wann habt ihr euch entschieden wo ihr entbinden wollt?

hallo!

ich war heute wieder beim FA (13ssw.)
sie fragte mich wo ich entbinden will. ich weiß es noch nicht.

ab wann sollte man das denn schon wissen? wann habt ihr euch die klinik vorher angesehen?

1

Hallo

Für mich stand sehr schnell fest das ich eine Hausgeburt wollte.Julian ist vor 4 Tagen zu Hause geboren.

lg

2

oh!

und wie wars? alles ok gegangen? dein erstes kind?

3

Hallo

Uns geht es supi.Julian ist unser viertes Kind.Alles ist so gelaufen wie wir es uns gewünscht haben.

lg

weitere Kommentare laden
4

Ich habe mir in der 25. SSW das KH angesehen (Infoabend). Und nach einem komischen Auftritt des Oberarztes habe ich an diesem Abend beschlossen, dass ich mir auch noch das Geburtshaus ansehen werde. Das habe ich dann in der 29. SSW getan. Bis Anfang Juni habe ich nun Zeit mich zu entscheiden, aber ich tendiere sehr zum Geburtshaus.



5

ich hab mich in der 25. woche entschieden. da hab ich mir 2 geburtshäuser angesehen...hab mich dann entschieden für das 1. geburtshaus.

in der 30. woche hab ich mir im rahmen des geburtsvorbereitungskurses in diesem geburtshaus auch das direkt gegenüberliegende krankenhaus angesehen. dorthin hätte ich verlegt werden müssen, wenn unter der geburt komplikatioonen aufgetreten wären (sind aber nicht). mich hats echt gegruselt. schiebetüren, quietschende gesundheitslatschen der hebammen und schwestern, toilette, geburtswanne, wehenzimmer in 4 verschiedenen richtungen vom kreissaal aus gesehen und die cafeteria direkt nebenan.. also reger publikumsverkehr... GRAUENVOLL

schön, dass ich im geburtshaus war. dort wars wunderschön und meine kleine maus und ich haben uns pudelwohl gefühlt.


LG

Luise

6

Hallo Schutzengel !
Es kommt darauf an, wo Du entbinden möchtest. Im Geburtshaus oder für eine Hausgeburt muß man sich meist schon sehr früh anmelden (ca. ab der 11.SSW), da man seine Hebamme ja etwas besser kennenlernen sollte und außerdem nicht so viele Frauen pro Monat entbinden können wie in einer Klinik !
In manchen Krankenhäusern, vor allem in Großstädten oder in sehr beliebten Kliniken, muß man sich ebenfalls so früh anmelden (ich weiß es nur von München).
Ich habe mein erstes Kind zu Hause entbunden und plane nun die zweite Hausgeburt. Ich kann die Geburt zu Hause nur empfehlen, denn Dir quatscht keiner rein, Du kannst Dich bewegen wie Du willst und tun und lassen, was Du willst, und die ganze Geburt über steht Dir eine einzige Hebamme zur Seite, die Du auch zu dem Zeitpunkt sehr gut kennst und Dich auf sie verlassen kannst.
Die Risiken sind statistisch gesehen nicht höher als bei einer Klinikgeburt und jede gute Hebamme würde Dich bei den geringsten Anzeichen von Komplikationen sowieso in eine Klinik verfrachten !
Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Luca inside 24.SSW

P.s.: In der ersten Schwangerschaft hatte ich mich in der 11.SSW im Geburtshaus angemeldet - vier Wochen vorher habe ich mich doch für eine Hausgeburt entschieden (diesselbe Hebamme, die ich dort gehabt hätte, kam dann einfach zu uns :-)). In dieser Schwangerschaft habe ich mich bereits in der 6.SSW bei einer Hebamme gemeldet, habe jedoch in der 20.SSW zu einer anderen gewechselt, die mir symphatischer war.

7

Hallo,

habe mich beim 1.Kind in der 20.SSW f.d KH entschieden und jetzt beim 3. Kind habe ich meinen Arzt in KH bereits in der 12. Woche angerufen, damit ich Platz bekomme und der Arzt nicht auf Urlaub ist.

lg
Janti

8

8 Stunden vor Geburtsbeginn...habe am Abend zufällig noch den Kreissaal angeguckt und fand alles toll.Nachts platze die Blase...(in der 35.WQoche)
Du hast noch viel Zeit dir das zu überlegen!

LG Tina

10

Hallo!

Also bei mir war das ziemlich spät.Ich glaub,erst im 7ten Monat.Da hab ich mir auch erst den Kreissaal angeguckt.
Sowas braucht Zeit.Überleg es Dir gut.Ist ja ein besonderes Erlebnis.Da sollte alles stimmen.

Alles Gute!

Ronja mit Amélie(11 Monate)

Top Diskussionen anzeigen