Bin verzweifelt - Dammriss 4. Grades!!!

Hallo zusammen!

Ich (27) habe vor ca. sieben Wochen entbunden und habe dabei leider eine schwere Geburtsverletzung davon getragen.... hatte erst einen Dammschnitt bekommen, da meine Kleine per Saugglocke geholt werden musste und bin dann noch bis in den Schließmuskel gerissen, einschließlich Darmschleimhaut!#heul

Wem ist es ähnlich ergangen und wer kann mir seine Erfahrungen diesbezüglich berichten.

Ich habe leider noch ziemliche Probleme damit in körperlicher und nun auch psychischer Hinsicht.

Wann hören die Narben auf zu schmerzen? Außerdem habe ich Probleme mit dem Schließmuskel....#schock, ich kann meine Pupse - peinlich!!! - nicht aufhalten. Kommt dann einfach so raus, obwohl ich es gar nicht möchte.

Bin deswegen total verzweifelt, trau mich nicht mehr unter Leute, weil es mir so peinlich ist. Bleibt das etwa für immer so?? Beckenbodenübungen mache ich übrigens seit ca. 2 Wochen.

Warte auf Antwort!

Paula & Lisa (26.07.07)



1

Hi !

erst einmal herzlichen glückwunsch !
die übungen auf jedenfall weiter machen. die schmerzen können noch ne weile bleiben da der darm ja immer in bewegung ist. du musst unbedingt die mukeln tranieren. frag mal deinen FA was er davon hält der kann dir noch sagen.

alles liebe

mfg nilli

2

Erstmal auch herzlichen Glückwunsch!

Ich kann dich voll und ganz verstehen, ich habe im Mai 2006 entbunden. Zuerst wurde geschnitten, dann Saugglocke und noch etwas gerissen, aber nicht bis zum Schließmuskel.
Ich habe sehr darunter gelitten, traute mich lange nicht "groß" aufs Klo zu gehen, nahm dann Abführmittel.
Die Naht enzündete sich auch noch und ich musste ständig Puder draufmachen und....
Ehrlich gesagt konnte ich die erste Zeit mit Baby nicht genießen, ständig Schmerzen, kein Spazieren gehen, etc.
Ich denke mal, dass mich ein Turnusarzt genäht hat, den ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden, sieht schrecklich aus und ich habe heute noch Schmerzen beim Sex deswegen.
Vielleicht geht es die ja besser damit, ich kann dir nur raten Zähne zusammenbeißen, durchhalten, weiter deine Übungen machen und an die Zeit danach denken, in der du darüber lachen wirst! Es kann nur besser werden, hab ich immer gedacht.
Und dass nächste Mal mach ich Kaiserschnitt, denn eine Naht am BAuch ist sicher angenehmer, oder? Noch einmal tu ich mir das nicht an!
Halte durch und viel Glück und Freude mit deinem kleinen Sonnenschein!

LG Doris

3

Hallo !

Ich habe am 07.03.2006 entbunden. Unser Kleiner war ein Riese (58 cm und 4850 g) und die Geburt endete auch mit einem Dammriss 4. Grades. Ich wurde unter Vollnarkose genäht.

Bei mir hat es auch lange gedauert, bis alles wieder einigermaßen gut war (ca. 10 Wochen), aber dann wurde es immer besser. 8 Wochen lang habe ich Abführmittel nehmen müssen, so hat es wenigstens auf der Toilette gut geklappt.

Mache immer gut die Übungen weiter! Das wird alles besser! Psychisch gesehen habe ich auch so einige Sachen der Geburt nicht 100% verarbeitet. Es mußte alles sehr schnell gehen, da die Herztöne schlecht wurden. Ich habe somit vieles gar nicht mitbekommen !

Also, ich wünsche Dir gute Besserung !
Bei Fragen kannst Du mich auch gern anmailen!

Enny2007

4

Hallo Paula,

erstmal alles liebe zur Geburt und viel Freude am Baby.
Ich hatte Januar 2001 auch einen DR 4 Grades inkl. des inneren und äußeren Schließmuskels und kenne die Probleme nur zu gut. Auch meine Tochter wurde per Saugglocke geholt.

Bis alle Beschwerden weg waren hat es ca. 1/2 Jahr gedauert. Mein Beckenboden hat auch Wochen nach der Entbindung noch geschmerzt. Wenn ich merkte das ich Stuhlgang hatte, bin ich immer ganz schnell auf die Toilette, damit ich nichts vorher verliere. #hicks
Auch das Problem mit den Blähungen kenne ich. Es wurde alles langsam besser, je mehr ich für meinen Beckenboden tat.

Wenn sich nach einigen Wochen noch keine Besserung einstellt, kannst du auch einen Proktologen aufsuchen um zu schauen ob der Schließmuskel wieder richtig funktioniert, es gibt sonst noch andere OP Möglichkeiten, sagte mir damals meine FA.

Was die psychischen Probleme angeht hat es mir geholfen damals viel über die Geburt zu reden.

Lg
elisha ET-7

Top Diskussionen anzeigen