Beruhigende Worte/Kaiserschnitt steht kurz bevor...

ich dreh noch durch ;-)
Am Freitagmorgen wird mein erstes Kind (also genau genommen mein Sohn) per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Und ich bin sooooo nervös. Ich weiß auch nicht. Ich hab' nicht direkt Angst vor der OP und auch keine Angst vorm Baby *lach* ich bin einfach nur aufgeregt. Tagsüber geht es. Da hab' ich Plätzchen gebacken, Koffer gepackt, sauber gemacht, gebügelt usw. (ich müsste todmüde sein *grummel*) und jetzt sitze ich wieder hier und meine restless legs gehen mir auf den Keks und ich bin aufgeregt... müde bin ich kein Stück... ich könnte also ein paar liebe Worte gebrauchen... oder einfach nur was Beruhigendes von einer Mama die auch einen Kaiserschnitt hatte... oder Tipps: wie ich die letzten beiden Nächte noch einigermaßen überstehe...

1

Hey Du,

also dann versuch ich mal dich etwas zu beruhigen.
Also der Kaiserschnitt an sich ist wirklich kein Thema. Die Spritze für die Spinale drückt nur etwas, tut nicht weh. Das einzige was ich irritierend fand, ist das Du wirklich fast alles merkst. Keine Angst, natürlich keine Schmerzen. Aber du fühlst ziemlich genau genau, wo sie gerade "arbeiten". Und in dem Moment, wo Sie dir das Baby aus dem Bauch "drücken" kann dir die Luft schon mal etwas knapp werden. Das wichtigste ist, das Du da nicht panisch wirst. Aber wenn Du eine nette Hebamme und Narkosearzt hast, die dir alles genau erklären dann ist das wirklich nicht schlimm.

In dem Moment wo Du dein Baby schreien hörst, ist Dir sowieso alles egal.

Ich kann Dir nur raten, so schnell du darfst wieder aufzustehen. Umso schneller bist Du wieder fit. Ich bin nach 7 Stunden das erste Mal wieder aufgestanden. Natürlich alles ganz vorsichtig. Ich mach Dir da nix vor, du hast das Gefühl du wirst ohnmächtig vor Schmerzen und dir reisst der ganze Bauch wieder auf. Aber das ist wirklich nur beim ersten Aufstehen. Danach wird es jedes Mal besser. Ich hab mir am 2. Tag schon wieder mein Frühstück selbst geholt.

Ich hoffe, du hast ein wirklich stillfreundliches Krankenhaus und nicht bloß eins was damit wirbt. Lass Dir beim Stillen helfen, der Milcheinschuss kann beim Kaiserschnitt etwas länger dauern, muss aber nicht. Sieh nur zu, das Dein Baby nicht einfach von den Schwestern zugefüttert wird. Das gibt nur Probleme beim Stillen. Leg einfach so oft es geht an. Dein Baby hat gute Reserven und verhungert so schnell nicht.

Für deine letzte Nacht kann ich Dir leider keinen Tip geben. Ich hab die letzten 2 Monate der Schwangerschaft nicht mehr durchgeschlafen und mir viele tolle Wdh. im TV nachts angesehen. grmpf...

Das wichtigste, gönn Dir dein Wochenbett. Lass Dich von niemandem unter Druck setzen so schnell es geht wieder zum Alltag zurück zu kehren. Nimm Dir die Zeit dein Baby kennenzulernen. Ich habs total falsch gemacht und das rächt sich jetzt noch.

So, ich hoffe dass ich Dir jetzt nicht mehr Angst gemacht als ermutigt. Ich wünsche dir alles Gute für Deine Entbindung.

LG
Mel + Hannah 01.06.2007

2

Liebe Mel,

vielen Dank. Nein, Du hast mich nicht verrückt gemacht. Ich habe ein super Krankenhaus gefunden. Meine Hebamme ist Klasse und die Ärzte waren super. Da geschieht nichts, was man nicht möchte. Zumindest hatte ich den Eindruck im Vorgespräch. Vor der Spritze hab' ich Muffe... aber ich hab' jetzt gehört, es würde nicht weh tun und dann rede ich mir das jetzt gaaaanz oft ein. Ich hab' auch die Hoffnung, daß ich keine Panik während der OP bekomme... ich stelle es mir super seltsam vor "dabei" zu sein... naja, im Vordergrund steht, daß ich morgen einen gesunden Jungen "zur Welt bringe". Alles andere ist dann unwichtig und er ist endlich da. Ich hab' genug vom schwanger sein ;-)
Danke für den Tipp mit dem Stillen. Meine Hebamme ist da im Vorhinein sehr locker und meinte schon, er würde nicht zugefüttert werden, da er noch genug Reserven hat. Das fand ich erst ungewöhnlich... (der arme Kerl) aber wenn Du das auch sagst. Dann bin ich beruhigt.
Ich hab' heute Nacht ganz gut geschlafen. Und jetzt ist es nur noch eine und dann isses ja auch vorbei... später bin ich dann auch nicht mehr alleine. Ich mache meine Mutter verrückt ;-)

Mel... Danke nochmal...

LG für Dich und Deine Hannah,
Nicole

3

hi,

hab leider nur ganz wenig zeit!

KS: gar nicht schlimm, nur unangenehm und a bissi gruselig --> nachher so schnell wie möglich wieder mobil werden!!

wenn du "traumeel" nimmst, ab dem tag des KS, verheilt alles besser und du hast weniger schmerzen. ist homöopathisch und wirkt gut!

alles liebe!!!!!!!!!
sonja

4

Alles Gute für morgen und ein kleiner Tipp zur Wundheilung Arnice C200 nach dem Kaiserschnitt.

Traumeel ist auch super, was ja schon empfohlen wurde.


LG Hebamme Nina

Top Diskussionen anzeigen