über ET,wie Wehen auslösen??

ich bin über termin,und wollt gern wissen ob ihr tipps für mich habt,damits vielleicht doch schneller los geht als es einzuleiten.Danke

1

Wie weit bist du denn über ET? warum sollte man nicht noch 14 tage warten bis zu einer Einleitung? Gibts medizinische Gründe vorher was zu tun?

Die üblichen hausmittelchen können das ganze höchstens um etwa einen Tag früher beginnen lassen. Wenn die sachen aber anschlagen wärs sowieso innerhalb der nächsten 1-2 Tage losgegangen.

Helfen KANN, muss aber nicht:

*spazieren gehen
*Treppen steigen
*Sex
*starke stimulation der Brustwarzen


LG

2

ich bin jetzt 6tage drüba,mir wurde gesagt das wenn es eingeleitet wird,das die wehen gleich stark und schmerzhaft kommen u.u.u.und ich hab sowieso schon angst vor der geburt.deswegen frag ich ob es natürliche mittel gibt,damit es schon eher los geht.weill ich mich dann doch schon auf die wehen bzw.mit den wehen einstellen kann.sagt mir wenn ich falsch liege.

3

Scheinbar gibts ja aber gar keinen Grund zum Einleiten. ich würde keine Einleitung machen lassen, auch nicht wenn ich 16 tage drüber wäre solange es dem Kind und mir gut geht.

Ich hatte eine Einleitung und muss sagen das die Wehen wegen dem Tropf langsam begannen aber durch diesen ganzen Vorgang viel zu sehr in alles eingegriffen wurde und es dadurch zu Komplikationen kam die fast einen Kaiserschnitt erfordert hätten wenn die hebamme nach dem schichtwechsel mich nicht gerettet hätte.

LG

weitere Kommentare laden
8

huhu,
habe grade alle antorten gelesen, und wollte dir mal kurz von mir berichten!
ich hatte 2 einleitungen mit wehentropf, und ich würde immer wieder einleiten lassen :-)
ich empfand es als nicht so schlimm, es hat bei mir super angeschlagen in kombi mit beruhigungsmitteln, ich hatte nicht mehr als 3 stunden zwischen anfang der einleitung und geburt!
und die tips meiner vorrednerin sind schon gut, aber wenn dein wurm noch nicht so weit ist, dann klappt es nicht!
aber entspannen ist immer gut, und kannst du auch bestimmt gut gebrauchen!

alles gute euch

lg sandra

9

Hi,

ich habe Karlchen 8 Tage nach ET bekommen.

War abends mit einem Glas Rotwein, einem Schokopudding und der Gala in der Badewanne. Danach Sex und eine Stunde später die erste Wehe.#ole

Aber es geht auch wirklich nur, wenn du auch geburtsbereit bist.

Übrigens - Karl war voller Käseschmiere und meine Hebamme meinte, dass er ganz bestimmt nicht übertragen war. Er brauchte einfach die 8 Tage noch.

LG Jana + Lena (3) + #stern + KArl (15 Wochen)

10

Hallo,

Tipps hast Du schon hier bekommen, helfen werden sie nur, wenn Dein Kind bereit ist, sonst bringen sie gar nichts.

Wenn Du 6 Tage drüber bist und keinerlei Risiko besteht, würde ich gar nichts machen und nicht einleiten lassen.
Bis 2 Wochen nach ET ist doch völlig normal, ohne das unbedingt eingeleitet werden muss.

Meine 3 Jungs kamen alle nach ET, der Große 2 Tage später, der Mittlere 4 Tage später, der Jüngste 6 Tage später, alle von allein.

Beim Jüngsten stand ich ganz knapp vor dem Wehencocktail, weil ich sehr starke Wassereinlagerungen und zu hohen Blutdruck hatte. Es lag aber ganz sicher mit an der Hitze, ich wehrte mich innerlich gegen eine Einleitung.
1 Tag vor der Geburt war ich zur letzten Vorsorge im GH und bekam den Wehencocktail für den nächsten Morgen mit, in der Nacht ging es von allein los, so wie ich es mir gewünscht hatte. Die Hebamme schob aber bei der Untersuchung sicher etwas mit an, sagte noch es könnte in der Nacht allein los gehen.

Beim Mittleren war ich 3 Tage nach ET am Nachmittag zur Untersuchung beim FA, auch da ging es in der Nacht los.

LG

Anja

11

Hi!

Ich glaube ja immer noch daran, dass die Kinder kommen, wenn sie "fertig" sind und raus möchten. Mika kam 6 Tage nach ET auch ganz freiwillig. Lass doch Dein einfach Kind sein Geburtstag bestimmen (auch wenn Du es kaum erwarten kannst).

Liebe Grüße und alles Gute für euch!
schmupi

12

Guten Morgen, 0indira0,

ich kann Dir nur meine Geschichte erzählen. Luisa war ausgerechnet auf den 06.11.2008. Jeden Tag habe ich auch Wehen gehofft, nur irgendein Zeichen wollte ich haben. Habe mich nicht mehr aus dem Haus getraut (es könnte ja jeden Augenblick losgehen ;-) ).

Nun denn, am 15.11.2008, waren wir - mal wieder - zum tgl. CTG im Krankenhaus. Dort habe ich dann Rizinusöl mibekommen, was ich mit Sekt und O-Saft mischen sollte. Zu Hause trinken und am späten Nachmittag nochmals zum CTG. Gesagt, getan - die Wehen kamen leicht - Abends in die Badewanne und weg waren sie.

Am Sonntag 16.11.2008 musste ich dann ins Krankenhaus - es wurde eingeleitet (mit Gel). Hatte den ganzen Tag leichte Wehen. Musset laufen, laufen, laufen. Und immer wieder ans CTG. Am späten Abend aber waren sie wieder weg.

So, jetzt ist es bereits Montag, 17.11.2008 und mein Baby will noch immer nicht. Da aber das Fruchtwasser weniger wird und die Planzenta langsam beginnt zu verkalken - wir nochmal eingeleitet (mit Gel), morgens um 08:00 Uhr.

Und jetzt kamen sie - echt heftig - immer und immer wieder. ABER Fruchtblase noch ganz Mumu nur 2 cm geöffnet. Um 18:00 (!!!) bekam ich die PDA und durfte nur noch liegen. Hatte schon 10 Std. Wehen. 4 Std. spaeter dann Geburtsstillstand. Wehentropf wurde abgehaengt. Gegen 00:00 Uhr gings weiter - die Fruchtblase wurde geöffnet.

Luisa erblickte am Dienstag, 18.11.2008, um 03:06 Uhr das Licht der Welt (zu guter Letzt brauchte man auch noch die Saugglocke).

Was ich Dir damit eigentlich sagen will: "Gebe Dir und Deinem Baby noch Zeit! Genieße Deinen Bauch!". Ich weiß, es ist schwer aber solange es keine medizinischen Gründe gibt, würde ich nicht mehr einleiten lassen. Es war - zumindest bei mir eine 3 tägige Oddyse... :-(.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Liebe Grüße
Midget mit Luisa (37 Wochen) die gerade ihren Mittagschlaf macht.

13

ich dank euch für die berichte,weill ihr habt das ja nun schon alles erlebt,wo ich ja überhaupt nicht mitreden kann.mein arzt hat nur gesagt wenn am montag immer noch nix ist dann wollen sie am dienstag einleiten.und ich wusste nicht das man da "solange"warten kann,bis der kleine sagt "jetzt möcht ich kommen".weill man hört ja auch dass das nicht gut sein soll u.u.u.
aba da weiß ich jetzt zumindest schon mal das ich mir keine gedanken machen muß das er jetzt kommen "muß".weill er ist zwar super aktiv aba anzeichen zum kommen macht er noch nicht.also ich lehn mich jetzt zurück und lass alles auf mich zu kommen!

14

Hi,#herzlich
hab auch am 5.8. ET gehabt und warte nun auf mein 3. Baby. Die älteren Geschwister sind genau 1 Woche nach ET und genau am ET gekommen. So hab ich eigentlich darauf gehofft, dass dieses Baby vielleicht mal früher kommen könnte - pustekuchen! #schmoll heute morgen dachte ich schon es geht los, weil ich ab halb 7 mal mehrere Wehen hatte. Aber dann nach dem Aufstehen war wieder gar nichts. #schmoll
Nervig ists halt, weil meine Babysitter bereitstehen, um sich um die großen zu kümmern, wenns losgeht. Außerdem werde ich langsam ungeduldig, will doch endlich wissen ob Junge oder Mädchen und gesund und so... Freu mich drauf und wills gleichzeitig hinter mir haben.
hab heute schon viel Himbeerblättertee getrunken, Speisen #mampf mit viel Petersilie, Zimt, Liebstöckel oder Ananas gegessen. Abends dann rotweincreme (weil ich rotwein nicht mag #bla), dann war mir eher schlecht, aber die Wehen kamen nur vereinzelt. Bin nun müde, surf noch eweng rum und hab wieder ein paar Kontraktionen. Ich geh dann mal ins Bett, um Kraft zu tanken. Morgen solls kühler werden, dann mach ich mal n heißes Bad. So nen eiertanz hab ich vor den anderen Geburten gar nicht gemacht... bin doch nervös... eigentlich könnte man Routine erwarten...:-(
Morgen wieder CTG, diesmal nehm ich mir ein Buch mit, Wehen hatte ich am Freitag schon drauf, hab sie auch gespürt, aber am Muttermund haben die nichts bewirkt. Der war am Fr zu. Bin gespannt, wies morgen ausschaut. Aber allzu viel Hof fnung mach ich mir nicht, denn bei den Jungs bin ich auch je 1 woche mit MM 1cm offen rum gelaufen und mir gings prächtig und hab nichts gemerkt.
Sicherlich musst du jetzt auch jeden 2. Tag zur Kontrolle? Lass den Kopf nicht hängen! Andere warten auch wie du siehst. die Verkalkung der Plazenta hat bei mir auch schon begonnen, also wächst das Kind jetzt nicht mehr wesentlich und will sicherlich innerhalb der nächsten 10 Tage raus. Ich meld mich wieder, wenn ich kann, morgen Abend. Bin gespannt, ob du zurückschreibst? Was tut sich bei dir?
#liebdrueck corina2

Top Diskussionen anzeigen