Nach der Geburt wirklich wieder alles beim alten? Wie lange?

Guten Morgen,

ich weiß garnicht wie ich anfangen soll und ob ich jetzt in dieser Kategorie richtig bin, aber ich versuche es mal.

Ich habe angst das nach der Geburt alle Schmerzen und unannehmlichkeiten bleiben, die wärend der Schwangerschaft aufgetreten sind...#heul

Ich kann mich schon garnicht mehr daran erinnern wie es war ohne Schmerzen zu sein. Habe seit ca. 10 Wochen starke Schambeinschmerzen. Seit anfang der SS Kreuzschmerzen und dauerhaft dicke eklig geschwollene Hände, die schmerzen und mittlerweile ständig eingeschlafene, kribbende Finderkuppen. Immer eine zue Nase, kann nur noch durch den Mund atmen #schmoll Bin kurzatmig, schlapp, müde... Ach sorry, will nicht nur jammern #bla

Geht das wieder weg? Grade die Schambeinschmerzen? Und werden meine Finder und Hande wieder normal schlank??

Wie lange dauert das? Wie gehts euch?

Liebe Grüße,

Aqua 36. ssw

1

Hallo,

also zum Wasser in den Händen/Fingern kann ich dir sagen:
Beim letzten Zwerg hatte ich so viel Wasser (auch in den Beinen/Füßen, ausser Flip Flops war an Schuhen nix mehr oder halt barfuß) und so ca zwei Wochen nach der Geburt von meinem Zwerg war das so gut wie weg.

Hab mir für die Beine ein Arnika-Spray gekauft, das hat sehr geholfen und viel hochlegen, auch die Arme ab und an einfach mal grade hinlegen oder hochhalten.

Die Rückenschmerzen waren bei mir zwei Tage nach der Geburt weg.

LG

Nicole

Dominik (6 Jahre)
Moritz + Jonas (5 Jahre)
Cedric (16 Wochen)

2

Hi Aqua!

Also zu den Schambeinschmerzen, hatte sie auch zur Genüge, sie sind dann sofort weg.

Es drückt ja nix mehr mit so 3-4 kilo drauf! :-)

lg bibi #blume

3

Hallo Aqua,

also du kannst dir sicher sein, dass die Beschwerden nach der Geburt alle allmählich nachlassen.
Du wirst anfangs vielleicht noch zu müde u kaputt sein, um es wahr zu nehmen, aber die Freude kommt.

Ich denke immer noch an das Gefühl, als ich das erste Mal wieder meine Schuhe ohne Luft anhalten zubinden konnte oder auf dem Bauch zu liegen...

Hab Geduld #liebdrueck

Lg Inga

4

Hi!

Ich hatte auch starke Wassereinlagerungen, schon noch im Krankenhaus konnte ich endlich wieder meine Mittelfußknochen sehen.
Was man sich über solche Kleinigkeiten freuen kann....
Wasser war bei mir also sehr schnell weg, mit dem Gewicht kämpfe ich allerdings nach 3 Jahren immer noch. Früher mußte ich das nie#schmoll.
Schmerzen habe ich auch alle wieder vergessen, bis auf die Kreuzschmerzen, die habe ich tendenziell mehr als vor der Geburt, bin aber durch einen alten kleinen Bandscheibenvorfall eh vorbelastet.

Grüße
Nicole

5

Hi Aqua,
bin ja so froh, das ich nicht die einzige bin die ständig über Schmerzen jammert!!!#gaehn
Meine Mutter versteht das überhaupt nicht, sie hatte sowas angeblich nie.#schein
Ich könnte auch besser erzählen, was mir nicht weh tut, denn das ist nur der kopf....sonst eigentlich alles!!!#heul
Ich gehe mit unerträglichen Rückenschmerzen ins bett und stehe mit dicken schmerzenden Händen auf, die ich die erste halbe Stunde nicht bewegen kann!!!
Ich rolle mich mit meinem 106 cm dicken bauch und Elefantenbeinen durch die Wohnung und kriege manchmal halbe erstickungsanfälle vor Luftnot.#heul
Dazu wohnen wir im zweiten Stock und ich habe einen Sohn von einem Jahr....prust!!!#kratz
Kannst dir vorstellen wie froh ich bin, wenn der Wurm da ist, genau wie du!!!#freu
Da es mein zweites kind ist, kann ich dir versichern, das alles weg gehen wird! Wir werden von unseren Qualen erlöst und bekommen endlich unser Geschenk dafür!!!#freu
Ich freue mich wieder auf ein Leben ohne Schmerzen!!!!
Ach so, das einzige, was was sein kann ist, das du im Wochenbett Kopfschmerzen hast....hatte ich auch so ca. drei wochen lang nach der geburt....#schmoll
Ansonsten kannst mich gerne anschreiben zum ausjammern....;-)
Alles, alles Gute#liebdrueck
worlygirly, 37. Woche


6

Hallo :-)
Ja, das geht vorbei!
Bereits einen Tag nach der Geburt war das Wasser verschwunden! Ich sah in den Spiegel und.. sah in ein schlankes Gesicht #schock war zuvor sehr aufgedunsen!!!
Auch der Ischias, Sodbrennen etc. waren weg!

Liebe Grüsse


Sandra

7

hi du,

die beschwerden gehen alle, manche sofort, die anderen etwas langsamer. ich weiß es zwar noch vom 1. aber kann es mir im moment auch kaum vorstellen. dein jammern kann ich gut verstehen... seufz, wenn ich meinen aufgedunsenen körper sehe könnt ich morgens einen schrei loslassen, mal ganz abgesehen davon, dass mir die leisten, das schambein, die rippen und der rücken mords schmerzen.... seufz. aber am allermeisten freu ich mich drauf endlich wieder ohne kompressionsstrümpfe und die morgendlichen verrenkungen beim anziehen zu sein.

lg und durchhalten
sandra mit moritz 6 und henrik et-3

Top Diskussionen anzeigen