Verwachsungen

Ein sonniges hallöchen..

Ich hatte ja so schmerzen usw.

War ja nun beim FA und der meint Verwachsungen nach dem KS.

Jetzt bräuchte ich mal ein paar die damit Erfahrungen haben.

Musstet ihr eine Bauchspiegelungen machen lassen? Oder wurde es irgendwann erträglicher? Mein FA sagte ja die Verwachsungen dehnen sich,stimmt das?
Hattet ihr auch mal Schmerzen und dann fast ne Woche nicht und dann doch wieder?

lg

1

Hallo,

ja das dehnt sich wieder, hat es sich jedenfalls bei den letzten beiden KS. Bekomme jetzt den dritten. Es wird alles wieder normal, klar ziept und zwackt es aber es wird immer besser, das mit der Bauchspiegelung, würde ich erstmal nach hinten schieben.

2

Ich würde sagen das kommt darauf an wie es dir dabei geht und ob und wie stark es dich einschränkt.

Ich hatte auch Verwachsungen nach dem KS aber so schlimm das ich sehr starke Schmerzmittel genommen habe und total zugedröhnt davon war. Wenn ich keine genommen habe bin ich vor Schmerzen Ohnmächtig geworden. Ich konnte weder mein Baby auf den Arm nehmen, noch nachts schlafen (jedes mal wenn ich mich bewegt habe sind mir fast die Tränen gekommen), nicht mehr richtig laufen etc. Da war für mich nur noch die OP ne Lösung, denn schlimmer konnte es nicht werden.

3

Ich hatte Verwachsungen von einer BlinddarmOP. Die Schmerzen waren so stark dass das Narbengewebe per Bauchspiegelung entfernt werden musste (dies geschah als ich noch ein Teenager war).
Dabei wurde dann auch festgestellt das die Verwachsungen teilweise meine Gebaermutter und einen Eierstock mitbetroffen haben und mir wurde gesagt dass es haette sein koennen dass sie spaeter meine Fruchbarkeit haetten gefaehrden koennen.

Ich wuerde mir auf jeden Fall noch eine 2. Meinung einholen!

Viel Glueck!

4

Danke für eure antworten ihr Lieben.

@ Naschoori das klingt aber ganz besonders übel :(

Also meine Schmerzen treten willkürlich auf, es fühlt sich an als würde mir einer mit einem Messer immer wieder in den Unterbauch stechen,aber wo genau kann ich nicht sagen.. In diesen momenten kann ich mich auch nicht bewegen. Am schlimmsten ist es beim aufstehen/hinsetzen bzw Pressen.

Also sollte es garnicht mehr gehen dann würde ich natürlich auch eine Bauchspiegelung machen lassen.. Hab nur etwas Angst.

Lg

8

JA das war wirklich übel. Und ich wurde ständig vertröstet, es bräuchte halt alles Zeit zu verheilen oder ich wurde als schmerzempfindlich abgestempelt. Hat leider eine ganze Weile gedauert bis ich an einen super Arzt geraten bin der mich dann auch operiert hat. 10 Monate lang hatte ich diese Schmerzen.

Bei mir waren die Schmerzen also dauerhaft vorhanden. Schweres heben etc. ging gar nicht.

Heraus kam bei der Op Verwchsungsstränge mit der Bauchdecke die an einer Männerhand gesehen 2-3 finger breit und eine halbe Hand lang waren.

Ich hatte vor der OP auch Osteopathie - als letzten Versuch vor der Op. Auch diese sagte das sie keine Veränderungen durch die Behandlungen feststellen kann und an meinem Bauch die Stellen überhaupt nicht nachgeben. Wenn sie bei dir nicht so ausgeprägt sind kann es aber gut sein das es bei dir helfen kann. Vielleicht möchtest du das ja mal probieren?

Bei mir kam zusätzlich hinzu das mein Bauchmuskel stark verletzt wurde, stark angerissen wurde beim KS. Dies ist nicht mehr richtig zusammen gewachsen und auch verklebt. Nur traut sich da kein Arzt hin. Meinen Bauch kann ich nicht mehr wie früher trainieren da ich dann nur noch Sternchen sehe und nach Bauchmuskeltraining 4-5 Tage auser Gefecht gesetzt bin.

Ich kann dir nur den Rat geben darauf zu achten und aufzuschreiben was du vor den Schmerzanfällen gemacht hast. Auch wenn du vielleicht nicht gleich einen Zusammenhang siehst, kann es gut sein das du mit der Zeit weist das es bei dir verstärkt nach Tätigkeit xyz auftritt. Oder aber es kommt durch deinen Zyklus? Hast du da schon mal darauf geachtet?

9

Ich bin froh das es hier Leute gibt denen es auch so geht bzw ging. Ich fühl mich manchmal auch wie ein Simulant.

Das mit dem verheilen haben Sie zu mir auch gesagt..Verstehe ich ja auch,die haben da ja auch einiges "kaputt" gemacht. Aber wenn man so eingeschränkt ist das man sich nicht richtig um sein Baby kümmern kann dann belastet das einen ja noch zusätzlich.
Ich mag manchmal nicht gerne vor die Tür gehen weil ich immer Angst habe , jetzt passiert es wieder :-(

Und alleine gehe ich schon garnicht, nur in Begleitung.

Was mich halt wundert das es erst so 5-6 Wochen nach dem KS kam.

Seit 2 Wochen hatte ich jetzt fast garkeine Schmerzen..bzw nur so ganz leicht.

Meine Narbe tut aber auch weh,dieses blöde Wetter. Hattest du auch so Rückenschmerzen?
Das mit dem Zyklus sagte mein FA auch. Bisher konnte ich das nicht beobachten,mein Zyklus hat sich noch nicht wieder eingespielt.

Das mit dem Aufschreiben werde ich auf jeden fall mal machen :)

weiteren Kommentar laden
5

davon hatte ichs auch vor 2 wochen
http://www.urbia.de/forum/15-geburt-wochenbett/4196860-spaetfolgen-ks-baender-schmerzen-beckenboden-gerne-auch-hebigabi/26688239

bei mir sticht es auch immer noch unregelmässig, besonders nach ruckartigen bewegungen..

kurz nach der geburt war es allerdings ca 2 wochen so schlimmt, dass mir die tränen kamen ... heute ist es eher besagtes unregelmässiges stechen, - das wird mir aber wohl erhalten bleiben...

lg
tanja

6

Danke Tanja.

Ich hab gerade schon mal bisschen gelesen.
Du weißt wenigstens das die Schmerzen kommen wenn du was schweres hebst.

Das hab ich zum beispiel garnicht..bei mir kommen die einfach wie sie lustig sind,auch wenn ich ruhig auf der Couch rumgelegen habe oder letztens bei meiner Mam draußen auf der Terasse saß:(
Hab das ein oder andere mal auch echt schon tierisch geweint.

10

hi,

das klingt danach, dass bei dir sich die verwachsungen vielleicht an den Darm gehängt haben? -- wenn da was "um die Kurve geht", dann stichts vielleicht ...

zu deiner Frage direkt drunter: bei mir sticht es wirklich nur ne halbe sekunde wie ein Messerstich ... nur ab zu hallt das noch ein paar sekunden nach ... danach ist alles wieder gut...

lg
tanja

7

Was ich noch vergessen habe..wie lange halten bei euch denn die Schmerzen so an? Also bei mir ist meist etwas zwischen 15 und 30 minuten.. und die Schmerzen verschwinden dann genauso plötzlich wie sie gekommen sind!

11

Ich wurde 14 Monate nach KS wieder schwanger und hatte zwischen der 10 ssw und der 14 ssw solche Schmerzen, wie Messerstiche. Aber es ging von alleine wieder weg.
Irgendwann hatte sich das Gewebe wohl durch das Wachstum so gedehnt, das es dann gut war.Bis zum Schluss hatte ich keine Schmerzen an der Narbe mehr.

Top Diskussionen anzeigen