Spontane Geburt nach KS Kopf nicht im Becken

Hallo ihr Lieben,

ich hatte die Frage im Ss-Forum schon mal gestellt. Vielleicht sind hier auch noch erfahrene Mamas.

Also ich hatte 2007 eine Sectio wegen BEL in der 39 plus 1. Bauch war (glaub ich) nicht gesenkt, kann mich nicht an Senk- oder Übungswehen erinnern.

Jetzt liegt das Kind in Schädellage. Ich freue mich auf eine natürliche Entbindung. Gestern war ich allerdings bei der Hebi und sie meinte, das Köpfchen habe noch keine Beziehung zum Becken aufgenommen:-(

Jetzt befürchte ich wieder einen KS.
Kann mir jemand Mut machen?

Bauch ist immerhin vom Rippenbogen auf R-1 gesunken... besser als nix...#zitter

1

Huhu,

2010 Sectio nach Einleitung wegen Geburtsstillstand.
im Juli diesen Jahres spontane Entbindung ohne Probleme.
Sie kam direkt zum Termin.

Eine Woche zuvor war sie noch nicht mal annähernd im Becken.
Ich glaube 5 Tage vor der Entbindung habe ich gebadet und dabei gemerkt, dass mein Bauch quasi fast weg ist bzw alles nach unten gerutscht war.

Also...alles ist möglich...du hast ja glaube ich noch 10 Tage bis zum ET oder?

ich drücke dir die Daumen

LG
Carmen

2

Danke dir. Ja es sind noch 10 Tage... eigentlich bin ich auch ganz zuversichtlich. Gestern kam eben das erste Mal die Kaiserschnittempfindung im OP usw wieder hoch und die Voraussicht auf eine Wiederholung war nicht so prickelnd.

Schön zu hören, dass es sich bei dir positiv entwickelt hat.

Lg

3

Hallo

meine zwei sind erst mit echten geburtswehen runter gerutscht, die zweite sogar erst nach über 30 Stunden als die Fruchtblase gesprungen war udn der Mumu nahezu vollständig eröffnet. Ein nicht gesenktes Baby ist auf keinen Fall ein Grund gleich nen KS machen zu lassen.

Wichtig ist bei den Wehen aufrecht zubleiben und dem Baby Zeit zu geben.

Meine erste kam auch per KS die zweite dann komplikationslos spontan (wobei das komplikationslos ansichtssache ist, es gab mehere Geburtsstillstände, die aber völlig bedeutungslos waren weil es mir und meinem baby die ganze Zeit gut ging)

4

ach, und ich war bei beiden Kindern deutlich über ET, einmal 15, einmal 8 Tage. Senk oder Übungswehen hab ich bei beiden nie wahrgenommen

5

Das ist total normal, dass das Kind bei Mehrgebärenden vor der Geburt noch nicht im Becken ist. Das passiert allermeistens während der Geburt, und hat null mit KS-Risiko zutun. War bei mir bei Kind 2 und 3 auch so, und wir beim 4. auch nicht anders sein.

6

Hallo!

Bei meiner zweiten Geburt ist mein Kind erst garnicht in Richtung Becken gewandert. Erst durch die Wehen ist sie gerutscht. Und nach 3,5 Stunden war alles vorbei.
Bei der ersten Geburt hats trotz im Becken liegend 18 Stunden gedauert...

Es sagt nichts aus.

Viel Erfolg und Alles Gute

7

Meine Tochter war auch eine BEL. Ich hatte dann eine aussere Wendung so ungefaehr 37+2. Von da an war sie in Schaedellage, aber noch nicht im Becken. Sie ist drei Tage spaeter auf ganz natuerlichem Weg auf die Welt gekommen nach nur 4 Stunden Wehen (7 Stunden nach platzen der Fruchtblase).

Wenn es lost geht kann es ganz schnell gehen mit dem Beckeneintritt ...

8

Es reicht wenn das Kind zur Austreibungsphase hin ins Becken reinrutscht. Deswegen musst du dir gar keinen Kopf machen

lg

9

Hallo,
ich kann dir leider keinen Mut machen!
Ich hatte ebenso einen solchen Befund!

Hatte auch nie Senk- oder übungswehen, Mumu fest verschlossen und Gbmh stand bei 3,5cm.

Und wie war die Geburt? Schrecklich, mit vielen Komlikationen! Ich hatte 35 h Wehen, weil der Zwerg (eher Riese) nicht gerutscht ist!!! Wenn ich jemals wieder einen solchen Ausgangspunkt habe, dann lasse ich KS machen!

Alles Gute!

10

lass dir keine angst machen.am 01.01.2010 geburt per notsecto wegen geburtsstillstand und runtergegangener herztöne und am 09.07.2012 kam mein kleiner spontan zur welt, ca 11 blasensprung und um 18.27 hat er das licht der welt erblickt.

lg

11

Hi,
ich hatte 2006 einen sekundären KS nach Geburtsstillstand.

2008 hatte ich einen Blasensprung nach Wehenbelastungstest, und mein KLeiner war noch meilenweit vom Becken entfernt. Nach dem Blasensprung habe ich ohne weiteren WEhentropf Wehen bekommen, die immerhin 14 Stunden später dazu geführt haben, dass der Kopf fest im Becken war. Weitere 5 Stunden später hat mein Kleiner problemlos das Licht der Welt erblickt.

Ich drück dir die Daumen.

Viele Grüße
miau2

Top Diskussionen anzeigen