Fruchtwasseruntersuchung ?

Hallo bin aktuell bei 12+2 angekommen ist alles zeitgerecht entwickelt.Da ich schon 37 bin wurde mir nahe gelegt eine Fruchtwasser Untersuchung machen zu lassen .Habe schon 2 Kinder im Alter von 15 und 13 und die 2 sind gesund und munter .Habt ihr die Untersuchung machen lassen oder nicht ? Bin hin und her gerissen.Ich weiß das immer was sein kann egal wie jung oder alt man ist .Wie würdet ihr euch entscheiden ? Lg Svenja 12

1

Wieso denn gleich FWU?

Warum nicht erst mal Harmony Test? Ist doch für Kind und Mutter wie besser und umstandsloser...

Würde auch nur einen Test machen wenn man sich über die Konsequenzen im Klaren ist.

Viel Glück! #klee

2

Die Fruchtwasseruntersuchen wird von der Krankenkasse übernommen.Den Harmonytest müssten wir selber bezahlen den könnten wir natürlich auch machen
Lg Svenja12

3

Ich würde auch eher den harmony Test machen. Es wird nur Blut abgenommen und das Ergebnis ist sehr sicher.

weitere Kommentare laden
6

Ich war mit 39 as erste Mal schwanger und habe auf sämtliche Untersuchungen verzichtet. Ich habe alle notwendigen US gemacht und in der 22. SSW die Feindiagnostik. Meine Kleine ist kerngesund.

Oftmals machen die einen verrückt und viel Lärm um nichts.

Alles Gute für Dich und den Krümel.

7

Hallo. Ich bin 40 Jahre alt und bin mittlerweile in der 36 ssw. Ich hatte mich für die fruchtwasseruntersuchung entschieden, aber nicht für die vorherigen screenings. Ich war super zufrieden. Es war alles OK. Ich habe es gemacht, falls eine Behinderung da sein sollte und welche und wie schwer es gewesen wäre. Auch für den Fall, wo man sich Unterstützung hätte holen können. Vorzeitig. Ich hätte es auch dann behalten.

8
Thumbnail Zoom

Das ist das Bild von der fruchtwasseruntersuchung.

9

In meiner letzten Schwangerschaft mit 37 habe ich keine Zusatzuntersuchungen (außer einem Organschall) gemacht, weil ich mit 33 schon ein Kind mit T21 bekommen hatte und für mich deswegen kein Abbruch mehr denkbar war.

Käme ein Abbruch in Frage würde ich mich für einen NIPT wie Harmony oder Praena etc. entscheiden (vor einem Abbruch würde man das Ergebnis durch eine FWU absichern), würde ich ein Kind bekommen wollen wie es ist, würde ich nichts oder nur einen Organschall machen lassen.

10

Ist das andere Kind gesund?

11

Meine drei Söhne sind gesund. Meine Tochter war das zweite Kind und ist nach der Herz-OP gestorben.

weitere Kommentare laden
17

Nein, wir haben den Harmonytest machen lassen
LG

18

Hallo, in der zweiten Schwangerschaft mit 37 Jahren habe ich keine machen lassen. In der dritten mit 39 Jahren habe ich die gemacht. Ich wollte ausschließen was geht. Ich hätte aus einem negativen Ergebnis meine Konsequenz gezogen. Ging schnell und verlief unkompliziert.

19

Hallo
Das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt immer drauf an, ob das Ergebnis einer FWU eine Konsequenz für dich / euch hätte. Wenn ihr das Kind auf jeden Fall behalten wollt, auch im Falle einer Krankheit / Behinderung, dann könnt ihr euch die FWU auch sparen.
Ich hab mein 1. Kind mit 38 und das 2. Kind mit 42 Jahren bekommen, bin also "Spätgebärende". Eine FWU hab ich bei beiden machen lassen; geht schnell und unkompliziert und einen Tag später hatte ich bereits das Resultat des Schnelltests.

LG und alles Gute
Dani mit 2 Jungs

Top Diskussionen anzeigen