Eine Frage zum Milcheinschuss

Da ich nun in ungefähr 1 - 2 Wochen ebenfalls Mami werde wende ich mich an euch.
Ich bin vor der ss ziemlich schlank gewesen, und habe angst dass ich nicht stillen kann. habe die ganze ss über keine veränderung der brust wahrgenommen. sie haben sich gar nicht verändert. dazu kommt dass ich einen medizinisch notwenigen ks haben werde der auch noch fast 1 monat vor dem et gemacht wird.
war jemand in einer ähnlichen situation und mag mir schreiben ob sie stillen konnte oder ob es wirklich nicht ging?

LG

1

Hi,

ich konnte leider nicht stillen.. nach 5 Tagen habe ich aufgegeben.. da Johanna nicht zugenommen hat, gelb wurde und ihren Blutzucker nicht halten konnte.
Meine Brüste sind auch keinen Millimeter gewachsen.

Ich trauer dem immer noch hinterher.

Aber dir drücke ich alle Daumen, das es klappt! Denk positiv! Dann wird das schon #liebdrueck

LG Diana

2

Mach dir bitte nicht allzu viele Gedanken. Das kann bei jeder Frau anders sein. Meine Mutter ist relativ dick, hat normal große Brüste, die auch gewachsen sind, hatte ne spontane Geburt und konnte trotzdem nicht stillen.

Und? Wir sind beide problemlos groß geworden. Meine super-schlanke Bekannte stillt dagegen und der Kleine hat nur Probleme mit Bauchschmerzen und so weiter. Soooo schlimm ist es nicht, wenn du nicht stillst. Die Säuglingsnahrung ist super und es ist auf jeden Fall besser für das Kind als ne verkrampfte Mama, die sich nen riesen Kopf macht wegen Stillen.

Also, wenns klappt ist gut, wenn nicht, ist auch gut. Dann freut sich vielleicht auch der Papa übers Fläschchen geben.

3

hallo tinchen

ich selber bin am 07.01.2010 mutter eines süßen jungen geworden.
habe die gesamte ss über auch keinerlei veränderungen an der brust gemerkt.
zwei wochen vor stichtag musste mein kleiner dann geholt werden, da ich ziemliche probleme hatte.
am zweiten tag nach der geburt ist bei mir dann nachts die milch eingeschossen.
dann haben sich meine brüste verändert :D
sie wurden prall und spannten.

seit dem lege ich ihn so oft es geht an.
aber ich muss leider mit der flasche zu füttern, da mein kleiner an der brust nicht richtig satt wird.
und muss mit stillhüttchen füttern, da ihm die brust sonst weg rutscht.

aber es ist wirklich nicht schlimm, sollte man nicht stillen können. wenn das baby nicht an der brust trinken kannn, gibt es auch noch die möglichkeit des abpumpens. so bekommt das baby dann dennoch die milch, aber halt über die flasche.

ich hoffe für dich , dass du stillen kannst und bei dir alles gut läuft.
auch für die geburt deines kindes.
:D

Liebe Grüße

4

Hallo

deine Figur und die größe deiner Brust spielen überhaupt keine Rolle. Nur ca 3% aller Frauen sind biologisch tatsächlich nicht in der Lage ihre Kinder mit der Brust satt zu bekommen.
Wenn du stillen möchtest würde ich dir raten das in der Klinik sehr deutlich zu sagen und darauf zu bestehen dass man dir hilft. Leider ist das in vielen Kliniken nicht selbstverständlich, weil Schwestern und Hebammen selbst kaum was über das stillen wissen und es eben Zeit kostet es richtig zu zeigen und die nötige Hilfestellung zu geben. Du solltest dir wenn möglich auch schon jetzt eine Stillberaterin suchen. Es gibt eine Stillberaterin der lalecheliga in deiner Nähe. Die arbeiten eherenamtlich und sind extra für sowas ausgebildet.

Es KANN dir passieren, dass der Milcherinschuß etwas länger auf sich warten läßt. Ich hatte ihn auch erst am 5. Tag, es muß aber nicht sein.

LG
qrupa

5

Hi Tinchen!
Meine Freundin hat in der Schwangerschaft auch keine Veränderung ihrer Brüste wahrgenommen. Beide Kinder wurden bei ihr per Kaiserschnitt (allerdings nur 14 Tage vor ET) entbunden. Sie konnte prächtig stillen, hat beide Kinder fast ein Jahr lang gestillt.

Ich wiederum hatte schon im 4. Monat einen Mega-Busen (und hatte vorher schon mehr als genug), hatte keinen spürbaren Milcheinschuss und konnte auch nie gut stillen, obwohl ich mich wirklich abgemüht habe.

Du siehst: es kommt manchmal ganz anders als man es vorher denkt! Nur Mut, es wird schon klappen. Und wenn nicht, dann denk immer dran: eine gute Mutter definiert sich sicher nicht dadurch, ob sie stillen kann oder nicht!

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen