Nach Kaiserschnitt 6 Monate keinen Sport???

Hallo Ihr Lieben


Meine Kollegin hat im August den Kleinen per KS entbunden und hat erst nach 6 Monaten langsam mit dem Sport und spezieller Rückbildung (vorher normale?!) angefangen. Sie meinte vorher sei es auch nicht anzuraten da die Bauchmuskeln ja durchtrennt worden seien usw usw...

Ich war erstmal schockiert #schock ... sind es erstens nicht nur die Nerven die durchtrennt werden, die Muskeln werden doch nur zur Seite geschoben oder??

Hoffe ihr könnt mir mehr Mut machen... Bei meiner ersten sponaten Geburt habe ich nach ca. 8-10 Wochen mit dem Sport angefangen nach der Rückbildung...

Aber 6 Monate??

LG
Pimkie mit #schrei-girl 36.ssw

1

hallo,

das hör ich grad zum ersten mal! das grad die bauchmuskel unter der ss gelitten haben ist klar, aber das ist ja immer so egal wie die geburt war. und ich bin auch der meinung das beim ks die muskeln nicht durchtrennt werden! der schnitt ist doch ganz unten!

ich hatte nen ks, hab ganz normal meien rückbildungskurs gemacht und dann war ich auch immer mal wieder beim laufen oder radeln! mir hat auch keiner was anderes gesagt...

lg

steffi

2

Hallo!

Ich habe 10 Wochen nach der Geburt mit der Rückbildungsgymnastik angefangen (gab keinen früheren Kurs) und kurze Zeit später wieder mit Sport.

Alles etwas vorsichtiger und noch nicht wieder mit 100%, aber die Rückbildung war sooooo langweilig (vor allem das Gejammere der anderen, dass die etwas sportlichen Übungen ja so anstrengend seien), dass ich froh war, endlich wieder Sport machen zu können.

Man sollte aufpassen, dass man erst die schrägen Bauchmuskeln wieder trainiert (wurde uns in der Rückbildung gezeigt) und dann die geraden. Durchtrennt wurden die Muskeln beim KS nicht, sondern auseinander geschoben, aber sie sind ja auch schon während der Schwangerschaft verschoben und brauchen einfach Zeit, um wieder an die richtige Position zurück zu kommen.

Ansonsten im wahrsten Sinne des Wortes auf den Bauch hören, der meldet sich schon, wenn es zuviel Sport war ;-)

LG stepmaus

3

Also ich habe ohne Probleme nach ca. 10 Wochen wieder Pilates-Kurse gegeben (nach KS).

LG Jeannette mit Finn-Justus *29.11.06

4

Bei meinem KS wurden die Bauchmuskeln mit viel Kraft auseinander gezogen, aber nicht durchtrennt. Bei den anschließenden Schmerzen dachte ich aber, sie seien durchtrennt worden #augen

Einen Rückbildungskurs hätte ich 8 Wochen später machen können. 4 Monate nach der Geburt durfte ich wieder jeden Sport machen.

Gruß Lena

5

Hallo Pimkie #blume

im KH wurde mir das von der Hebi zuerst auch gesagt: 6 Monaten keinen Sport (meine Bauchmuskeln hatten auch das Vergnügen, durchtrennt zu werden).

Da ich Kurse leite und auch so viel Sport mache, gab ich mich mit dieser pauschalen Aussage nicht zufrieden und hakte nach: bei der Ärtzin, bei der Nachsorgehebi, bei meinem FA, alle habe ich gelöchert.

Fakt war, daß ich eine Zeit von ca. 6 Monate schon nicht richtig belastbar war. Ich habe Überlastungen bei Springübungen (die ich tatsächlich 4 Monate durch anderes ersetzte) vom 5.-6. Monat danach noch deutlich gespürt. Aber Fakt war auch, daß nichts gegen Sport in einem gewissen Rahmen sprach, so daß ich 6 Wochen danach wieder angepaßt angefangen habe...Kurs leiten, mitmachen etc. pp. Alles ging nicht, konnte ja 2 Wochen kaum laufen und mit geraden Bauchmuskelübungen war ich sehr vorsichtig bzw. hab sie nicht gemacht, sondern durch schräge ersetzt, aber vieles.

#liebdrueck
Sanne #sonne

6

hallo

ich war nach 6 wochen wieder im fitnesstudio.

habe die geraden bauchmuskeln ausgelassen und damit erst ganz langsam begonnen.

Viel ausdauertraining gemacht und nach und nach an den geräten.

gruß elke

7

Nach einem KS sollte man 8-12 Wochen mit der Rückbildungsgymnastik warten, aber du musst damit innerhalb der ersten 4 Monate nach der Geburt beginnen, sonst übernimmt die KK die Kosten nicht.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen