40 und Ivf

Hallo zusammen.
Ich schreibe absichtlich in dieses Forum weil ich hoffe, hier mehr zu finden die bereits Erfolg hatten (eben nicht KinderWUNSCH ab 35).
Ich bin 40 und hatte zwei FG.
Nun mache ich seit diesem Zyklus einfach mal Pause vom Spritzen und GvnP. Wir überlegen aber im Januar oder Februar die „große Variante“ mit ivf zu nehmen trotz selbst Zahlung.
Habt ihr Tipps wie ich mich vorbereiten kann? Ggf Nahrungsergänzungsmittel etc pp. Wer hatte beim ersten Mal Erfolg?
Ich bin leider mittlerweile sehr verzweifelt weil seit Mai nichts mehr passiert ist. 😔 Ich habe das Gefühl die Zeit läuft weg....
Liebe Grüße
Melina mit zwei 🌟🌟

1

Hallo.

Wir hatten im Juli unser erstes Beratungsgespräch und ich bin jetzt in der 8. Woche schwanger . Wir hatten eine icsi, die tatsächlich beim ersten mal geklappt hat.
Wir hatten von Anfang an gesagt, dass wir entspannt damit umgehen , egal wie es aus geht. Hat wohl funktioniert. Ich bin 35 Jahre.
Liebe Grüße
Nicole

3

GLÜCKWUNSCH 🎉🎈

2

Huhu, wir haben mit Beginn von 41 Jahren 2 ICSIs und 1 Kyro gehabt. Die Eizellen waren in bester Qualität, trotzdem alle Versuche ohne Erfolg. Alles hat mich viel Energie gekostet, abgesehen vom Geld in Eigenleistung.
Nach der nervlichen Belastung war der Kinderwunsch erledigt und zack bin ich natürlich schwanger in der 7 SSW.
Es gibt viele positive Storys, aber auch erfolglose.
Ich drücke dir die Daumen.

4

Toll! Glückwunsch! Wie alt bist du jetzt?

6

Fast 42

5

Hey,

Ich bin 40, fast 41 und hatte drei FG in Folge sowie eine biochemische SS. Nach drei mehr oder weniger gescheiterten ICSIs bin ich im Pausenzyklus vor der vierten ICSI natürlich schwanger geworden und mittlerweile in der 18 SSW 🥰
Näheres kannst Du auch in meiner VK nachlesen.
Es kann klappen, auch wenn man „älter“ ist 🍀

Alles Liebe für Dich.

LG,
Laura

7

Glückwunsch. Ich habe irgendwie Angst wegen amh und co... man wird so bekloppt gemacht....

8

Hi ja kann klappen mit sehr viel Glück. Hatte 7 Fehlgeburten in zwei Jahren, , zwei erfolglose Iscis dieses Jahr und bin dann kurz vor der ersten Selbstzahler IVF natürlich schwanger geworden mit 40. Bin jetzt 15 SSW.
Allerdings war das schwanger werden nie das Problem- nur das Bleiben...Es hängt stark von den individuellen Voraussetzungen ab...
Meiner Meinung nach helfen IVF und Co vor allem,wenn es mechanische Ursachen gibt,wie schlechtes Spermiogramm oder Eileiter,Gebärmutterprobleme.
Und wenn man gar nicht erst schwanger wird...
Schwanger bleiben ist schwerer zu behandeln,bei mir war es vor allem extrem schlechte Eizellqualität. Alters entsprechend. Hab mich drei Monate vorbereitet mit tausend Sachen. Diese sind im Buch Am Anfang war das Ei beschrieben. Dazu hab ich zur Entspannung regelmäßig alle zwei Wochen Fruchtbarkeitsmassage und TCM Akupunktur gemacht.
Das hat einen größeren Einfluss als man meint...Entspannung ist trotz des Stresses mega wichtig...Das hat auch Einfluss auf die Hormone und den Zyklus...
Aber am Ende haben wir vielleicht auch einfach noch mal dick Glück gehabt😂🙈🙏🍀
Kann allen nur raten möglichst vor 35 anzufangen...Aber manchmal ist es einfach so und man muss das Beste daraus machen🍀🌈Viel Glück 🍀

9

Das Buch habe ich auch und nutze auch einige Dinge daraus. Vielen Dank und dir viel Glück und eine gute Zeit!

10

Vielen Dank💕Das wünsche ich Dir auch. Am meisten hatte mir glaube ich das Dhea gebracht gehabt. Aber sollte man nur anwenden,wenn man kein Pco oder zuviele männliche Hormone oder Tumore hatte oder hat.
Dir auch ganz viel Glück und viel Erfolg 😘🍀🌈🙏

weitere Kommentare laden
13

Hi, noch bin 35 damals bei erstmal mit ivf schwanger geworden (hatte schon ein älteres Kind) habe nichts besonderes gemacht einfach nur an mich und meinen Körper geglaubt, mein Mann war mir eine große Hilfe weil er sehr positiv war und mir immer gesagt hat das es schon klappen wird. Heute ist der kleine 4 Jahre alt. Kurz vor dem nächten behandlungsbegin bin ich dann von selbst schwanger geworden. Jetzt wünschen wir uns noch ein letztes Kind und ich fange morgen an zu spritzen für den ivf Zyklus und hoffe sehr das es auch 6 Jahre später so gut klappt.
Mein amh ist auch unterirdisch, er war damals schon nicht super aber jetzt.... Habe auch wirklich Angst das es diesmal nicht so funktioniert, die Chancen sinken einfach. Ich werde im April 40.
Wünsche dir ganz viel Glück 🍀

16

Wie ist dein amh?

14

Moin😊
ich bin 41,5J und gerade mit ICSI nach erfolgloser IVF schwanger geworden (bei uns war die Befruchtung wohl das Problem, bin in sechs Jahren nie spontan schwanger geworden).
Ich habe Folsäure und Vit D genommen, dann ab der Eizellenpunktion Progestan, Estradiol, Prednisolon und ASS 100. Alles von meiner KIWU-Ärztin verschrieben. Ob es nun daran lag, dass es geklappt hat, kann ich nicht beurteilen, aber aufgrund meines Alters (AMH unter 1, verkürzte 2. Zyklushälfte) meinte meine Ärztin, damit würden wir „auf Nummer sicher“ gehen. Und das fand ich natürlich gut😊
Mich haben die Statistiken zu erfolgreichen IVF/ICSIS in unserem Alter ziemlich ernüchtert. Aber wir mussten es einfach versuchen. Als Selbstzahler haben uns die beiden Versuche ca. 7000€ gekostet (vergleichsweise „günstig“), weil es nie was zum Einfrieren gab.

Alles Gute für dich und immer schön positiv denken👍🍀

15

Lieben Dank. Und Glückwunsch 🍀
Ich hoffe sehr dass es klappt Anfang des Jahres... Der Wunsch ist doch sehr groß... aber seit Mai tut sich auch nichts mehr 😥

22
Thumbnail Zoom

Ich habe heute folgende Kisten bekommen....

weiteren Kommentar laden
17

Ich habe mit 40 die 1. IVF gemacht, vorher 6x Clomifen Zyklus. Mit wurden 2 Blastos nach 5 Tagen eingesetzt. Beide wurden befruchtet. Leider haben wir in der 12.SSW einen Zwilling verloren. Der andere ist jetzt 9 Monate alt. Wir haben noch eine Blasto eingefroren. Wollten im neuen Jahr einen neuen Versuch starten. Habe aber Sonntag überraschenderweise positiv getestet. Also, nicht aufgeben! Manchmal spielt das Glück doch mit 🍀💞

18

Glückwunsch das freut mich sehr

19

Hast du dich irgendwie besonders auf die ivf vorbereitet?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen