Haushalt nach Geburt

Hallo wann nach der Geburt habt ihr euren Haushalt wieder selbst gemacht? LG

14

Wow, lauter Superheldinnen hier.. da gehör ich definitiv nicht dazu!

Die ersten zwei Wochen hab ich nichts anderes gemacht als stillen. Und dabei versuchen, trotz Wochenbettdepression am Leben zu bleiben.
Bis zum Haushalt war da noch ein langer Weg.

LG Claudi

15

ich finde es total unnötig, sofort nach einer Geburt sich wieder auf den Haushalt zu stürzen. Meine Güte, das kann auch mal liegen bleiben auch wenn es einem super geht.

Es heißt ja nicht umsonst Wochenbett und da sollte man auch erstmal hin...

1

Hallo,

von Anfang an, nur sehr viel langsamer.

#winke

2

Hi!
Hatte einen KS.....habe meinen Haushalt langsam von Anfang an selbst gemacht.....aber Fenster putzen, Betten frisch überzogen, Vorräte eingekaufen(Getränke!!), Bad polieren und sowas habe ich Alles noch vorher gemacht!!

Also reichte anfangs dann nach Optik putzen!

Ana

3

als ich aus dem KH gekommen bin :)
quasi nach 3 Tagen!

Nur eben stückchen weise!

4

Dienstag entbunden, Samstag nach hause Sonntag wieder Hund und Haushalt...
Am Samstag hat meine Schwester mir noch einen Nudelauflauf gemacht...

War aber auch alles kein Thema, ich war nach der Entbindung auch gleich wieder fit (na gut, am Tag darauf... Lag 24 Stunden in den Wehen und hatte auch laut der

Ärztin eine ziemlich heftige Geburt)

5

Hatte einen KS und habe es langsam angehen lassen. allerdings teilen wir uns mit meinem Partner sowieso sämtliche Haushaltstätigkeiten so dass ich eh nicht alles selbst machen muss. Frisch gewaschene Wäsche in Körben tragen konnte ich z.B. nicht weil die Wunde dann weh tat.

6

immer sofort nach dem ich zu Hause war beim letzten 5 Stunden nach der Geburt .

7

Hallo,

nach dem Krankenhausaufenthalt, also 3 Tage nach der Geburt. Mein Mann hat alles stehen und liegen gelassen - überall lag Wäsche, überall standen Tassen und Gläser. Im Wohnzimmer lagen noch Pizzakartons und das Bad war ein Schlachtfeld. Und ganz ehrlich? Mir ging es echt nicht gut und ich hätte mir etwas mehr Hilfe von ihm erhofft. Aber er musste kurze Zeit später wieder arbeiten und war dann nur am Wochenende zu Hause. Von daher musste ich sowieso alles machen und es blieb auch mal was liegen. Und ich rede hier nicht vom Fensterputzen, denn das stand ganz hinten auf meiner Liste.

Hut ab vor allen, die so fit waren und direkt wieder Vollgas geben konnten oder auch nur annähernd Vollgas. Ich werde beim nächsten Kind (ET ist Anfang November) einiges besser vorbereiten. Zum Beispiel lasse ich mittlerweile professionell die Fenster putzen und die Dame, die das macht, würde auch mal zur Not kommen und mir beim Rest helfen. Ist dann zwar etwas teurer, aber dafür geht es nur nach Bedarf und vielleicht brauche ich sie auch nicht. Mal sehen.

Viele Grüße,
Carolin

11

Ich würde vorher deinem Mann in den Hintern treten, das er gefälligst sein Scheiß wegräumt während du mit Baby im Krankenhaus bist, gehst da ja nich hin um Urlaub zu machen...

8

Die ersten zwei Tage hat mein Mann es gemacht, ab dann habe ich es wieder übernommen. War allerdings anstrengend und schmerzte teilweise. Daher habe ich alles langsamer und über den Tag verteilt gemacht statt -wie sonst- vormittags alles auf einmal. Ich hätte mich viel lieber hingelegt, aber meine 3jährige Tochter hat alles so verwüstet, dass ich nicht anders "konnte" als das Chaos beseitigen zu müssen #rofl #schwitz

lg

Top Diskussionen anzeigen