Nochmal versuchen ?

Hallo ich hatte am Freitag eine AS .
War da 8+4 und hatte 1 Woche lang blutungen .Es stellte sich heraus das das Baby sich seit 6+4 nicht weiterentwickelt hatte. Trotz 1 ×abends utrogest Folsäure und Magnesium. Herzchen hat aber bis kurz davor noch geschlagen.
Altersbedingt wollte ich euch auch um Rat fragen da ich nun schon 41 bin ob wir es nochmal versuchen sollen? Wir hätten uns jetzt schon gefreut da es das erste Kind meines neuen Mannes gewesen wäre. Die Wahrscheinlichkeit des hohen Alters läge bestimmt sehr hoch das es wieder nicht gut geht oder was wäre eure Meinung? Ich frage schon auch noch mein Frauenarzt aber wäre schön ein paar Meinungen zu hören.
Lg

1

Ich würde mich nicht allzu stark vom Alter leiten lassen. Solange Du Dich wohlfühlst und der KiWu besteht, versuche es einfach. Wenn es klappt, umso besser. Und wenn nicht, ist es mit Blick auf das Alter auch okay. Es gibt auch jüngere Frauen, die mehrere FG erleiden. Das wäre für mich überhaupt kein Grund, am KiWu zu zweifeln. LG, Hanna

2

Mein tiefstes Beileid!keine Frau soll so ein Verlust kennenzulernen.
wo steht denn bitte,dass man mit 41 nicht Mama sein kann?.nur weil unsere Gesellschaft ein anderes Familienbild im Kopf hat,hast du Zweifel? Wenn du den Wunsch hast dann Versuche es ,so oft du kannst.oder willst du später bereuen, es nicht versucht zu haben?
Ich bin 38 und habe jetzt ein Kind,es hat 4 Jahre bis es geklappt hat gedauert.und ich weiß,dass ich noch ein Kind möchte!!
Ich wünsche dir vom ganzen Herzen ein süßes Baby noch dieses Jahr zu Weihnachten!
LG Doro

3

Lieber Käfer, dein Verlust tut mir leid!

Wenn du dich physisch in der Lage fühlst - why not?

Vertrau deinem Körper!

4

Danke das sind liebe Antworten.
Es tut gut hier zu schreiben und ein paar Meinungen zu hören.
Ich denk wir lassen es auf uns zukommen was das schiksal noch für uns bereit hält....
Lg

5

Ich hatte im Dezember 2018 auch eine Fehlgeburt, da war ich 41.im November 2019 habe ich mit 42 einen kerngesunden Jungen zur Welt gebracht. Es kann also auch im hohen Alter noch funktionieren 😊

6

Huhu😊
Auf gar keinem Fall aufgeben! 😃
Wir haben im Juni 2018 unser Baby in der 17 Woche verloren. Das war kurz nach meinem 42 Geburtstag.
Wir haben trotz des Alters nicht aufgegeben und wir wurden belohnt😊
Vor 26 Tagen mit 43 Jahren hat unsere Tochter das Licht der Welt erblickt 🥰
Ich könnte nicht glücklicher sein.
Auch meine SS und die Geburt war ohne Probleme.
Ich wünsche dir alles Gute🍀


Liebe Grüsse

Catty

7

Das macht mir unglaublichen Mut vielen Dank.♥️
Und herzlichen Glückwunsch noch für euer Baby. 😍

8

Meine FÄ meinte zwar auch das Risiko für eine FG wäre größer, aber ich seh das anders.
Bin 42 und die kleine kommt in 5 Wochen wenn sie denn dann möchte zur Welt. Vielleicht ja auch früher oder später, wer weiß das schon.
Ich selber war Mitte 20 und meine Tochter in der 23SSW als ich sie gehen lassen musste. Von der 40 weit entfernt. Es gibt so viele junge Leute die eine FG haben.
Aufgeben würde ich nicht. Auch wenn es nicht schön ist, wenn man von Monat zu Monat rutscht und es wieder nicht geklappt hat.

Meine Freundin musste nach dem ersten Kind, 7Jahre auf das zweite warten.
Ich hatte ihr irgendwann geraten ne Pause zu machen und mal abschalten. Hat sie getan, nicht mehr drüber nachgedacht und 8 Wochen später sagte sie mir das sie SS sei.

Drück euch die Daumen das es so kommt wie ihr es euch wünscht.

LG Daniela

Top Diskussionen anzeigen