allein sein lernen...

Hey ihr lieben, meine Mutter meint ich soll nicht immer gleich zu meinem Sohn rennen wenn er schreit...denn er müsste lernen auch mal allein zu sein (4 Wochen alt) wenn er satt und sauber ist...?!? Wie viel ist da dran und ab wann muss ich das machen?

1

hallo,

Hör da nicht auf deine Mutter, sondern ganz auf deinen Instinkt.

Ein 4 Wochen altes Baby weiß doch nicht , dass seine Mama wiederkommt bzw dass sie überhaupt noch da ist, wenn sie den Raum verlässt. Ich hab meinen so gut wie überall dabei, er ist jetzt 11 Wochen alt und am Anfang habe ich ihn keine Sekunde irgwo allein gelassen außer er hat geschlafen. Auch jetzt nehm ich ihn eigentlich überall mit hin, wenn ich zb mit aufräumen oder so länger als paar Minuten beschäftigt bin. So kleine Würmchen müssen noch nicht alleine sein können.

2

Hi!
Quatsch! Meine Schwiegermutter meinte immer, Schreien ist gut für die Lunge!

Wenn dein Kind weint, dann geh hin! Man kann ein Baby nicht verwöhnen und es braucht die Geborgenheit, Sicherheit.....!

Wann Du damit anfangen sollst? Wenn das Kind langsam ein Kleinkind wird, sprich mobiler, dann kann man als Mutter langsam unterscheiden, um welches Weinen, bzw. Quengeln es sich handelt und wie schnell man dann am Bett oä sein muss!

Lass dein Kind nicht allein weinen und schon gar nicht schreien! Es muss nicht lernen allein zu sein....es muss lernen, das Mama immer für mich da ist und es NICHT alleine ist!

Ana

3

ein Baby in dem Alter ist noch gar nicht in der Lage zu begreifen dass die Mama trotzdem in der Nähe ist auch wenn es sie gerade nicht sieht.
Er kann also in dem Alter noch gar nichts lernen, nur psychische Trauma bekommen.

4

Hey,

meine Verwandten haben mir das teilweise auch gesagt. Ich muss dazu sagen, dass ich sie auch oft stundenlang getragen habe, wo sie so klein war. Und ich bin immer gleich zu ihr, wenn sie schrie.

Jetzt kann ich sagen: geschadet hat es nicht!

Sie ist jetzt 9,5 Monate alt, zufrieden und kann sich auch mal 20min selber beschäftigen. Ich kann dabei in der Wohnung umherlaufen und meine Arbeit machen. Wenn sie meckert renne ich inzwischen nicht mehr sofort, sondern versuche sie durch zureden (unsere Wohnung ist nciht groß) zu beruhigen. Aber wenn sie wirklich Sorgen hat, dann gehe ich natürlich sofort zu ihr.
Ich kann auch weggehen und sie bleibt beim Papa. Die ersten 2min weint sie, aber dann spielen die beiden ganz toll zusammen.

Mach es so, wie es dir dein Bauchgefühl sagt!

LG
Logo

5

Ach Mensch :-(

Ich persönlich kann sowas nicht hören, diese ganzen alten Geschichten von Mutti's und Oma's bei denen damals noch alles anders war.

Wenn ein !Baby! weint, ist irgendwas nicht in Ordnung.

Und wenn ein Baby auch nur weint, weil es Mama's Stimme hören möchte oder mal merken mag, dass es nicht alleine ist, ist das normal und kein Grund sein Baby zu ignorieren!

Ich hoffe du hörst nicht ganz so arg auf deine Mama...

Das ist -> meine <- Meinung.

6

Ja ja, die lieben Omas...

Das einzige was dein Kind mit 4 Wochen lernt, wenn es weint und du nicht kommt ist, dass es ALLEINE ist und niemand ist da um ihm zu helfen! Es wird sicher irgendwann aufhören zu weinen, denn es lernt, dass sich keiner kümmert, auch wenn es weint!
Ich weiß nicht, ob jemand seinem winzigen Baby dieses Gefühl vermitteln möchte!!!
Außerdem: Die meisten Instinkte machen ja schon Sinn. Wenn man also sein Baby weinen hört und hin möchte, dann sollte man das auch tun!

Lg Annika

7

Hi,

ich habe bei meiner kleinen Maus (jetzt knapp über 1 Jahr) IMMER reagiert, bin immer zu ihr hin. Habe sie seeeeeeeeehr viel getragen. Habe dazu die gleichen Sprüche gehört wie du. Doch jetzt sind alle begeistert, wie selbstständig und selbstsicher sie doch schon ist.

Darüber hatte ich nämlich gelesen. Die Kleinen müssen erst das Vertrauen in die Umgebung und in erster Linie in die Mutter gewinnen. Und wenn sie sich sicher sind, dass man sich auf die Mama 100% verlassen kann, erkunden sie selbstsicher die Umwelt. Gib deinem Mäuschen die Zeit, sich an diese "kalte" Welt zu gewöhnen. Das machst du am besten mit deiner Nähe!

Lass alle um dich herum reden - es ist DEIN Kind. Und in spätestens 1 Jahr siehst du, dass du alles richtig machst. Ein Kind muss noch nicht selbstständig sein in diesem zarten Alter. Durch unnötiges Schreien wächst nur der Frust - nicht die Selbstständigkeit.

Dir noch gutes Durchhaltevermögen (diese Sprüche sind LEIDER erst der Anfang)
;-):-p#winke

8

vielen lieben dank...so hatte ich es mir auch schon gedacht :-) der Instinkt lügt halt nicht...
habe gleich heute morgen auch nen super link hier gefunden und sehr interresante Sachen über´s schreien und schlafen gelesen...

9

Lass dein Baby auf gar keinen Fall schreien! Gerade gestern habe ich mir ein Buch gekauft, "Besucherritze" und es auch schon durchgelesen. Da ist wunderbar erläutert, warum man Babies nicht schreien lassen sollte. Vielleicht schenkst du das deiner Mutter einfach mal?! ;-)

LG
Kristina

10

http://www.bergstermann.de/saeuglingspflege.htm

http://besucherritze.npage.de/zum-buch/leseprobe-ein-kleiner-selbstversuch.html

http://www.nestling.org/ein-kleiner-selbstversuch-das-video-zum-text/

http://www.nestling.org/category/allgemein/

http://www.der-apfelgarten.de/

http://gewuenschtestewunschkinder.blogspot.de/2013/06/die-erziehung-unserer-groeltern-und.html

http://gewuenschtestewunschkinder.blogspot.de/2013/05/schreien-lassen-warum-babys-nicht.html

Gib das alles mal deiner Mutter zu lesen. Dann hat sie auch was zu tun und kann dir keine guten Ratschläge geben. Vor allem kann ich das Video sehr empfehlen, mein Mann hat fast geheult.

Auch die Geschichte der Säuglingspflege ist sehr informativ.

Ein 4 Wochen altes Baby ist sich noch gar nicht bewußt das ihr beide zwei verschiedene Personen seit.

Das heißt du gehörst für ihn zu seinem Körper, ihr seid eine Symbiose. Bist du weg ist er verletzlich.

Das hat den Grund, das Babys im Prinzip von der Entwicklung her, immer noch auf dem Stand sind wie vor Tausenden Jahren bei den ersten Menschen.
Bist du nicht da, könnte jeder Zeit der nächste Säbelzahntieger um die Ecke biegen und es fressen wollen.

Dein Kind steht in diesem mom eine wirkliche "Angst" aus. Mach das was dein Bauch dir sagt, dann machst du nichts falsch.

Top Diskussionen anzeigen