Wievele Leute sind denn dabei???

Hallo ihr lieben


mich interessiert mal wieder was zum thema entbindung #hicks

man hat ja da praktisch sein eigenes entbindungszimmer oder?!

wieviele leute sind denn da immer vom kkh-personal mit im zimmer??? ist immer ein arzt dabei oder nur die hebamme??? sind die auch am anfang die ganze zeit mit im zimmer oder ist man mit dem partner oder wen man auch immer zur geburt mitgenommen hat allein???

#danke schonmal fürs antworten

und liebe güße an euch alle

blütenstaub 23+3

1

bei mir zuhause bei der geburt meines 4. kindes war am anfang nur mein mann dabei. später am abend haben wir dann die hebamme angerufen, die kam dazu.
auch waren am abend meine freundin und meine große tochter dabei.

bei einer klinikgeburt bist du oftmals lange zeit alleine, da meist nur eine hebamme dienst hat und sich gleichzeitig um mehrere frauen kümmern muß. deshalb ist eine kompetente begleitperson hilfreich (beleghebamme oder doula).
ein arzt kommt im krankenhaus erst zur eigentlichen geburt dazu.

2

Hi,

bei mir war eine Ärztin die Hebamme und mein Freund dabei. Nach der Entbindung kam dann noch der Oberarzt weil bei mir ein Gefäß auf war zum nähen da traute sich die andere Ärztin wohl nicht dran.

lg kula100

5

Hebamme ist aufjedenfall dabei,der doc kommt hinzu später,falls lernschwester da sind fragt man dich ob du einverstanden bist das sie dabei sind.....

3

Huhu,

ich kann dir nur von meiner Geburt bereichten.

Bei uns war es so.. das wir unseren eigenen Kreißsaal hatten. Und die Hebamme war die ganze Zeit da..
Ich fand das gut, das die Hebamme die ganze Zeit da war.. zwischendurch war sie aber auch mal kurz weg.. Aber wenn den 6 Stunden die ich an den Wehentropf angeschlossen war, war sie bestimmt 5 Stunden dabei.
Als aber die Presswehen einsetzten ist auch die Ärztin hinzu gekommen.
Nach der Geburt, weiss ich es schon gar nicht mehr.. das lief alles ab wie in einem Traum.
Ich weiss, das ich irgendwann in mein Bett gekommen bin, und das ich noch im Kreißsaal angelegt habe zum stillen.
Aber ob wir dann mal alleine waren, kann ich dir nicht sagen, müsste ich meinen Mann fragen.
Weiss selbst noch nicht mal, das mein Mann die Nabelschnur durch geschnitten hat.#schwitz

Sollte aber dazu sagen, das ich
1. einen Wehentropf bekommen habe, dadurch dauert die Geburt ab Wehen "nur" 6 Stunden.
2. Waren wir allein im Kreißsaal, also keine andere Frau "wollte" entbinden.
3. Es war Abends.. von 17:40 - 00:02 Uhr.


Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG Diana & Johanna - 6 Monate alt.#verliebt

4

hallo

hierzulande ist es so, dass hebammen die ausgebildeten Experten für Schwangerschaft und geburt sind und die inzigen,die eine Geburt allein betreuen dürfen. Ein Arzt darf das nicht sondern muß immer eine Hebamme dazuholen.
Allerdings ist es so, dass, wenn du nicht gerade eine Beleghebamme hast, die nur für dich zuständig ist, du die meiste Zeit bis zur letzten geburtsphase allein verbringst, weil die Hebammen, die Dinest haben oft gleichzeitig mehrere Frauen betreuen müssen, Papierkram zu erledigen haben, Dienstbesprechungen,...
Erst in den allerletzten Minuten wird in den meisten Kliniken noch ein Arzt dazu geholt, aber auch nicht in allen, der dann solange alles seinen natürlichen Gang geht nichts weiter tut als dneben zu stehen und zu warten bis das Kind da ist.

LG
qrupa

6

Also bei uns: Mein Mann und ab uns zu die Hebamme. Sonst niemand. Arzt wird nur geholt wenn es Probleme gibt. Und ja ein eigenes Zimmer.

7

Hallo,
bei mir war es so (Entbindung im KH):
Hebamme
Mann
Chefarzt, aber erst kurz bevor Baby auf die Welt kam...

Ich hatte sogar doppeltes Glück.
In der Nacht der Entbindung war ich überhaupt die einzige Schwangere im Kreisssaalbereich. Das war toll.
Ich brauchte mich nicht für mein Stöhnen etc zu schämen...

LG

8

Huhu

Ich habe auch zu Hause entbunden und als die Wehen anfingen (sofort alle 5 Minuten) kam meine Hebamme dazu. Mein Freund war logischerweise die ganze Zeit da.;-)

Nach 30 Minuten rief sie dann noch eine Hebammenschülerin an. Mein Freund benachrichtigte meine Mama.;-)

Im Bad waren: mein Freund, meine Hebamme und ihre Schülerin

Kurz vor der Geburt waren dann alle dabei.:-p
(Meine Mama wollte unbedingt bei einer Geburt dabei sein. Allerdings konnte sie nicht zu sehen und ist dann erst gekommen, als der Kopf kam. Zuvor las sie ein Buch.#klatsch)

Im KH ist normalerweise erstmal nur die Hebamme bei euch. Der Arzt wird erst vor der Geburt gerufen. Bei einer guten Hebamme, wird der Arzt erst kurz vor der Geburt geholt...

Grüße

9

Ich war nur 45 min im Kreissaal. Mit dabei mein Mann, die Hebamme mit Hebammenschülerin ( dieses KH bildet Hebammen aus ) und eine Ärztin, da es gleich zur Sache ging.

Ganz erlich.. in dem Moment war mir ziemlich Wurst wieviele Leute da waren. Es hätte auch ein ganzes Filmteam dabei sein können, ich hätte es nicht wirklich mitbekommen weil alles so schnell ging.

LG rhea mit Adrian 6 Moante

10

Bei mir waren bei der

- 1. Geburt: 2 Ärztinnen, 1 Hebamme, mein Mann

- 2. Geburt: 1 Ärztin, 2 Hebammen, mein Mann

dabei.

Die Ärzte waren nicht durchgehend dabei, die wurden per Telefon gerufen. Die Hebamme/n waren immer inner Nähe (Nebenraum, CTG-Raum oder eben bei mir im Kreissaal mit drin) und mein Mann immer neben meinem Bett :-)

LG, schatzeline

Top Diskussionen anzeigen