Spontan Entbindung trotz Uterus Bicornis & Placente Praevia?

Huhu,
da ich gestern ganz schön schmerzen hatte, bin ich zum Arzt, der hat Fetsgestellt, dass ich eine Plazenta Praevia marginalis ( die sich ja noch hochziehen kann...) & einen Uterus bicornis ( Herzförmige Gebärmutter )...
Der Arzt meinte, ich solle in einem KH mit Neo entbinden & ein Kaiserschnitt könnte anstehen!
Hat jemand Erfahrungen?
LG Denise mit Bauchtanz-Zwerg 19+1 SSW

1

Hi Denise!

Also, wegen der Placenta praevia mußt du einfach abwarten.....bei mir hatte sie sich schon vier Wochen nach der Diagnose vom MuMu weg hochgezogen. #cool

Und der Uterus bicornis kann je nach Ausprägung ein Hindernis sein.....muss aber nicht. Kommt drauf an, ob sich das Kind richtig ins Becken einstellen kann oder eben nicht. Bei meiner Freundin hat die Spontangeburt trotz U.b. wunderbar geklappt. #pro

LG

2

Wenn sich die Plazenta noch hochzieht hätte sich zumindest das Problem erledigt. Wenn nicht brauchst du auf jeden Fall einen KS.

Die herzförmige Gebärmutter wurde bei meiner Schwägerin auch festgestellt- nachdem sie ihr zweites Kind spontan entbunden hatte (das erste sogar aus BEL!). Also das ist meiner Meinung nach nicht wirklich ein Hindernis.

LG

3

Hallo,

ich habe auch eine Placenta Praevia. Da sie aber hoch genug sitzt ist lt. zweier FÄ eine natürliche Geburt möglich.

Zu Uterus Bicornis kann ich leider nichts sagen.

Aber eine Klinik mit Neo ist generell keine schlechte Wahl. Im Falle eines Notfalls wäret Ihr wenigstens im selben KH und man müßte Eurem Kleinen nicht eine Verlegung zumuten.

lg

4

placenta praevia kann nicht hoch genug sitzen #augen#klatsch denn sie ist direkt am mumu und nicht daneben.

also es gibt vorderwandplazenta, dabei liegt die plazenta vorne, also bei dir am bauch und nicht an der innenseite wie bei hinterwandplazenta.

dann gibts tiefliegende plazenta - das ist wenn die plazenta so weit unten liegt dass sie in den 3 cm bereich reingeht. laut spezialisten ist dann keine spontane entbindung möglich, da das baby die plazenta beim reinrutschen vor den mumu schieben würde.

und es gibt placenta praevia totalis (dabei liegt sie genau über dem mumu), marginalis (bis an den mumu reichend) und partialis (teilsweise über den mumu reichend). in allen 3 fällen bekommst du einen ks.

in deinem fall würd ich mal sagen: sie war mal unten und hat sich hochgezogen - vermutlich grade mal aus dem 3 cm bereich raus ... eventuell auch nur ne vw-plazenta und du verwechselst da was ...

lg
me

5

Oh, vergessen, die Vorderwandpalzenta habe ich auch noch dazu & noch liegt die Plazenta in der ersten Ausbuchtung der Bicornis, aber: zieht Sie sich weiter hoch, kann es sein,d ass Sie genau ind er Mitte liegt & dann könnte es bei Kontraktionen zum Riss oder zur Lösung kommen, also alles doof :-(

weitere Kommentare laden
6

Hallo Denise!

Zur herzförmigen Gebärmutter kann ich Dir nichts sagen, aber zur Placenta praevia.
In meiner zweiten SS hatte ich diesen Fall und mein Arzt sagte mir, dass sie bis zur 25. SSW "wandern" kann. So war es dann auch. Bei einer Untersuchung in der 23.SSW war alles gut.

Ich wünsche Dir alles Gute! #blume

9

kann sie sogar bis zur 35. ssw meiner info nach ... so gesehen: die hoffnung lebt bis zuletzt #pro

lg
me

13

dazu sagen_
eine sehr liebe bekannte sagte mir mal, dass sie beide kinder deshalb per kaiserschnitt bekommen musste, weil ihre gebärmutter so wie bei dir gebildet war.
beim ersten hatte sie es vorher noch spontan versucht, als dann nichts weiterging haben sie eine sectio gemacht.... und dann von vornherein beim zweiten mal nicht mehr normal versucht.
sie sagte auch dass sie deshalb keine weiteren kinder möchte.
gut, das ist alles was ich darüber weiss.
entbinde so wie du es am besten findest- wie du es dir selbst wünscht.
ich finde den kaiserschnitt auch super.keine frage. weniger aufregend als eine normale geburt, aber auch eben sozusagen ein geplanter ablauf... und daher irgendwie für mich auch ein schönes erlebnis, sogar für mich persönlich etwas entspannter als die ungewissheit bei einer natürlichen geburt, wo es ja sozusagen bis zum letzten moment spannend bleibt...!!!:-).
obwohl ich eine normale geburt auch liebend gern hätte. alles hat seine vor- und nachteile. nur geht das normal bei mir nicht mehr. aber ich lebe gut damit, nur mehr sectios zu bekommen.( ruptur-risiko)
mfg
von s.

Top Diskussionen anzeigen