alle nett und da ich ja wusste wie das stillen geht konnte mir da keiner rein reden. Tja ich kann nicht sagen ob ich nochmal dort entbinden würde. Im notfall vielleicht. Ziehe doch das gh vor. Lg nadine

23

Meine Frau hat dort zwei mal entbunden und sollte noch ein dritter Nachzügler
kommen, wird es auch wieder das JWK.

Wir fühlten uns gut aufgehoben, aber beide Male waren nur max 2 weitere Zimmer
belegt. Vielleicht kanns auch anders sein, wenns da richtig abgeht .

Top Diskussionen anzeigen