Soll ich dem Gefühl trauen, daß Baby eher vor dem ET kommt?

Hallo!

Irgendwie habe ich die ganze Zeit das Gefühl, daß mein Baby vor dem ET kommen wird.
Vielleicht weil ich selber 10 Tage zu früh kam, aber trotzdem schon recht groß war oder auch weil meine Mens immer zu früh oder pünktlich kommt.
Und tatsächlich hat meine FA mich nun auch schon 3 Tage vordatiert.

Meint ihr, dieses Gefühl könnte auch falsch sein? Ich habe mich schon total darauf versteift.

LG, Brilli 32.SSW

1

Hallo

Ich hatte auch das Gefühl, dass Ben Luca vor dem errechneten ET kommt und mein FA hat mich auch eine Woche vordatiert. Letzendlich kam er 12 Tage nach ET mit Einleitung.

Ich wünsche Dir, dass es dir nicht so geht wie mir, denn dieses Warten macht einen wahnsinnig.

lg
jasmin

2

Hallo Brilli,

ich hatte diese Vorahnung auch und zwar echt stark, ich konnte den Gedanken nie ganz verdrängen.
Meine Fa und meine Hebi haben mich da aber sehr ernst genommen.
Ich sollte Recht behalten mein Sohn kam bei 35+6 nach einem vorzeitigen Blasensprung zur Welt.

LG Carina

3

Hallo,

mein erster Sohn hatte seinen ET am 15. Februar

Ich habe schon von anfang an zu ihm gesagt, bleib ja schön lange im Bauch. Je weiter du von Weihnachten entfernt geburtstag hast, um so besser.

Tja, mein Sohn hat gehört und wollte gar nicht raus. Bei ET+12 wurde dann eingeleitet.

Da ich nie wieder eine Einleitung wollte habe ich in der zweiten SS zu meinem Bauchbewohner gesagt, sei ja nicht wie dein Bruder, du kommst von allein. Auch er hört und kam bei ET-6. Obwohl Hebi und FA sagten, dass es wohl wieder wie in der ersten SS laufen wird.

Aber meine Kinder hörten wenigstens in den Schwangerschaften auf mich - wenn es jetzt auch recht häufig nicht passiert#schein:-p

Und dieser kleine Kerl, der jetzt in meinem Bauch wohnt wird hoffentlich auch auf seine Mama hören, die ihm sagt, er soll es auch ohne Einleitung um den ET herum schaffen.

Versteife dich nicht zu sehr auf dein Gefühl. Sollte es doch zu einer Übertragung kommen, nerven dich nicht nur die ständigen Fragen der Anderen "na, wann ist es denn endlich soweit?", sondern deine innere Unruhe wird immer mehr.


LG
Birgit

4

Ich hatte ganz klar das Gefühl, meine Tochter würde erst nach ET kommen, sie kam zwei Tage vorher.

5

Ich hatte das Gefühl auch - vor allem weil ich schon 2 Wochen vorher mit einem Mumu von 3 cm#schock rungelaufen bin und immer schon Wehen hatte.

Das Ende vom Lied war das Jonas bei ET +5 kam. Grrrrr....:-[;-)#freu


LG#blume

Jenny#sonne

6


hallo,


hatte auch das gefühl;-).....ende vom lied... bei et +12 wurde eingeleitet, am nächsten morgen wurde vivian per kaiserschnitt geboren:-)

alles gute für dich#klee


lg ines

7

Nö trau dem nicht ;-)
Beim 1. hatte ich das gehofft und sie kam bei ET+6
beim 2 . war ich ganz sicher, wurde sogar knapp 2 Wochen vordatiert, alles war anders als bei der grossen... und was war?? ET+7 ist er dann endlich gekommen...
lg jo

8

Mein Termin ist erst in 2 Tagen & trotzdem glaubte ich,er kommt noch Ende März- ca. 6 Tage vorher.

Tatsache- ich bin noch immer ganz & habe mich getäuscht.
Unser Kind ist auch schon sehr schwer- das war auch ein Grund,dass ich mir das einbildete.

Wenn du dich so versteifst,besteht die Gefahr, dass es dich danach gar nicht mehr freut, schwanger zu sein.

Naja- so zum Schluss ist es auch nicht mehr wirklich lustig- ich warte nur mehr & glaube mittlerweile gar nichts mehr *g*

9

Hallo!

Ich würde mich da nicht so drauf verlassen!
Ich habe immer gedacht das Lukas früher kommt... Geboren ist er dann bei ET+4!

LG Annie + #baby Lukas 7,5 Monate + #ei 10 ssw

Top Diskussionen anzeigen