an alle frauen die in einem geburtshaus oder zu hause entbinden möchten - ihr könnt mir helfen!

hallo ihr lieben.
ich habe meinen sohn selber letztes jahr in einem geburtshaus entbunden und leider vergeblich nach vernünftiger literatur ausschau gehalten.
außer einigen standartwerken (ina may gaskin...) gibt es auf dem deutschen buchmarkt leider nichts mehr.
ich habe mich von daher entschlossen selber ein buch zu schreiben. natürlich schwerpunktmäßig über geburtshaus und was das alles so heißt (baby im geburtshaus bekommen), aber selbstverständlich auch über hausgeburten.
ich würde gerne einen fragenbogen rundschicken (per mail) damit ich einen größeren eindruck bekommen kann über ein paar dinge die noch unklar sind.
wenn jemand von euch bereit wäre (anonym) mir diese fragen zu beantworten, mir unter umständen eutre geburtsberichte zur verfügung stellen mögt (auch anonym wenn gewünscht) dann meldet euch bitte über meine vk bei mir oder schreibt hier eine antwort.
es gibt auch einen bogen für frauen die bereits im gh oder zu hause entbunden haben, also auch ihr seid damit angesprohen.
ich bedanke mich schon mal ganz herzlich im voraus.
dani #blume

1

Hallo,

ich würde dir gerne bei deiner Recherche helfen. Ich habe bereits zwei Kinder zuhause geboren (Januar 03 und September 04) und werde, wenn die Schwangerschaft wieder so problemlos verläuft, im Oktober unser drittes Kind auch zuhause bekommen.

Grüsse,

Nicole.

2

Hallo Dani,

mache auch gerne mit, kannst mir ja mal die Daumen drücken, dass sich der Fratz mal endlich auf den Weg macht (gestern ET). Das Baby soll im Geburtshaus zur Welt kommen.

Ich hoffe, Du nimmst mir ein bißchen Kritik nicht übel, aber dafür, dass Du ein Buch schreiben willst, gibst Du Dir nicht viel Mühe bei der Gestaltung Deiner VK und der Anfrage (Kleinschreibung, Tipp- oder Rechtschreibfehler, fehlende Wörter, etc.).
Korrekturprogramme sind zwar usus, aber der erste Eindruck ist schon etwas befremdlich. Nimm´s als Anregung.

Herzlichen Gruß
Simone (ET +1)

3

Hallo Dani !
Ich würde gerne mitmachen, ich habe meine Tochter zu Hause entbunden und plane nun die zweite Hausgeburt ...
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

5

Hallo,

ich habe am 11.11.2005 mein erstes Kind bei mir zu Hause entbunden. Ich würde dir auch einige Fragen beantworten falls du möchtest. kannst mich über meine VK kontaktieren.

Lg
kirschcola

6

... ich würde gern mitmachen... habe am 25.01.06 im geburtshaus meinen sohn mael entbunden und möchte dir gern über die geburt erzählen!!!


moony mit mael und carlos

7

Hallo Dani,
ich habe letztes Jahr genau gesagt am 24.07.2006
in einem Geburtshaus entbunden und würde dir gerne bei deinen Fragen bei seite stehen.

Meld dich einfach über die VK

VG Jenni

9

Hallo Dani,

ich plane für Oktober eine Hausgeburt und würde mich total gerne an Deiner Umfrage beteiligen.

Kleiner Tipp, falls Du es noch nicht weißt: Der "Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V." (Kasseler Str. 1 A; 60486 Frankfurt am Main; geschaeftsstelle@bfhd.de) erstellt in regelmäßigen Abständen einen Qualitätsbericht über die außerklinische Geburtshilfe - hier werden alle Daten statistisch erfasst: Zahl der Haus-/Geburtshausgeburten insgesamt, Verlegungsrate, Welche Komplikationen etc. etc.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Bund insgesamt für so ein Buch ein guter Ansprechpartner ist - Du bräuchtest ja evtl. auch "fachliche" Unterstützung (sprich: eine Hebamme als Ko-Autorin).

Ganz liebe Grüße und Dir gutes Gelingen für Dein Buch,
Sabine.

10

Hallo

Ich werde in den nächsten 4-6 Wochen zuhause entbinden.Ich würde Dir dann auch helfen.

lg

11

hallo dani,

ich habe a, 24.03.2005 meine TOchter im Geburtshaus geboren ud würde dir gern helfen

Luise

Top Diskussionen anzeigen